Frage von MissMapel, 60

Gestern zum ersten mal Unterleibs- und leichte Bauchschmerzen, heute auch aber heute kaum Aussfluss mehr?

PS: ich w/15 hatte bis jetzt meine Tage noch nie

Antwort
von LonelyBrain, 17

Die Bauch-/Unterleibsschmerzen deuten daraufhin, dass deine erste Periode bald einsetzt. Wie lange genau das nun noch dauert kann dir keiner sagen - aber zur Sicherheit kannst du schon jetzt eine kleine Slipeinlage einlegen. Frage doch einfach deine Mutter danach oder gehe selbst in den Supermarkt :-)

http://www.always.de/de-DE/lebensabschnitt/teenager/binde/erste-periode/anzeiche...

http://www.herzensschwester.de/dein-menstruationszyklus

  • Ob du bald deine erste Regelblutung bekommst, kannst du ziemlich gut abschätzen – du musst nur die Anzeichen kennen. Wenn der Weißfluss einsetzt, dauert es im Durchschnitt noch ungefähr ein Jahr. Die meisten Mädchen haben zudem einen Wachstumsschub, deine Brüste wachsen und deine Taille und Hüfte formen sich – deine Figur wird weiblicher.
  • Wenn du dir Sorgen machst, dass deine erste Periode unerwartet zu einem unpassenden Moment kommt, kann es helfen, jeden Tag vor deiner ersten Regel Slipeinlagen zu tragen, damit du dich sicherer fühlst.
  • Wenn die erste Periode einsetzt, bemerken manche Mädchen zunächst einen leicht bräunlichen Ausfluss in ihrem Slip, andere hingegen einige Tropfen Blut. Wiederum andere haben direkt eine deutliche Blutung. Keine Sorge, alles ist normal!

Wusstest du schon..

...dass sich Mädchen während ihrer Periode oder auch schon ein paar Tage vorher oft unwohl oder emotional aufgeladen fühlen? Manche spüren ein Ziehen im Unterleib, Rückenschmerzen oder Stimmungsschwankungen – manche mehr, manche weniger. Keine Sorge, das geht vorbei! Ein paar haben Glück und bekommen keine dieser Begleiterscheinungen! Sollten sie dich aber einschränken, dann gibt es ein paar gute Tipps, diese Symptome loszuwerden!

  • Trinke viel Wasser!
  • Verzichte auf Nikotin & Alkohol!
  • Wärme durch Kirschkernkissen, Wärmflasche, heißes Bad, Sauna,...
  • Autogenes Training
  • Progressive Muskelentspannung
  • Akupressur
  • lass dich Massieren
  • Wasserreiche Obst- und Gemüsesorten sind wahre Alleskönner. (So versorgen dich zum Beispiel Wassermelone und Gurke mit viel Flüssigkeit und haben eine positive Wirkung auf deinen ganzen Körper).
  • Iss reichlich Nahrungsmittel mit hohem Magnesium-, Kalzium- und Vitamin E-Anteil (Bananen zum Beispiel enthalten viel Magnesium, getrocknete Aprikosen sind eine super Vitamin E-Quelle und Avocados enthalten beides in rauen Mengen!)
  • Sei sparsam mit Salz, Zucker, Kaffee und schwarzem Tee! (Eine ausgewogene, nicht zu salz- oder zuckerhaltige Ernährung versorgt dich mit der Energie, die du brauchst, und verringert zugleich Wassereinlagerungen. Meide Kaffee und schwarzen Tee. Ja, trinken ist sehr wichtig! Doch diese Getränke begünstigen Wassereinlagerungen sogar.)
  • Bleib in Bewegung! (Du solltest deinen Körper nicht überstrapazieren, aber leichte Bewegungan der frischen Luft wie Spazierengehen, Radfahren oder Schwimmen wirkt wahre Wunder. Durch die Bewegung fühlst du dich besser, weil sie deine Bauchmuskeln dehnt und so gegen Krämpfe hilft.)
  • Entspannung und Wärme – die perfekte Kombination! (Leg dich mit einer Wärmflasche auf dem Bauch auf die Couch oder geh heiß duschen oder baden, um deinen Blutkreislauf anzuregen. Wärme erweitert die Blutgefäße und entspannt den Körper.)
  • Verwöhn dich selbst und bleib positiv! (Unternimm etwas mit deinen Freunden oder geh ins Kino. Iss leckere und gesunde Mahlzeiten. Ein Tipp: Dunkle Schokolade hilft dir, mit Heißhungerattacken umzugehen und regt zugleich die Serotoninbildung an, was stimmungsaufhellend wirkt!)
  • Schlaf genug! (Schlaf ist aus vielen Gründen sehr wichtig. Er reguliert deinen Hormon- und Blutzuckerspiegel und gibt deinem Körper Zeit, sich selbst zu heilen. Mach nachmittags ein kleines Nickerchen (nicht zu lang!). Eine Wärmflasche hilft dir, dich zu entspannen und kann dir das Einschlafen oder Dösen erleichtern.)
  • http://www.herzensschwester.de/wohlfuehltipps

…dass du gerade am Anfang deine Periode noch sehr unregelmäßig bekommen kannst? Es dauert oft Jahre, bis sich dein Hormonhaushalt so
eingependelt hat, dass du deine Menstruation regelmäßig bekommst. Ein Menstruationskalender kann da sehr nützlich sein! (http://www.fem.com/liebe-lust/artikel/zykluskalender-zum-ausdrucken-alles-im-bli...)

Antwort
von yourbae, 34

Das ist normal so. Einige bekommen bauchkrämpfe während nach oder vor dem ausfluss..

Antwort
von Peter501, 27

Dann bereite dich mal darauf vor,das es bald los geht.

Antwort
von meinerede, 22

Na siehste! Alles ist irgendwann mal zum ersten Mal.

Kommentar von MissMapel ,

Das war grad nicht hilfreich😂

Kommentar von meinerede ,

Was denn? Da gibt´s auch nix großartig weiter zu sagen! Hurra, endlich, oder sowas? Manno! Danke für den disklike! Wahr isses trotzdem!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten