Frage von gokhan75, 208

Gestern lief meine Frau zu Fuß nach Hause als ein Wagen neben Ihr mehrmals hin und her fuhr und Sie bis zu unserem Haus verfolgte. Laut Polizei ist das erlaubt?

Meine Frau läuft die Strecke seit Jahren ohne Vorfälle. Gestern um ca. 22:00 aber fuhr ein Wagen 8-10 mal neben ihr hin und her. Als sie langsam Angst bekam und schneller lief und in die Einfahrt ran das der Wagen nicht sehen konnte, fuhr der Wagen die Einfahrt herunter und fuhr bis zu meinem Haus. Meine Frau machte nicht mal die Lichter an damit Sie nicht sehen in welche Tür sie ging. Das Auto fuhr dann nach ein paar Minuten wieder weg. Laut Polizei ist das zwar nicht normal aber völlig legal, da ist nichts dabei. Statt meine Frau zu beruhigen regte sich der Beamte über uns auf warum wir so einen Wind darüber machen. Sie hätte sich ja verstecken und die 110 rufen können. Außerdem hätten die im Auto ja nichts gemacht. Der Beamte mit dem wir sprachen wusste nichts, da die Kollegen von der Nachtschicht nichts geschrieben hätten. Das Kennzeichen das meine Frau sich merkte sei falsch, kein Auto zugelassen, da kann man nichts machen.

Antwort
von LiselotteHerz, 56

Dass das Kennzeichen nicht richtig gemerkt wurde, ist mehr als blöd. So kann die Polizei, selbst wenn sie wöllte, überhaupt nichts machen.

Es macht also absolut keinen Sinn, hier an die Polizei irgendwelche Erwartungen zu haben.

Sie hätte sich ja verstecken können - ich glaub, ich spinne. Jeder aufgeklärte Mensch weiß, dass offensichtlich verängstigte Menschen die geborenen Opfer sind. Vielleicht hat sich da irgendein Id.. nur einen Spaß draus gemacht, Deiner Frau mal Angst einzujagen. Es gibt eine Menge Irren da draußen. lg Lilo

Kommentar von Energiefan03 ,

Dass das Kennzeichen nicht richtig gemerkt wurde, ist mehr als blöd.

Woher willst du das denn wissen? Hast du schon mal von gefälschten Kennzeichen gehört?

Antwort
von Schokolinda, 54

was sollte das für eine Straftat sein?

damit es Stalking wäre, müßte so etwas oder ähnliches öfter vorkommen.  

dass jemand angst bekommt, macht das, was geschehen ist, noch lange nicht zur Straftat.

es gibt ja auch harmlose Erklärungen- vielleicht war es ein bekannter, der sich aus einem dämlichen grund nicht zu erkennen gab; vielleicht war es eine verwechslung; vielleicht hat er sich verfahren und suchte etwas in der nähe und vielleicht wollte der typ deshalb fragen.

und selbst wenn derjenige überlegt hat, einen übergriff zu starten- sein verhalten ist trotzdem nicht strafbar- man darf immer noch, im großen und ganzen, dahingehen oder -fahren, wo man möchte.

ihr solltet euch überlegen, wie man sich in solchen Situationen verhält- wenn ich schon Handy habe, dann hätte ich 110 gewählt, das Gespräch offen gehalten und dem typen ggf. entgegen geschrien "die Polizei kommt gleich!"- hätte ihn vielleicht schon verjagt. z.b. die Polizei bietet selbstbehauptungstrainings an.

Antwort
von KleinerEngel18, 72

Naja, also moralisch ist das für dich vielleicht nicht ganz nachvollziehbar, aber ehrlich gesagt haben die Beamten schon Recht.

Das Auto ist auf einer öffentlichen Straße gefahren, was nicht verboten ist.

Die Polizei könnte da nun mal leider nichts machen, da keine Straftat vorliegt. Wurde deine Frau bedroht, fast angefahren oder sonst was? Nein.

Natürlich ist es komisch, dass das Auto da die ganze Zeit fuhr, aber du kennst keinen Grund dafür. Man weiß nie, was die Absicht von dem Autofahrer war.

Klar verstehe ich, dass deine Frau Angst hat, dann hätte sie aber selbst die 110 gewählt. Und in Zukunft kannst du sie ja begleiten, wenn sie abends alleine unterwegs ist.

Kommentar von gokhan75 ,

Sie hat ja die Polizei gewählt, aber erst wo sie daheim war. Der Beamte meinte , sie hätte stehen bleiben sollen und so die Polizei anrufen sollen, nicht wenn sie ins Haus läuft. Meine Frau meinte, wie soll sie stehen bleiben nachts, im Dunkeln. Da meinte der Beamte, ja einfach irgendwo verstecken. 

Kommentar von KleinerEngel18 ,

Also es tut mir ja schrecklich Leid und das soll auch kein Angriff sein, aber wenn ich mich nachts verfolgt fühlen würde und so Angst hätte, dann würde ich sofort die Polizei rufen. Und ein Handy entsperren, Telefon öffnen und die 110 wählen kann man auch im Laufen, da braucht man nicht stehen bleiben.

Antwort
von 7vitamine, 31

Kann es sein, dass dieser etwas gesucht hat und nicht gefunden? Manchmal passiert so etwas, das jemand hin und her fährt.. man weiss es nicht so genau. Jedenfalls sollte sie sich wappnen, irgendetwas mittragen womit sie sich verteidigen könnte, denn wenn die Polizei in DE so ist wie hier in der CH, dann rühren sie keinen Finger wenn es nicht mindestens verletzte gab. Und dann soll man sich nicht wehren dürfen, sie provozieren es ja förmlich mit ihrer Mentalität.

Antwort
von nixawissa, 55

Du kannst selbst raus finden wer das war über den Zentralruf der Autoversicherer!

Kommentar von gokhan75 ,

leider ist wohl die letze Zahl des Kennzeichens falsch. Ich habe auf Facebook spottet geschrieben, vielleicht finde ich so heraus wer was wollte. 

Antwort
von Hardware02, 4

Mache eine Dienstaufsichtsbeschwerde über diesen Beamten. An einem solchen Verhalten wie oben beschrieben ist gar nichts normal.

Antwort
von MrLifeDoctor, 46

Hallo :-)

Rechtlich gesehen ist hier keine strafbare Handlung zu erkennen bzw. irgendeine Handlung, die gegen gesetzliche Vorschriften verstößt.

Das Verhalten der Polizeibeamte in dieser Situation ist nicht dienstlich vereinbar. An deiner Stelle würde ich eine Beschwerde an die zuständige Polizeidirektion einreichen mit genauen Daten des Geschehenszeitpunktes. Möglicherweise sind die Beamten dann zu ermitteln und sie werden auch dazu befragt, aber erfahrungsgemäß werden solche "Pipi-Sachen" von der Direktion gegen ihre eigenen Leute ohnehin eingestellt und nicht weiter verfolgt.

Viele Grüße :-)

Kommentar von ThomasAral ,

doch 2 ordnungswidrigkeiten:

1. nicht unnötig motor laufen lassen auf öffentlicher strasse ... 10 mal hin und her ohne was auszuliefern ist unnötig

2. verkehrsbehinderung:  wenn sie so langsam wie die frau gelaufen ist gefahren sind, so wäre das nur in einer spielstrasse keine verkehrsbehinderung

und eine 3te die eine straftat ist

3. fahren mit nicht registriertem Nummernschild ---  zumindest wegen 3. hätten die Beamten in der Nacht vorgehen müssen und vor Ort kommen, da sie ja ohne gültige Nummer aus der Ferne den wohl kaum finden.

Kommentar von gokhan75 ,

Wegen dem Beamten ist meine Frau richtig fertig und hat sich erst jetzt beruhigt und weint nicht mehr. Statt Ihre Ängste zu verstehen machte er Ihr ständig Vorwürfe.  Warum nicht stehengeblieben und geschrien ? Warum nicht stehen geblieben und 110 gewählt ? warum nicht versteckt ? Warum nicht bei anderen Häusern geklingelt ? Alles was wir plausibel erklären konnten. So verstand ich das von Ihm keine Hilfe kommen kann. Er ging kein einziges mal auf den Wagen ein, im Gegenteil. Ich bin ehrlich gesagt geschockt über die Reaktion des Beamten. 

Antwort
von archibaldesel, 44

Ein schöner Aufsatz. Mir fehlt irgendwie eine Frage dazu.

Kommentar von gokhan75 ,

Entschuldige ich bin noch immer etwas aufgebracht. Ich bin von der Hilfe oder die Art des Beamten enttäuscht, weil er die Ängste meiner Frau einfach nicht verstehen wollte und ihr Vorwürfe machte warum sie soviel Wind darüber macht. Es sei völlig legal einer Frau nachts hinterher zu fahren um zu erfahren wo sie wohnt. Das hat mich verwundert. Stimmt das überhaupt ? 

Kommentar von archibaldesel ,

Ja, das stimmt. Welchen Straftatbestand sollte das entlangfahren einer Straße erfüllen? Ich verstehe, dass das deiner Frau Angst macht, doch wenn ich deine Schilderung richtig verstehe, wurde sie nicht bedroht, nicht angegriffen, nicht verletzt. Sie konnte ja nicht einmal das Auto identifizieren. Was soll die Polizei machen? Was erwartest du?

Kommentar von gokhan75 ,

Das der Beamte einfach versucht hätte zu beruhigen und nicht pöbelnd uns Vorwürfe macht warum wir so einen Wind darüber machen. Als meine Frau meinte , ich als Frau alleine hatte Angst weil er sie ja bis zu unserem Haus verfolgte. Der Beamte ging nicht darauf ein was der Wagen tat, sondern kam mit dämlichen Vorschlägen wie, "ja wieso haben sie sich nicht versteckt ? , sie hätten Hilfe schreien sollen. Den Fahren anstarren und mit Handy wedeln. Das alles mit einem vorwurfsvollen Ton.

Antwort
von Herb3472, 67

Ich denke, da sollte Deine Frau für die nächste Zeit einmal auf's Laufen verzichten - oder kannst Du sie vielleicht mit dem Auto irgendwo hin fahren, wo sie ungehindert laufen kann?

Kommentar von gokhan75 ,

Ab heute laufe ich bis zur Arbeit :-). Leider ist die gesamte Straße bei uns spärlich beleuchtet. 

Antwort
von ThomasAral, 47

Die Polizisten machen eh nur was, worüber sie sonst vom Chef gerügt würden. Alles andere ist ihnen Schnuppe.  Es geht streng nach Vorschrift.  Dabei zählt nicht etwa das BGB als Vorlage, sondern die internen von oben diktierten Vorschriften.

Antwort
von frag3, 45

Also ich würde meine Frau nie alleine (zu fuss) um 22:00 lassen. Heutzutage ist das gefährlich

Kommentar von gokhan75 ,

ich wohne im Allgäu mit knapp 16.000 Einwohnern. Normalerweise passiert hier gar nichts. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten