Frage von Yvivo, 98

Gestohlenes Iphone wurde weiterverkauft, Käufer hat mich angerufen. Wie soll ich vorgehen?

Hallo!

Vor ca. einem halben Jahr wurde mein Iphone gestohlen (Anzeige erstattet, alles getan, was man tun muss). Heute hat mich eine unterdrückte Nummer angerufen. Dran war eine Frau, die wohl mein Iphone von einem Jungen auf der Straße gekauft hat. Sie erzählte, dass sie das Iphone für 250 Euro für ihre Schwester, die morgen Geburtstag hat, gekauft hat. Dann hat sie gemerkt, dass meine Daten noch vorhanden waren und das Handy ganz offensichtlich geklaut ist. Sie wird meine Nummer wohl durch die "Gestohlen" Funktion der iCloud, welche ich aktiviert habe, erhalten haben. Sie ist Schülerin und natürlich fehlt ihr das Geld jetzt, aber sie hatte ein schlechtes Gewissen, weshalb sie mich angerufen hat. Ich habe mich natürlich immens gefreut , war aber ziemlich ratlos, weil ich nicht einfach sagen konnte, dass sie mir das Handy geben soll, da sie ja selbst 250 Euro geblecht hat. Ich habe ihr vorgeschlagen mit meinen Eltern zu reden und zu fragen, ob ein Finderlohn für sie möglich wäre (bin Studentin und deshalb dauerpleite). Sie sagte, sie würde mich dann in einer halben Stunde noch einmal anrufen. Momentan warte ich. In der Zwischenzeit habe ich bei der Polizei angerufen. Die sagten mir, dass ich dem Mädchen sagen soll ich gebe ihr die 250 Euro zurück und sie soll sie hier bei mir abholen (bloß nicht selber dahin fahren), dann soll ich der Polizei Bescheid sagen und die überführen sie dann. Sie macht sich immerhin strafbar, weil sie den Vorfall noch nicht gemeldet hat. Das empfinde ich aber als ziemlich extrem, vielleicht weiß sie ja wirklich nicht was sie machen soll. Andererseits könnte dies auch eine ganz fiese Masche sein. Ich habe mir gedacht ich biete ihr 50 Euro als Finderlohn an, falls sie denn überhaupt noch anrufen sollte. Wie würdet ihr vorgehen? Kann die Polizei ihre Nummer zurückverfolgen, falls sie nicht mehr anruft? Kann der Fall gelöst werden, wenn sie die 50 Euro ablehnt und sich dann auch nicht mehr meldet? Danke schonmal im Voraus!

Update: Sie hat wieder angerufen. Habe ihr 50 € angeboten. Sie ist damit aber nicht zufrieden und möchte gerne die 250 € haben. Ich habe ihr gesagt, dass ich nicht dazu verpflichtet bin ihren Kaufpreis zu erstatten, weil das Telefon immer noch mein Eigentum ist. Sie meinte sie kann das verstehen, aber sie hätte ja auch gar nicht erst anrufen müssen, sondern das Handy behalten können. Da meinte ich ich kann ihr nicht mehr als 50 € anbieten, weil ich das Geld nicht habe. Jetzt berät sie sich mit ihren Eltern und ruft gleich wieder an.

Antwort
von archibaldesel, 39
  1. Muss sie den Fall nicht anzeigen, weil sie sich nicht strafbar gemacht hat.
  2. Musst du ihr nichts bezahlen. Sie kann kein Eigentum an gestohlenen Dingen erwerben. Sie muss es an dich zurückgegeben. Wenn sie das nicht macht, hat sie sich tatsächlich strafbar gemacht.
Antwort
von nr6amg, 57

Ja die Polizei kann das glaube ich, ich würde jetzt trotzdem erst mal abwarten und nicht den Kopf zerbrechen.

Antwort
von Schwoaze, 41

Da trifft es wohl eine Unschuldige!  Zumindest scheint es so. Wenn sie Lunte gerochen hat, wird sie sich nicht mehr melden.

Ich hätte an Deiner Stelle nicht die Polizei eingeschaltet. Aber das ist natürlich Deine Entscheidung.

Kommentar von Yvivo ,

Ich habe die Polizei nicht eingeschaltet, sondern ohne Namen und Fallnummer und alles da angerufen, um mich beraten zu lassen

Antwort
von AssassineConnor, 17

Also wie ich vorgehen würde: Ihr die 250€ geben, ihre Daten habe ich dann ja auch. Danach versuchen den Typen zu finden der ihr das Handy verkauft hat (sind meist keine einzeltäter). Und falls er mal erwischt wird muss er ihr das Geld zurückzahlen und sie dir. Sie hat eh schon genug Probleme wegen Hehlerei...

Antwort
von altgenug60, 46

Ich würde es genau so machen, wie dir das die Polizei geraten hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community