Frage von lisalefreak, 74

Gesundes Brot das satt macht bei Diät & Gastritis?

Hey an alle.

Ich bin im moment dabei etwas gegen den Sommerspeck zu machen :) Ich habe meine Ernährung weitesgehend umgestellt. Nur hab ich das Problem, dass ich eine chronische Gastitis (Magenschleimhaut Entzündung) habe. Ich hab immer eine weile lang Vollkornbrot gegessen, weil das lange sättigt und gesund ist. Ich bekomme da aber oftmals Magenprobleme und fühl mich dann schlapp.

Kann jemand eine Brotsorte empfehlen die leicht verdaulich und dazu gesund ist?

Dankeschön :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Huflattich, 50

Das Problem an Brot ist wohl allgemein das es in einer "Diät" zum Abnehmen kontraproduktiv ist .

Auch wenn  es noch so verrückt klingt, so gibt es Meinungen, nachdem die Gastritis eher ein Überschuss an Bakterien. - oder sagen wir besser Schleim, von dem die Bakterien am Leben erhalten werden auslöst .

Daher versuche mal morgens eine halbe Zitrone in ein kleines Glas Wasser zu pressen und auf nüchternen Magen zu trinken .

Zum Brot würde ich sagen, versuche es vielleicht mal mit Reis Kräckern zu ersetzen. 

Faustregel so wenig wie möglich Kohlenhydrate Getreide Kartoffeln Brot,Brötchen besonders abends (Trennkost). So viel wie möglich Gemüse. Zuccini, Möhren,,Fenchel Auberginen etc.

Wer radikal abnehmen will sollte auf Kohlenhydrate so gut wie ganz verzichten obwohl ich dass nicht als gesund erachte.(ehemals Dr.Atkins heute lowcarb)

Kommentar von lisalefreak ,

Ok also sollte man quasi mehr auf Obst und Gemüse setzen. Das Problem ist einfach die Zeit ^^ oftmals hat man Abends wenig Zeit für den nächsten Tag zu kochen. Aber danke für den Tipp mit dem Wasser und der Zitrone. Klingt eigentlich wirklich seltsam weil es eine Säure ist^^ 
Reis Kräcker also. Ok danke. Also ganz ehrlich, ich halte auch wenig davon kaum Kohlenhydrate zu sich zu nehmen (ich treibe nebenher Sport) allein der JoJo Effekt der irgendwann kommen kann...das ist mir zu heikel. Viel Obst und Gemüse das ist gut aber komplett darauf verzichten? ne^^ 

Kommentar von Huflattich ,

Zitrone wirkt im Körper alkalisch - also eher eine Lauge. Aber ist halt einfach mal etwas was man ausprobieren kann.Wenn man es absolut nicht verträgt natürlich nicht tun .

https://www.youtube.com/watch?v=q5O1ruKhWzs

Kommentar von Huflattich ,

gelöscht

Kommentar von Huflattich ,

Danke für den Stern.:o)

Antwort
von polarbaer64, 47

Unser Bäcker macht für Glutenallergiker Reisbrot. Das gibt es allerdings nur in Scheiben eingeschweißt, damit es sich lange hält. Das könnte ich mir vorstellen, dass es auch bei Gastritis bekömmlicher ist. Probieren geht über studieren :o) . Frag einfach mal bei deinem Bäcker, der kennt sich aus.

Antwort
von Pangaea, 35

Probier ein Weißbrot oder helles Mischbrot.

Es ist ein Gerücht, dass Vollkornbrot immer und automatisch länger satt macht. Ich persönlich bin von Weißbrot wesentlich länger satt als von Vollkornbrot. Das führe ich darauf zurück, dass die vielen Ballaststoffe im Vollkornbrot die Peristaltik anregen und dadurch das Brot rascher wieder aus dem Magen hinaustransportiert wird. Und ich kenne viele, denen das so geht.

Jedes Brot, das du verträgst, ist in Ordnung. Was du nicht verträgst, solltest du nicht essen, egal wie "gesund" es angeblich ist.

Schau dir mal diesen Artikel an, der ist sehr erhellend:https://www.brandeins.de/archiv/2014/alternativen/ernaehrungsmythen-vegan-vegeta...

Aber gegen deine chronische Gastritis solltest du etwas unternehmen!

Antwort
von Kuno33, 29

Bei sich wiederholender Magenschleimhautentzündung rate ich dringend zur Untersuchung. Es gibt Keime, die dazu führen und die man mit einer geeigneten Behandlung aus dem Magen wegbekommt. Sie heißen Helicobacter Pylori. Eine Behandlung ist deshalb anzuraten, weil eine chronische Entzündung ein erhöhtes Magenkrebsrisiko bewirken kann.

Die Behandlung erfolgt meistens mit 2 Antibiotika. Damit wäre das Risiko beseitigt. Ob das Vollkornbrot die Ursache ist, will und kann ich nicht ausschließen. Ich würde verschiedene Kornsorten probieren. Am wenigsten riskant wäre zwar Weißbrot, aber es hat nur wenig Ballaststoffe und enthält weniger Vitamine. Leider gibt es beim Brot noch ein weiteres Problem: Zwei Scheiben Brot enthalten die Salzmenge für einen ganzen Tag. Bei sehr dunklen Broten muss man befürchten, dass diese unnötigerweise mit Zuckercouleur gefärbt wurden. Hinschauen lohnt sich auf jeden Fall.

Antwort
von WosIsLos, 31

1. Vollkornbrot ist ungesund.

2. Diabetes und Kohlehydrate geht eben nicht. Diabetiker sollen max. 2% des Tagesbedarfes über Kohlehydrate decken.

3. Bei Gastritis kannst du mal eine Kur mit tgl. 500mg Kalzium Brausetabletten aus der Apotheke versuchen. Laß dich vom Apotheker beraten.

Kommentar von lisalefreak ,

Hi :) also danke für die Antwort. 
Also Diabetikerin bin ich nicht. Und ansonsten ist die Gastritis in Schachte es geht mir nur darum welche Brotsorte gut ist.

Warum ist Vollkornbrot denn ungesund?

Kommentar von Maprinzessin ,

Ist es nicht, da das ganze Korn verarbeitet wird

z.b. Weißmehl hingegen nicht sehr viel für den Körper tut

Antwort
von amrita1, 30

Ich backe mein Brot zzt. selbst und mache damit gute Erfahrungen. Es kann sein, dass du eventuell auf Gluten oder andere Zutaten reagierst, das müsste man testen. Dann macht es Sinn, das frische Brot 1-2 Tage liegen zu lassen, bevor es gegessen wird, so ist es bekömmlicher.

Antwort
von Gimpelchen, 29

Feingemahlenes Roggenbrot 100% am besten vom Bäcker,schmeckt sehr lecker. Ist kräftig und macht auch satt.

Antwort
von minibabybel, 27

Ich habe vor kurzem was von "Eibrot" gehört. Gibt es wohl bei Lidl und soll sehr gut sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community