Frage von immaa, 66

gesund werden ohne therapie?

Hallo,

ich hatte als Kind einen autoritären Vater, der zwar mit uns gespielt hat und sich sonst auch super um unser körperliches und finanzielles Wohl gekümmert hat, aber auch gedemütigt und manchmal geschlagen hat. Meine Mutter tat nichts dagegen, fand es evtl. normal. Ich hab sie nie gefragt. Sie selbst war zwar immer für uns da, hat aber weder durch umarmen küssen etc. noch in Worten ihre Liebe geäußert. Bei mir hat sich das sehr stark auf meine Psyche ausgewirkt. Ich fühle mich immer einsam, obwohl ich eine Familie habe(Mann und Kinder). Mein Mann ist da leider auch keine große Hilfe. Er kann seine Liebe auch nicht ausdrücken. Ich suche - glaube ich - gerade deshalb immer nach "Platzhaltern" für die Liebe, die mir immer gefehlt hat. Entweder schaue ich wie verrückt einen Liebesfilm nach dem anderen an oder rauche oder höre auf mit dem Rauchen und entwickle eine Essstörung etc etc. Da ich leider überhaupt keine Zeit habe, kann ich auch nicht zum Psychologen. Wisst ihr, wie diese Leere evtl. irgendwie füllen kann?

Antwort
von TheTrueSherlock, 25

Es geht sicherlich auch ohne Therapie, aber das wird sicherlich sehr schwer und ich habe keine Ahnung wie man das am Besten angeht :/

Bei dir scheinen alle Probleme in der Kindheit zu liegen, wie du schon festgestellt hast. In einer Therapie würde man diese ganzen Dinge aufarbeiten und zwischen Situationen in der Kindheit und jetzigem Verhalten Gemeinsamkeiten suchen. Auch das hast du anscheinend schon gemerkt, weil du denkst nach Platzhaltern für die Liebe zu suchen.

Das aber alles so aufzuarbeiten das du mit der Vergangenheit abschließen kannst und nicht so stark diese Verhaltensweisen zeigst, ist echt hart. Besonders weil du anscheinend auch schon eine Essstörung deshalb entwickelt hattest.. Ich bin mal über den Begriff Online-Therapien gestolpert, vielleicht wäre das eine Alternative. Allerdings habe ich mich nicht weiter mit dem Thema beschäftigt und kann dir dazu nicht mehr sagen.

Vielleicht kannst du auch mit deinem Mann reden und er kann sich vielleicht in Zukunft etwas bemühen seine Liebe zu zeigen? Er sollte sich nicht komplett verändern, aber eventuell kann er dir mit Kleinigkeiten (wozu er aufgrund seiner Art in der Lage ist) seine Liebe zeigen.

Manchmal hat man einfach keine Zeit, weil man sich die Zeit nicht nimmt. Ansonsten würde ich dir raten, dass du dir Zeit freischaufelst, um zum Psychologen zu gehen. Ich selbst mache auch eine Therapie und bin in jeder Woche einmal abends für 50 Minuten bei einer Therapeutin. 50 Minuten sollten trotz Familie machbar sein. Wenn du an der Situation wirklich etwas verändern willst, dann kannst du dir auch die Zeit dafür nehmen. Es kommt auf eine gute Organisation an, aber dann kannst du das sicherlich schaffen. Sprich mit deinem Mann dich ab, das er in der Zeit auf die Kinder aufpasst etc.

Alles Liebe :)

Kommentar von immaa ,

Hab auch schon ein paar Seiten gesehen für ne Online-Therapie. Aber irgendwie konnte ich denen nicht trauen. Man muss ja erst zahlen und bekommt dann erst die Therapie. Ich habe zwar mehrmals mit meinem Mann gesprochen. Er meint zwar, er wird es versuchen, aber entweder er kann es nicht oder es liegt an mir.

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Eventuell weiter recherchieren und auch nach Berichten über Online-Therapien suchen. Eventuell wurde ein Bericht über mehrere solcher Therapien verfasst und sie wurden auf Seriösität überprüft. Denke da kann man auch was brauchbares finden. Wenn es sonst nicht geht, musst du das Risko eingehen, damit du gesund wirst.

Meinst mit der Liebe? Hm.. ja manche Menschen tun sich schwer so etwas zu zeigen. Denke nicht das es an dir liegt, aber versucht nochmal darüber zu sprechen. Was kann er tun, damit es dir besser geht, aber auch er sich nicht komplett verstellen muss? Eventuell findet ihr was passendes und du kannst mit der Zeit mehr seine Art "akzeptieren" bzw. damit klar kommen.

Es hilft sicherlich, wenn du versucht konkret in Worte zu fassen mit was er sich schwer tut. Kann er nicht über seine Liebe zu dir reden? Okay, dann schreibt vielleicht mehr darüber - z. B. über Smartphone, wenn ihr außer Haus seid oder kauft euch eine Schiefertafel auf denen ihr euch kleine Liebesbotschaften draufschreiben könnt. Hört sich vielleicht verrückt an, aber wenn er beispielsweise das Haus vor dir in der Früh verlässt und nur so eine Kleinigkeit wie "Hoffe du hast gut geschlafen Schatz ♥" draufschreibt, wird euch beiden gut tun. Das sollte nur eine Anregung dafür sein, dass ihr schaut mit was er sich schwer tut und dann genau das Gegenteil versucht zu machen. Damit er sich nicht komplett verstellen muss, aber du seine Liebe mehr siehst :)

Kommentar von immaa ,

Danke! Ich werde mir deine Vorschläge zu Herzen nehmen. Ich hoffe, es bringt was.

Expertenantwort
von pingu72, Community-Experte für Liebe, 19

So blöd das klingen mag, aber du mußt deine Vergangenheit endlich hinter dir lassen. Du kannst das was passiert bzw nicht passiert ist nicht ändern, versuche nicht mehr daran zu denken und deinen Eltern zu verzeihen. Schließe zumindest innerlich mit ihnen ab.

Du kannst deinen Kindern die Liebe schenken die dir fehlte, ich bin sicher das tust du sowieso. Sie lieben dich bedingungslos und das ist das größte Geschenk, nimm es dankbar an und genieße es in jeder Sekunde.

Dein Mann liebt dich bestimmt auch, leider können viele Männer das nicht zeigen, selbst wenn sie wollten... Aber vielleicht kannst du es in seinen Augen und Gesten lesen. 

Kommentar von immaa ,

Ich glaube, ich haber schon verziehen. Aber diese Leere geht einfach nicht weg.

Kommentar von pingu72 ,

Glauben ist nicht wissen, und so etwas zu verarbeiten braucht oft Jahre. Was diese Leere angeht kann die im Nachhinein niemand füllen, du kannst nur die Liebe annehmen die du jetzt bekommst. Vielleicht hast du auch dein Herz verschlossen und musst es erst wieder öffnen... ich hoffe du weißt wie ich das meine.

Kommentar von immaa ,

Das mit dem Verschließen war tatsächlich ne Weile der Fall. Bis ich Mutter wurde fand ich es unmöglich, dass dich irgendwelche Freund/Verwandte umarmen oder küssen müssen, wenn sie sich sehen. Eigentlich habe ich jede Situation gemieden, in der auch nur annähernd jemand Gefühle gezeigt hat. Ich hatte auch Angst, dass ich gegenüber meinem Mann und meinen genauso werde wie meine Eltern. War aber Gott sei dank nicht der Fall. Muss aber zugeben, dass ich ich sehr kalt werde sobald ich Streit mit meinem Mann habe und irgendwie gekränkt bin.

Kommentar von pingu72 ,

Ich denke das "kalt" sein ist nur eine Schutzfunktion, du bist verletztlicher wenn du liebst, das ist normal aber in deinem Fall wohl extrem.... Ich hoffe du bekommst das alles noch hin! Wünsche dir von Herzen alles Gute!

Antwort
von immaa, 12

Danke allen für die lieben Antworten. Hatte irgendwie gehofft, dass ich das alleine meistern kann und hier vielleicht doch noch Tipps in der Richtung kriege. Ich werde es mit einer Therapie versuchen, wenn ich es zeitlich irgendwie hinkriege 😣

Antwort
von malour, 28

Um das körperliche Wohl hat er sich gekümmert. Nun Schläge gehören nicht zum körperlichen Wohl und das diese Erziehung der Eltern solche Spuren hinterlassen haben, braucht niemand zu wundern.

Wie weit das in dein Leben eingegriffen hat und eingreift weisst du sicher allein, doch du kannst etwas dagegen tun.Und da muss eben dein Partner mitziehn.

Wieso hast du keine Zeit? Ich denke für soetwas muss Zeit sein und für dich ist es wichtig, damit es dir besser geht, ausserdem wirkt sich sowas auf die gesamte Familie aus.Und nein soetwas schafft man nicht allein.

Kommentar von immaa ,

Hab mich ungenau ausgedrückt. mit körperlichem Wohl meinte ich natürlich nur die Grundbedürfnisse. Zur fehlenden Zeit: ich studiere und hab nen Traumjob bekommen, den ich nach der Bachelor arbeit machen kann. Muss aber dafür schnellstmöglich fertig werden. Habe zwei Kleinkinder, wobei eins dauerhaft krank ist und wir somit sehr viel Zeit im kh verbringen. Habe selber mehrere Krankheiten weswegen ich auch noch dauernd Termine habe. und mein zweites Kind braucht mich natürlich auch. Mein Mann packt zwar mit an aber die Zeit reicht einfach nicht 😣

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Okay das ist echt ein straffer Zeitplan, dennoch denke ich nach wie vor das man i-wie die Therapiezeit sich freischaufeln kann. Immerhin geht es um dich und deine Psyche. Notfalls müsst ihr euch echt Gedanken machen, wie man das anders lösen kann. Eventuell eine Babysitterin für die Zeit holen (entweder etwas fremdes oder jemand aus der Familie?) etc.

Kommentar von malour ,

Hört sich stressig an, aber zum Psychologen , gehst du ja nur 1x die Woche.Bei den ganzen Stress darst du nicht vergessen, das dies an die Substanz geht und wenn du noch andere Erkrankungen hast, ist es um so wichtiger, das du nicht in eine Essstörung abrutscht, am Ende geht irgendwann mal gar nichts mehr. Und dann?Gerade für dich und deinen Traumjob, wäre es ja doch wichtig stabil zu bleiben.

Antwort
von sinari, 5

Kurz und knapp-dein Leben sollte es wert sein,Hilfe in Anspruch zu nehmen.Entgegen allen Hemmnissen !!! Das kannst du !!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community