Gespräch mit Verkehrspsychologin. Wegen überhöhter Geschwindigkeit muss ich übermorgen erklären wie ich dies in Zukumpft vermeide, help (schweiz)?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

http://www.vfv-spc.ch/fileadmin/user_upload/pdf/Mindestanforderungen_Gutachten.pdf

Die VerkehrspychologInnen sind nicht blöd. Es geht um Wahrheit und Wahrhaftigkeit. Erkläre, warum Du gerast bist und was Dir der Temporausch bringt, Anerkennung unter den Kumpels oder sonstige Bewältigungsstrategien gegen Minderwertigkeitskomplexe. 

Ob Du die Wende hinbekommst, die Einsicht, dass die meisten tödlichen Unfälle auf überhöhte Geschwindigkeit zurückzuführen sind, dass Du Dir Vermeidungs- und Kompensationsstrategien überlegt hast, hier wird Deine größte Hürde sein.

Wo lässt Du aktuell Deine Aggressionen, hast Du Dir vielleicht eine Sportart gesucht, die Dich fordert und praktizierst Du sie auch?

Wenn Du einigermaßen klug bist, versuche Dich selbst zu überzeugen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Romeo90
18.05.2016, 07:38

Danke vielmals, dieses Forum hilft einem immer! 

0

sag, dass du nach deutschland umziehen wirst. wegen der guten, deutschen autobahn. da kannst du deinem laster fröhnen.

nein, mal ernsthaft:



sag du hast dieses video gefunden und über dein verhalten und deine familie nachgedacht. dir ist klar geworden, dass du damit nicht nur dir im schlimmsten fall weh tust, sondern besonders den leuten, die dir nahestehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Romeo90
18.05.2016, 07:38

Danke nochmals vielmal, dieses Forum hilft einem immer! 

1

Wenn du hier fragen musst, wie du in Zukunft überhöhte Geschwindigkeiten vermeiden kannst, dann bist du offensichtlich eine Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer und das wird die Psychologin auch erkennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zb kannst du sagen das du besser aufs tacho achtest und besser gennerell aufpasst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PeterLammsfelde
18.05.2016, 07:22

Das wird nichts bringen.

3

Du musst darlegen, dass du dich ernsthaft mit dem Thema auseinandergesetzt hast.

Bei einfach Antworten wie; "Ich werde besser darauf achten"

-wird er dir unterstellen, dass du es schon vorher hättest machen können, nach dem ein oder anderen Strafzettel.

Du könntest auf die vielen Verkehrstoten eingehen,

dass du im jugendlichen Leichtsinn nicht über die Folgen nachgedacht hast,

usw. usw.

Du musst einfach viel reden.

UND es wahrhaftig bereuen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Romeo90
18.05.2016, 07:37

Danke vielmals, dieses Forum hilft einem immer! 

0

Wenn Du das noch nicht selbst weißt, dann hast Du das Gespräch mit einer Verkehrspsychologin anscheinend bitter nötig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?