Frage von directioner237, 19

Gesund zunehmen, aber Bauchfett verlieren?

Hallo, ich bin 15 Jahre alt, ca 1,61m (oder mehr) groß und mein Gewicht schwankt immer zwischen 47 bis 49 Kilogramm, was, verglichen mit anderen Leuten in meinem Alter, seeehr wenig ist.

Trotz dass es nach manchen Internetseiten an der Grenze zum Untergewicht ist, habe ich einen leichten Bauch, also halt fett.. wenn ich mich frontal im Spiegel ansehe, merkt man davon nichts, aber von der Seite sieht man es deutlich, was mich ziemlich stört, denn im Verhältnis zu meinem Gewicht würde man da ja was anderes erwarten.. Immerhin gibt es Leute, die 7kg mehr als ich wiegen und trotzdem einen 'perfekten' Bauch haben, woran liegt das?

Ich hab in letzter Zeit wenig gegessen und oft Mahlzeiten ausgelassen, germerkt hat es, bis auf meine beste Freundin, niemand. Nun hab ich mir vorgenommen, wieder mehr zu essen, aber mein Gewicht bleibt trotzdem gleich :/

Zurück zu meinem Bauch. Als kleines Kind (bis einschließlich der Grundschule) war ich ziemlich dünn, aber ab etwa der 4ten Klasse ist mir dieses 'Speckröllchen' aufgefallen, was einfach nicht weggeht. Kann es daran liegen, dass ich verhältnismäßig viel Süßes & Fast Food (was sich irgendwie nicht ändern lässt) esse? Obwohl, das hat erst in den letzten beiden Jahren angefangen..

Um es auf den Punkt zu bringen: Wie kann ich vom Gewicht her zunehmen, aber trotzdem endlich eine normale Figur bekommen (es gibt trotzdem Leute, die mir ständig sagen wie dünn ich doch sei & dumme Kommentare über mein Essverhalten machen, also wenn ich wenig esse, aber ich hab oft einfach keinen Appetit..)?

Antwort
von GoodFella2306, 16

Woran es letztlich liegt, wirst du nie genau herausfinden, denn der Körper nimmt da ab oder zu wo er es für richtig hält. Vielleicht fällt dir das auch nur so deutlich auf, weil du eben so schlank bist.

Ich hatte mal eine Freundin, die dachte immer sie hätte einen richtig fetten Bauch nach dem Essen, weil sie so schlank war dass jegliche Nahrung sich sofort von außen sichtbar abzeichnete als leicht gerundeter Bauch. Sie sagte immer sie sei sei Fett, obwohl es nur daran lag dass sie in Wirklichkeit so dürr war. Daran sah man auch, dass sie so fixiert auf ihre Figur war, dass sie jegliches bauchliche Veränderung sofort als fett bezeichnete und den Rest des Körpers gar nicht beachtete.

Mein Tip: wenn du jetzt anfängst Sport zu machen, ins Fitnessstudio zu gehen und vernünftig Muskulatur auch an den Schultern und insgesamt obenrum aufzubauen, dann wird sich dein ganzer Körper sowieso nach oben strecken.

Antwort
von Vivibirne, 8

2 kilo gemüse ist genauso viel wie 2kg reis, aber 2kg reis sind effektiver fürs zunehmen als gemüse welches nur aus wasser besteht ;-) grob gesagt.
Also iss Kohlehydrate. Dieser plan hilft:
Morgens Haferflocken mit milch und nüssen dazu banane
Snack nüsse und ein glas milch
Mittags rahmgemüse mit Fischstäbchen und erbsenreis, dazu wenn man mag: mayo, ketchup...
Nachtisch beispiele:
10 Schokobons
3 raffaelo/ rocher
1 stange giotto
3 balisto
3 kugeln eis
1 stück kuchen/ plunder/ torte
Kaiserschmarren, Pfannkuchen, muffins, brownies, pancakes dazu n glas mich
Nachmittags: ein glas milch/ kakao/ Buttermilch
Abendessen: Omelette mit käse dazu paar tomaten, eine Scheibe Vollkornbrot und belag zb butter 
Abendsnack: nüsse / milch/ oder ein shake aus banane Honig Haferflocken und milch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community