Frage von Smallow, 73

Gesunde Fette in die Ernährung aufnehmen, wie?

Hey, weiß jemand, wie ich GESUNDE Fette effektiv in meine Ernährung aufnehmen kann? Mit gesunden Fetten meine ich kalt gepresste und nicht chemisch verarbeitete (Fette vom Fisch jetzt mal ausgenommen, da ich nicht Zeit habe andauernd Fisch zu kaufen und zu zubereiten). Man kann ja alle möglichen kalt gepressten Fette kaufen, aber was fang ich dann damit an? Ich kanns ja wohl kaum zum anbraten verwenden, da sonst die wichtigen Inhaltsstoffe verloren gehen...

Danke schon mal

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von GRULEMUCK, 19

(Fette vom Fisch jetzt mal ausgenommen, da ich nicht Zeit habe andauernd Fisch zu kaufen und zu zubereiten)

Räucherlachs, Makrele, eingelegter Hering, etc. nehmen. Vielseitig in der Küche einsetzbar und auch zum sofortigen Verzehr geeignet.

Öl direkt in Salate, Saucen oder den letzten Abendsnack (Quark, Hüttenkäse, Caseinshake). Persönlich bin ich ein Fan von fettreicher Pasta mit Fisch (schmeckt auch super mit Vollkornnudeln): http://www.essen-und-trinken.de/rezept/313235/aglio-e-olio-mit-fisch.html

In Kombination mit anderen Fettquellen wie Eier, Avocado, Nüsse, etc. sollte man seinen Bedarf locker decken können.

MfG
GRULEMUCK

Antwort
von Schwoaze, 51

Schneid Dir ein paar Tomaten in handliche Stücke, dazu etwas Mozarella, beträufle das ganze mit Olivenöl... ein Mahl für Götter!

Günstig ist es, Öle z.B. für Salate zu verwenden, weil sie da eben kalt bleiben. Und Möglichkeiten verschiedene Salate zuzubereiten, gibt es ohne Ende.

Kommentar von Smallow ,

ja aber ich kann ja nicht immer nur Salate essen 

Fette brauch ich ja eigentlich fast immer, vor allem halt bei vitaminreicher Nahrung

Kommentar von Schwoaze ,

Eh klar! Angenommen, Du nimmst eine Hähnchenbrust samt der Haut und brätst sie ohne Fett in einer beschichteten Pfanne.... das wäre furztrocken und würde nicht durchgaren. Aber Du kannst das Fleisch in dünne Scheiben schneiden, die rasch gar sind, ganz wenig Öl verwenden. Dazu kannst Du Kartoffeln essen - im Rohr gebacken. Da kannst Du das Öl "danach", also erst auf dem Teller über die Kartoffeln und auch das Fleisch träufeln. ...so kann es gehen.

Antwort
von Lipko, 18

Nimm Kokusöl zu Dir. Kokusöl wirkt nicht nur antibakteriell, sondern hat eine Vielzahl positiver Eigenschaften für den menschlichen Organismus. Google mal. Viele von uns essen "Butterbrote". Ersetze einfach die Butter bzw. Magarine durch Kokusöl. 

Antwort
von Vivibirne, 23

Nüsse
Walnüsse
Makrele
Lachs
Sonnenblumenkernöl
Rapsöl
Kürbiskernöl
Banane
Avocado

Antwort
von TaoTeKing, 20

Quark mit Leinöl. Eine Zwiebel reingeschnitten und aufs Brot geschmiert - schmeckt super.

Antwort
von mirabellina, 38

"Gesunde Fette" haben nichts mit kaltgepresst zu tun .. sondern mit gesätigt oder ungesätigt .. schau einfach das du ab und zu hochwertige Öle, Nüsse, Avocado etc in deine ernährung einbaust. Wenn du aber abnehmen willst sollst du's allerdings nicht mit der Menge übertreiben da die Kalorien sonnst schnell in die Höhe jagen .. Bedenke 1 Gramm Fett = 9 kcal :)

Kommentar von Smallow ,

gesättigte bzw ungesättigte Fette sind beide gesund... sry aber du besitzt da eher nur Halbwissen

Kommentar von OppaxD ,

Nein, das ist falsch. Gesättigte Fettsäuren sind ungesünder als ungesättigte oder mehrfach ungesättigte. Was mirabellina schreibt stimmt so schon.

Ungesättigte Fettsäuren führen z.B. zu unflexibleren Zellwänden.

Kommentar von Smallow ,

mag sein, dass gesättigte vlt nicht ganz so gesund sind, aber der Körper braucht auch gesättigte... gesättigte Fette haben einfach nur fälschlicher Weise einen schlechten Ruf. Schlechte/Ungesunde Fette sind beispielsweise Transfette.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community