Frage von anoli49, 26

Gesundheit - Gebährmuttersenkung?

Bin 66 Jahre und habe beim umsetzten einer Pflegeperson mir eine Gebährmuttersenkung zugezogen. Ich hatte das vor 15 Jahren schon mal, aber durch sportliche Aktivitäten wieder in den Griff bekommen. Meine Frage lautet: Kann ich ohne Bedenken weiter schwer heben - wenn die Schmerzen vorbei sind - oder sollte ich aus gesundheitlichen Gründen diese Tätigkeit lassen?

Expertenantwort
von Sternenmami, Community-Experte für Gesundheit, 15

Ich kann Dir nur dringend dazu raten, deshalb zum Gynäkologen zu gehen.

Dieser kann Dir dann auch sagen, ob es ratsam wäre, weiterhin solche Tätigkeiten zu übernehmen oder ob Du das besser bleiben lassen solltest. Auch kann er Dir dazu raten, ob man das konservativ behandeln kann oder doch lieber zu einer operativen Behandlung tendieren sollte.

Wenn Du jetzt weiterhin schwer hebst, können sich die Symptome immer mehr vermehren, so dass konservative Behandlungsverfahren nicht mehr greifen.

Ich kann Dir also nur dazu raten, zum Gynäkologen zu gehen, damit auch das Ausmaß der Gebärmuttersenkung festgestellt wird.

Hier ist mal eine sehr gute Seite, wo alles im Zusammenhang mit der Gebärmuttersenkung erklärt wird und was man tun kann, um einer solchen Gebärmuttersenkung vorzubeugen.

https://www.tk.de/tk/krankheiten-a-z/krankheiten-g/gebaermuttersenkung-und-vorfa...

Ich wünsche Dir alles Gute

Antwort
von rosenstrauss, 17

vor allem solltest du so schnell wie möglich zu einem arzt gehen. der wird dir zur op raten. diese ist nicht gerade angenehm, aber notwendig. 

aber schwer heben und tragen kommt für dich nicht mehr in frage, weil sich das alles wieder senkt.

alles gute!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten