Frage von HandVonNoxus, 32

Gestrecktes Marihuana?

Wieso werden eigentlich Drogen mit anderen Substanzen gestreckt? Also, was bringt das?

Antwort
von Rottenbunnycorp, 9

Es geht erstens ums Geld, da Sreckstoffe billiger sind, als das Zeug selbst. Dann kannst du halt 1g Gras, dass zu 0,8g aus Gras besteht und zu 0,2g aus Brix für den Preis verkaufen, dass du für 1g reines Gras bekommen würdest.

Dann gibt es noch den Grund, dass es besser aussieht. Durch Brix sieht dein Gras zum Beispiel frischer aus und man könnte meinen der Dealer baut es selbst an oder bekommt es von jemandem der selbst anbaut. Durch PK-Dünger sieht es so aus als ob das Gras mehr Trichome besitzt (Teil der Pflanze mit dem höchsten Canabinoid Anteil) und es wird voluminöser, sodass 1g von dem Gras so viel Volumen hat wie sonst 1,5g von normalem Gras.

Antwort
von aXXLJ, 6

Tabak wird gestreckt mit sogenannten "Tabakzusatzstoffen".

Wein wird verschnitten (gepanscht) mit anderen Sorten und u.a. Zucker.

Kaffeesorten - gute und billge (schlechte) werden gemischt.

Bier hat nach Glyphosat im Hopfen mit Reinheitsgebot auch nichts mehr zu tun.

Wenn Drogenhändler also illegale Substanzen "strecken", dann ahmen sie nur die üblichen Marktbedingungen für gut verkäufliche Waren nach, um ihren Profit (Gewinn) zu erhöhen.

Antwort
von Xevos, 32

Dealer kauft 10 Gramm streckt das auf 12,5 Gramm

und verkauft jedes Gramm für 10 Euro somit macht man mehr Umsatz.

Antwort
von PrimeExpert, 31

Zum einen, da das Cannabis dann mehr wiegt und zum anderen weil es dann besser aussieht bzw ne bessere Konsistenz hat.

Z.b wenn sie Haarspray draufsprühen, dann scheint es so als sei das Cannabis harziger.

Antwort
von WasSollHierhin, 2

Um das Gewicht zu erhöhen und somit auch den Gewinn beim Verkauf. Z.b. fügt ein Dealer zu 1g Gras 0,2g Sand hinzu und verkauft somit den Sand zu Graspreisen.

Antwort
von Seanna, 28

Mehr Gewinn?

Antwort
von tuedelbuex, 30

Mehr Geld für den Dealer!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community