Frage von mellii95, 113

Gesunde Ernährung / Milch?

Ich mache mir nun schon seit einiger Zeit gedanken über meine Ernährung. Ich bin der Meinung das ich zu viel Fleisch esse und zu wenig Obst und Salat usw. Jeder wird ja wissen, dass Tiere nicht gerade das glücklichste Leben an einem Bauernhof z.B haben. (Platzmangel, Medikamente, bla bla bla) Aus diesem Grund möchte ich einfach gerne auf Fleisch verzichten, da man einfach kein Fleisch benötigt und ich nicht die ganzen Hormone/Medikamente von Tieren usw. mitessen möchte was im Fleisch vorhanden ist. Doch ich habe mir auch letztens Gedanken über Kuhmilch gemacht. Vorab, ich liebe Milch und habe sie auch sehr oft und gerne getrunken, besonders Vanille Müller Milch. Doch eigentlich ist die Milch ja die Nahrung für eine Kuh. Klar enthält Milch viel Kalzium was gut für die Knochen sein soll, doch die Milch enthält doch genauso viel Hormone usw. die eigentlich für eine Kuh gedacht ist, und nicht für den Menschen. Ich meine, ich würde jetzt auch nicht zu einer schwangeren Frau gehen und ihre Milch trinken weil es einfach extremst ekelhaft ist.

Naja, nun zu meinen Fragen ^^ :D

Käse wird aus Milch gemacht, ist Käse gesund und enthält dann auch noch Hormone die in der Milch vorhanden sind?

Welche Gemüse und Obstsorten sind extrem gut und gesund für den Körper?

Was kann man anstatt von Fleisch essen? (Bitte keine Tofuvorschläge! :D)

Vielen Dank und schönen Sonntag.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von michi57319, 27

Es ist ja durchaus löblich, wenn du auf Fleisch aus Massentierhaltung verzichten möchtest. Kauf Biofleisch, dann kannst du wieder mit Genuss essen. Oder kauf beim Schlachter ein, der verarbeitet im ländlichen Raum Weidetiere.

Für Fleisch ist mir kein gut schmeckender Ersatz bekannt. Entweder, oder, aber bitte keine Produkte, die aus irgendwelchen Stoffen samt reichlich Aromastoffen zu etwas gepresst werden, daß wie Fleisch, oder Wurst aussieht.

Wer die Milchindustrie ablehnt, müßte konsequenterweise auch auf Milchprodukte verzichten.

Auf Milch direkt zu verzichten ist vor allem dann angesagt, wenn man Verdauungsprobleme hat, die auf einer Laktoseintoleranz fußen.

Schadstoffe sind überall enthalten, auch im selbst gezogenen Gemüse aus dem eigenen Garten. Stichwort "Fallout".

Ich persönlich esse kein Obst, ich mochte es noch nie. Dafür gibt es eben reichlich Gemüse, was die Auslage so hergibt.

Antwort
von Hardware02, 49

Es scheint, als ob du hier versuchst, zu viele Schritte auf einmal zu machen, vom Omnivoren zum Veganer. 

Auch wenn es natürlich stimmt, dass Milch im Prinzip nicht für Menschen gedacht ist: Versuche nicht, gleich zum Veganer zu werden. 

Vielleicht wäre ja Paleo was für dich? Also schon Fleisch, aber eben nicht mehr so viel wie bisher, und dazu Früchte, Nüsse, etc.

Der Gedanke, etwas "anstelle von" Fleisch zu essen, ist schon mal falsch. Der Plan wäre, deine Ernährung so umzustellen, dass dir das Fleisch nicht mehr fehlt. 

Du kannst dir ja mal ein veganes Kochbuch kaufen, z.B. von Attila Hildmann, und ausprobieren, was dir schmeckt. 

Nebenbei: Es gibt auch eine vegetarische "Würstchen", die wirklich sehr gut sind. Ich würde sie mal probieren, auch wenn Tofu nicht so deine Sache ist. Ich habe sie bei Kaufland gesehen. Die von Aldi sind nicht so gut.

Antwort
von smilkie, 8

Wenn man sich ein Lebensmittel rauspickt und dies ausschliesslich isst, hat man irgendwann Mangelerscheinungen. Es gibt kein Lebensmittel, welches dem Menschen alle Nährstoffe, die er braucht, liefert. Daher gibt es Empfehlungen zu einer Lebensmittelauswahl, um den Bedarf des Menschen zu decken. Das findest Du z. B. bei aid-infodienst oder hier: https://www.aid.de/inhalt/wie-viel-esse-ich-983.html

Antwort
von Mikkey, 63

Pilze eignen sich recht gut als Ersatz in Gerichten, die eigentlich für Fleisch gedacht sind.

Jedes Obst oder Gemüse ist gut für den Körper, ein Universalgewächs gibt es m.W. aber nicht.

Käse ist u.U. nicht vegetarisch, wenn er nicht mit künstlich hergestelltem Lab produziert wird. Stoffe, die in der Milch enthalten sind, werden auch im Käse zu finden sein.

Antwort
von Omnivore10, 29

Das was du beschreibst ist ziemlich übertrieben! Den Tieren geht es besser als jeh zuvor! Die Tierzucht wird Jahr für Jahr verbessert! Nur Propagandamaschinen kämpfen gegen diese positive Entwicklung an, weil sie den Dogmatismus haben, das Fleisch immer Schlecht ist: In jeder Hinsicht!

Naja, nun zu meinen Fragen ^^ :D

Gerne :)

Käse wird aus Milch gemacht, ist Käse gesund und enthält dann auch noch Hormone die in der Milch vorhanden sind?

Das sind schon zwei Fragen ^^

1) JA, Milch ist sogar seeeeehr gesund! Es ist der beste Kalziumspender, den es gibt

2) NEIN! Die Hormone (wenn überhaupt) sind so geringfügig, dass du tausende Liter pro Tag trinken müsstest, bevor du davon was merkst!

Eine gewöhnliche Milchkuh hat eine Laktationsphase von ca. 300 Tagen, Mit einer Jahresleistung von 7.500 Liter. Bevor du da irgendwas an irgendwelchen Hormonen merken würdest, würde eher dei Körper rebellieren, dass dein Magen ständig voll ist!

Welche Gemüse und Obstsorten sind extrem gut und gesund für den Körper?

Kartoffeln, Äpflel, Tomaten, Gurken, Bohnen

Was kann man anstatt von Fleisch essen?

Kann mir nichts anderes vorstellen! Wenn ich Fleisch will esse ich es auch! Fleisch ist gesund und braucht nicht dogmatisch gemieden werden!

Vielen Dank und schönen Sonntag.

Danke, wünsch ich dir auch!

Gruß
Omni

Antwort
von wickedsick05, 29

Käse wird aus Milch gemacht, ist Käse gesund und enthält dann auch noch Hormone die in der Milch vorhanden sind?

Ja Käse und Milch ist gesund.

Pflanzenhormone; Biologiekurs Klasse 12

Auch bei Pflanzen werden Stoffwechsel, Wachstum und Entwicklung durch Hormone geregelt. Im Prinzip findet man ähnliche Eigenschaften der Hormone und Hormonwirkung wie bei Tieren.

http://www.zum.de/Faecher/Materialien/beck/12/bs12-51.htm

Welche Gemüse und Obstsorten sind extrem gut und gesund für den Körper?

gibt es nicht. Eine gesunde ernährung besteht aus abwechslung und nicht aus verzicht oder bevorzugung von Lebensmitteln...

https://www.dge.de/ernaehrungspraxis/vollwertige-ernaehrung/ernaehrungskreis/

zu viel obst ist ungesund

Fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag – aber davon nur eine Handvoll als Obst

http://www.bdsn.de/fileadmin/user_upload/PDF_Presse/20_Februar_2013_Zu_viel_Obst...

Was kann man anstatt von Fleisch essen?

Das sollte man bei einer gesunden ernährung nicht weg lassen.

Antwort
von scheggomat, 46

Das immer auf den Hormonen in der Milch herumgeritten werden muss...

Angenommen, du brauchst 1 mg eines Hormons um den Hauch einer Wirkung zu erreichen. 

Dann musst du mindestens, aber wirklich mindestens 500 Liter Rohmilch am Tag zu dir nehmen, eher aber 1000 Liter. Und das auch innerhalb von Minuten bis Stunden, da die Hormone recht zügig abgebaut werden. 

Und das bei dem am meisten enthaltenen Hormon Estradiol!

Bei anderen enthaltenen Hormonen muss die Dosis auf ungefähr 150000 bis 200000 Liter Milch ausgedehnt werden, um wenigstens diesen Ansatz eines Hauches einer Wirkung zu erreichen. 

Und da normal erhältliche Milch obendrein noch frei von Antibiotika ist (und sein muss), musst du dir leider andere Argumente gegen den Verzehr von Milch und Milchprodukten suchen. 

Kommentar von mellii95 ,

Gut dann wird jetzt auch ab sofort Milch von Menschen gesoffen! Würdest du das auch trinken? Außerdem soll der enthaltene Milchzucker auch nicht gesund für den Körper sein.

Kommentar von scheggomat ,

Puh, etwas entspannter bitte! 

Nein, ich hätte kein Problem damit, literweise Muttermilch zu trinken. 

Ich weiß ja, was drin ist. :)

Zu deinem 'Problem':

Laktose ist nur ein Problem und "ungesund" für den Körper, wenn er das passende Werkzeug, in Form einer genetischen Mutation, für die Spaltung dieses Mehrfachzuckers nicht besitzt. 

Du kannst als laktoseintoleranter Mensch nämlich kiloweise Glucose und Galaktose futtern, ohne ein Problem mit spontanen Toilettengängen zu haben. 

Nächstes Argument, bitte.

Antwort
von GelbeForelle, 56

Ich esse sehr gerne Pilze und Camembert anstatt Fleisch, meinen blutwerten zu Folge ist das auch recht gesund. Aber soweit ich weiß lassen sich doch nicht oral aufnehmen oder?

Antwort
von AppleTea, 28

Seitan kann ich empfehlen. Und Jackfrucht soll auch sehr Fleischähnlich sein von der Konsistenz. Leider gibts die noch nicht so in Deutschland.. da müssen wir uns noch gedulden.

Antwort
von CocoKiki2, 44

mach dir mal lieber gedanken um das stärkste aller hormonellen lebensmittel...zucker. das schiebste dir doch auch pausenlos rein und meckerst nicht und dein in sulinspiegel fährt achterbahn.

bleib lieber beim fleisch, damit fährst du gesünder.

Kommentar von mellii95 ,

1. Mecker ich nicht! 2. Habe ich keine Frage über Zucker gestellt! 3. Würde ich es sehr bevorzugen wenn du etwas höflicher mit mir umgehst und deine Schreibweise änderst! Auch, bleib lieber beim fleisch, damit fährst du gesünder. Alles klar, geh ins Bett kleiner!

Kommentar von CocoKiki2 ,

na dann vergiss wenigstens nicht die ganzen nahrungsergänzungpillen um deine mangelernährung auszugleichen. wenn du dann dank fettmangels nicht sehr groß gewachsen bist und durch die vielen kohlenhydrate dick geworden bist kannst du dich gerne nochmal bei mir bezüglich einer diät und ernährungsumstellung.

Kommentar von Omnivore10 ,

DH mein Mäuschen ^^

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Nahrung, 21

Hallo! Gut dass Du Dir Gedanken machst. Mal diesen Artikel ARD lesen, alles Gute.

http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/exclusi...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community