Frage von tommy40629, 78

Gesetzliche Garantie bei Akkus?

Hey!

ich habe mir im Sommer 2015 bei notebooksbilliger einen originalen Akku für meinen Lenovo Tablet Notebook gekauft.

Der Akku hat nun noch keine 60 Ladezyklen weg und es tritt das Problem auf, dass wenn ich den Akku mit einer Restladekapazität von z.B. 50% aus dem Laptop nehme und dann den Akku am nächsten Morgen wieder anstecke, dann sind innerhalb von Minuten diese 50% Restladung verbraucht.

Ich muss denn Akku nun schon jeden Tag neu laden.

Auch die Ladezeit bis der Akku auf 90% geladen ist wird immer kürzer.

Von vorher knapp 2 Stunden auf nun aktuell 1 Stunde.

Ich habe noch einmal den gleichen Akku als Ersatz und diesen kann ich eine Woche liegen lassen und er hält seine Restkapazität.

Wie sieht es laut Gesetz mit der Garantie aus?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von franneck1989, 78

Wie sieht es laut Gesetz mit der Garantie aus?

Das kann dir hier niemand beantworten. Die Bedingungen einer Garantie sind frei verhandelbar und nicht gesetzlich geregelt.

Eventuell kommt aber eine Nachbesserung im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistung in Frage, wenn der Kauf noch nicht länger als 6 Monate zurück liegt.

Antwort
von Antitroll1234, 71

Wie sieht es laut Gesetz mit der Garantie aus?

Lt. Gesetz sieht es so aus, dass niemand eine Garantie geben muss, dies ist eine freiwillige Leistung, wenn gegeben gelten aber die dortigen frei gestaltbaren Garantiebedingungen.

Neben einer freiwilligen Garantie hast Du gegenüber dem Verkäufer Ansprüche aus der Sachmängelhaftung (Gewährleistung), diese ist im Gegensatz zu einer Garantie gesetzlich geregelt.

Antwort
von Jewi14, 77

Laut Gesetz gibt es keinerlei Ausnahme bei Akkus, es gilt die normale gesetzliche Gewährleistung. Natürlich wird das jeder Händler dir dumm kommen und erzählen, auf Verschleißteile gäbe es keine Gewährleistung. Totaler Unsinn, der Gesetzgeber macht da keine Ausnahme noch kennt er den Begriff  Verschleißteile. Nur leider glauben den Unsinn dann auch noch viele Verbraucher. (Wetten hier auch wieder)

 Klar ist aber auch, dass z. B. ein 18 Monate alter Akku nicht so lange halten kann wie einer, der ganz frisch ist. Aber nicht mal 6 Monaten und schon dermaßen schwach ist für mich ein klarer Fall von Gewährleistung

Kommentar von tommy40629 ,

Ok, ich danke Dir!

Antwort
von SaVer79, 54

Im Gesetz gibt es keine Regelungen zur Garantie, denn diese wird ggf vertraglich vereinbart

Antwort
von captron15, 47

es kommt auf die garantievereinbarungen des herstellers an...  du kannst ihn aber reklamieren und reparieren lassen, oder bekommst ersatz...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community