Frage von SoEinKekschen, 44

Gesund abnehmen in 4 Monaten?

Hey :)

Ich bin 15 Jahre alt und leide leider unter Übergewicht. Dadurch, dass meine Oma damals gestorben ist, habe ich immer und immer mehr gegessen und dementsprechend auch zugenommen. Jedoch habe ich jetzt eingesehen, dass es sinnlos war und möchte nun abnehmen! Gesund.

Also, ich bin 15, 1,69 und wiege 71 Kg.Das ist natürlich zu viel. Nun will ich in 4 Monaten, d.h bis Ende Mai, Anfang Juni auf das Gewicht von 60-63Kg kommen.

Ich werde nun 2x in der Woche im Fußballverein spielen. Das Training dauert 1½ Stunden. Außerdem ist 1x in der Woche ein Turnier.

In der Schule mach ich 2x in der Woche Schulsport, gerade Parkourelemente, weiß aber nicht, ob das was bringt.

Ich werde auch mein mir selber zusammengestelltes Workout für Bauch;Po;Bein durchführen. Ebenfalls 2x in der Woche.

Meine Ernährung werde ich auch umstellen.

3 bzw 2 Mahlzeiten am Tag, 2L Wasser am Tag und 1-2 tägliche Äpfel. Ich werde von Weizen zu Vollkorn steigen. Keine Mahlzeiten, die ich esse, wenn ich Langeweile habe. Und nur 1x in der Woche eventuell 1 Hand voll Haribos, mehr nicht.

So, glaubt ihr, ich werde in 4 Monaten auf mein Wunschgewicht kommen? Was soll ich anderes machen? Joggen möchte ich nicht! Danke schonmal im Voraus. :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Jacky089, 10

Hey!

Als erstes sollte man um, gesund abzunehmen, Diäten vergessen. Diese bringen nicht viel, fördern einen JoJo-Effekt und man verliert kein Fett, sondern Muskeln. Gerade mal fünf Prozent aller Menschen, die mithilfe einer Diät abgenommen haben, halten das Gewicht länger als zwei Jahre.

Um gesund abzunehmen und langfristig Kilos zu reduzieren, solltest du dir drei Fragen stellen: Was esse ich? Wann esse ich? Wie viel esse ich? Mit diesen drei Fragen merkt man automatisch, welche Gewohnheiten nicht gut sind. So ist es leichter seine Ernährung umzustellen. Auch kann es helfen, ein Ernährungstagebuch zu führen, in dem du protokollierts was du über den Tag isst.

Natürlich ist eine Ernährungsumstellung nicht einafch und braucht Zeit. Zum Beispiel könntest du für den Anfang, die Lebensmittel, die du gerne isst aber nicht in einen gesunden Lebenstil passen, austauschen, z.B. statt Cola und Softdrinks lieber Wasser oder Fruchtsaftschorle. Aber auch statt Milchprodukte mit 3,5% Fett lieber mit 1,5% Fett nehemen. Natürlich heißt das nicht dass du dir Süßigkeiten und Fast Food verbieten sollst. Einmal in der Woche ein Cheatmeal ist erlaubt. Auch solltest du keine Kalorein zählen. Ernähre dich bewusst: Esse wenn du Hunger hast, höre auf wenn du satt bist. Esse viel Obst, Gmeüse, Vollkornprodukte. Seltener solltest du dich von Fast Food, Süßigkeiten und Weißmehlprodukte aus zwei Gründen ernähren: 1.) Sie enthalten viele Kalorien. 2.) Sie haben einen hohen Glykämischen Index,  sodass du nach 2-3 Stunden wieder Hunger bekommst.

Aber was genau so wichtig ist wie gesunde Ernährung ist Sport. Denn wer sich bewegt baut Muskeln auf. Je mehr Muskelmasse man hat, desto mehr Energie verbrennt der Körper. Schon wenn man die Treppe statt den Aufzug nimmt oder mit dem Fahrrad stat mit dem Bus fährt, baut Muskelzellen auf.

Wichtig ist es, sich kleine Ziele zu setzen, denn die Willenkrfaft wird stärker, wenn es ein konkretes Ziel gibt, das in naher Zukunft erreichbar ist.

Und wenn ein Ausrutscher passiert ist es nicht schlimm. Denke dran: Nicht der Ausrutscher macht dick, sondern nur aufzugeben und wieder in alte Gewohnheitn zurückzufallen.

Wünsche dir Viel Erfolg,

LG Jacky :-)

Antwort
von Suki9, 9

Der Plan ist schon gut; aber du musst wirklich dran bleiben und dir dein Ziel klar vor Augen halten. Man verliert oft die Lust vor allem wenn man von jetzt auf hopp auf ein höheres Sportniveau umsteigt.
Ich hab vor mehr als zwei Jahren mit dem Boxen angefangen. Statt abzunehmen habe ich sogar recht zugenommen - Weil ich an Fett verloren und an Muskeln aufgebaut habe.
Was ich damit sagen will ist, dass es sehr schön ist so ein Ziel zu haben, aber höre mehr auf deinen Körper. Das Gewicht sollte keine Hauptsache sein sondern deine Gesundheit.
Klar wirst du wahrscheinlich relativ viel abnehmen wenn du anfängst dich gesünder zu ernähren und viel Sport zu treiben. Aber vergiss bitte nicht dass du vielleicht auch an Fett abnimmst und an Muskeln zunnimmst. Also werd nicht unglücklich wenn du es nicht dringend erreichst.
Mein Tipp; Höre auf deinen Körper und mach dich nicht wegen dem Gewicht verrückt.
Ich wünsch dir viel Glück und vor allem Spaß dabei einen gesünderen Lebensstil zu erreichen:)

Antwort
von Joshi87, 6

Joggen hilft aber am meisten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten