Frage von amycake, 51

Gesund zwei Kilo zunehmen?

Hallo, Ich bin 1,59 groß und wiege 49 kilo. Ist also nichts schlimmes bei, allerdings möchte ich jetzt wo ich 18 bin Blut spenden, denn ich habe eine sehr seltene Blutgruppe und fühle mich deshalb moralisch dazu verpflichtet. Mein Problem ist, dass man unter 50 kilo kein Blut spenden darf. Ich würde also gerne auf 51-52 Kilo kommen um spenden zu dürfen und möglichst ohne nur Fastfood in mich reinzustopfen! Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen, ob es eine bestimmte Diät gibt, die da hilfreich ist oder ob Muskelaufbau da sinnvoller ist... Ich wäre sehr dankbar für Antworten :)

Antwort
von gambler007, 25

Viel Kohlenhydrate und Eiweiß essen. Also Reis, Nudeln und weißes Fleisch wie Pute und Fisch.

Unbedingt 3 gute Mahlzeiten am Tag essen, das heißt Frühstück(sehr wichtige Mahlzeit aber es reicht schon eine gute Schüssel Cornflakes mit Milch und danach nem Apfel zB) zu Mittag versuchen so gut wie möglich zu essen und auch mit einer Vorspeise zB Suppe mit Rahm verfeinert, die Hauptspeise dazu nen Salat und ein Dessert. Am abend dann Abendessen da reicht eine Portion. 

Das ist genug und eben beim Mittagessen zB wäre ideal Truthahn mit Reis und ein Salat mit (fettarmen) Joghurtdressing dazu. 

Auf jeden Fall frühstücken das ist eine der wichtigsten Mahlzeiten zum zunehmen. 

Und wenn du zu dem ganzen noch ein bißchen trainierst, kriegst nen tollen Körper noch gratis dazu :) Pro Monat kannst du ungefähr mit einem Kilo Gewichtszunahme rechnen plus/minus ein paar 100 Gramm.  Viel Erfolg 


Ahja und so gut wie möglich Finger weg von Zuckersachen wie Cola usw. 

Kommentar von amycake ,

Ich bin "leider" Vegetarier, aber ich werde versuchen mich dem mal anzupassen soweit es mir möglich ist und anfangen mehr Sport zu machen. Mir ist das wirklich sehr wichtig, da muss mein innerer Schweinehund eben mal zurückstecken :)
Danke für die schnelle Antwort!

Kommentar von gambler007 ,

Das macht nichts ich kenne Bodybuilder die sogar vegan sind. Das Grundprinzip ändert sich ja nicht und für Eiweiß gibt es viele Alternativen zu Fleisch. Kein Problem viel Spaß dabei.

Antwort
von Darkabyss, 29

Die seltenen Blutgruppen können von vielen Blutgruppen spenden erhalten aber nur zur eigenen Blutgruppe spenden. Ich denke mit deinem "sehr seltene" Blutgruppe Argument liegst du nicht ganz richtig.

Ich hatte es damals mit Muskelaufbau gemacht und im ersten Jahr dadurch 10 kg zugenommen und war somit im Normalgewicht.

Kommentar von gambler007 ,

Ja ne. Wenn Sie Blutgruppe "AB positiv" hat ist sie ein Universalspender und ist für alle Blutgruppen zu gebrauchen. Wenn Sie die sehr seltene Blutgruppe "0 negativ" hat kann sie nur für diese Blutgruppe spenden und ihr Blut wäre sehr gefragt da es sehr selten ist und Patienten mit 0 negativ oft Probleme haben Blut zu bekommen. Sie liegt mit ihrem "sehr seltene" Blutgruppe Argument schon richtig falls sie eine der 2 Blutgruppen hat.

Kommentar von amycake ,

Ich bin tatsächlich 0 negativ und finde, dass ich damit eine gewisse Verantwortung habe. Wenn ich nur wegen meines Gewichts nicht spenden darf fände ich das einfach extremst ärgerlich! Kann man sich jetzt drüber streiten inwiefern man moralisch dazu verpflichtet ist zu spenden, aber ich finde es eine wichtige Sache, die mir ja selbst nicht wirklich schadet.

Kommentar von Darkabyss ,

Wegen deines Gewichts darfst du nicht spenden, weil die Gefahr besteht, dass du die Spende nicht verträgst und das Blutspendezentrum ist dann verantwortlich.

Ob deine Blutgruppe dringend gesucht wird kannst du sogar erfragen. Wenn du länger spendest, rufen die dich sogar an, sollte deine Gruppe dringend gesucht sein. 

Wie gesagt Muskelaufbau geht bei Untergewicht schneller und gesünder.

Antwort
von tzkkj, 27

Ich denke der Muskelaufbau wäre ziemlich sinnvoll. Am besten viel Sport machen (Krafttraining), damit tust du dem Körper etwas gutes und fühlst dich super. Dauert natürlich etwas, aber du wirst bald die Veränderung spüren. Viel Spaß damit! :-)

Antwort
von Chillkroete1994, 21

Darf ich fragen ob das Merkmal der Blutgruppe Rhesus negativ ist?

Oder was macht diese so Besonders^^

Aus reiner neugierde.

Und zum zunehmen kann ich dir kein guten rat geben.. bekomme seid 2 jahre selbst nicht mehr auf die rippen-.-

Kommentar von amycake ,

Ich bin tatsächlich 0- und finde irgendwie, dass ich damit eine gewisse Verantwortung habe. Nur weil ich momentan aber unter dem "Spendergewicht" liege, will ich mich allerdings nicht selbst disqualifizieren. Vielleicht ist bei den Antworten ja für dich ebenfalls was dabei, wenn du mit dem Zunehmen Probleme hast :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community