Frage von bulette2k, 90

Gesund trotz schlechter Ernährung?

Gute Freunde von mir also ein Junge, der eine Schwester hat, ernähren sie Mega ungesund außer paar mal in der Woche wenn sie essen gehen. Sie eigentlich eigentlich nur Getreide Haferflocken zum Frühstück, Pizza zu Mittag, Brot zum Abendesse, aber ist das nicht eigentlich total ungesund wegen dem ganzen Gluten. Weil das macht ja den ganzen Darm usw. kaputt. Dazu trinken sie auch nur Fruchtsäfte oder Cola. Aber sie habe eine total Pickel und mitesser freie Haut und sind dünn und groß die Schwester ist sogar Model und sie unbeschreiblich aus. Dazu rauchen sie beider täglich viel und trinke jedes Wochenende alkohol. Müssen die nicht Akne haben oder dick sein durch den ungesunden Lebenstil oder weil sie ein paar mal in der Woche richtig essen kompensiert es das alles?
Auch die Mutter ist für Ihr 53 total hübsch und sie ist auch nur Brot.

Antwort
von stonitsch, 10

Hi bulette2x,Pickel sind eine "Follikulitis"unter "Mitesser"besser bekannt.Die Haarbälge sind infiziert durch geogenannte Staphylokokken und nicht durch "schlechte"NahrungRauchen wird nach langer Zeit zu Erkrankungen des gesamten Atemtraktes führen.Keine rosige Zukunft...solange man jung ist passiert meist nichts,aber im Alter..Manche Menschen sind von der Genetik her "unverwüstlich".Nur gehört man zu diesen Menschen?Brot allein..kann dick machen.Mangel an Vitaminen und Spurenelementen sind zu erwarten.LG Sto

Antwort
von Oliverano, 43

Genetik spielt hier eine sehr große Rolle. Eine andere Person braucht vielleicht nur einen Schokoriegel essen und es macht sich direkt bemerkbar,wohingegen manche den ganzen Tag sowas essen und viel besser dran sind.

Antwort
von Berry24, 40

Wer hat dir denn bitte erzählt, dass Gluten schlecht für den Darm ist? So einen Blödsinn habe ich ja schon lange nicht mehr gehört. Gluten ist nur dann ungesund, wenn man an Zöliakie leidet. Alle anderen dürfen das gerne weiterhin essen.

LG

Antwort
von DreiGegengifts, 7

Gesundheit ist keine Frage des guten Aussehens. Und schlechte Ernährung bewirkt weder per se Gewichtszunahme noch Gewichtsabnahme.

Antwort
von electriCity19, 33

Wenn es dich glücklich macht ja es ist nicht gesund ^^ in 10 Jahren wird sich das bemerkbar machen bleib bei deinen Ambitionen ;)

Antwort
von Leonie1213, 48

Brot sieht immer gut aus, auch wenn sie schon 53 ist... ;)

Kommentar von electriCity19 ,

HAHAHAHA

Antwort
von Maybewrong, 21

Gluten ist nicht schlecht, es sei denn man leidet an Zölliakie. (Hoffe Habs richtig geschrieben)
Wer hat dir denn diesen Floh ins Ohr gesetzt Brot sei per se schlecht?

Nur mal so, dick wird man nur bei einem Kalorien plus.
Und Akne ist auch von den Genen abhängig ob man sie bekommt, der Lebensstil fördert das meist nur.

Und was hat die Größe da zu tun?

Antwort
von DANIELXXL, 23

Dein ernst?
Wer keine Gluten-Unverträglichkeit hat kann so viel Brot essen wie er nur möchte, das macht einem dann genau nichts aus.

Das ist ein bescheuerter Trend aus der USA, jeder Depp meint er muss sich jetzt glutenfrei ernähren. Absoluter Schwachsinn für jeden der keine Unverträglichkeit hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community