Frage von gahnd, 178

Gesetzeslücke im Jugendschutzgesetz?

Ich weiß nicht in wie fern einige das von euch wissen, aber Sonntag morgens (um 1 Uhr) wird das Finale von League of Legends in deutschen Kinos gezeigt. Meine Frage ist, da dies im Jugenschutzgesetz nicht näher erläutert wird: Dürfen Jugendliche unter 16 aber über 14 Jahren (Laut JuSchG §11 nicht länger als bis 22 Uhr) am Folgetag um 1 Uhr morgens ins Kino?

Wir würden das Kino ja nicht bis 22 Uhr besuchen, sondern ab 1 Uhr. Ist das eine wirksame Gesetzlücke bzw. ein gültiger Auslegungsspielraum?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Antitroll1234, 80

Wir würden das Kino ja nicht bis 22 Uhr besuchen, sondern ab 1 Uhr. Ist das eine wirksame Gesetzlücke bzw. ein gültiger Auslegungsspielraum?

Nein ist es nicht, der Kinobetreiber darf dich nicht in eine Vorstellung lassen welche nach 22 Uhr endet, und 1 Uhr nachts ist nach 22 Uhr.

In Begleitung einer personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person darf der Kinobetreiber einem jugendlichen den Zutritt aber gestatten.

Kommentar von TheGrow ,

So Abwägig finde ich die Vermutung des Fragestellers gar nicht.

Nach 22:00 Uhr enden kann ein Film ja nur, wenn der Film bereits vor 22:00 Uhr oder zwischen 22:00 und 23.59 Uhr begonnen hat.

Wenn er aber erst um 01:00 Uhr beginnt, endet er ja nicht nach 22:00 Uhr.

Oder anders rum, wann muss den ein Film anfangen, damit das Ende nicht nach 22:00 Uhr endet? 04:00 Uhr? 06:00 Uhr? 08:00 Uhr? 10:00 Uhr? Oder erst 18:00 Uhr?

Kommentar von Antitroll1234 ,

Da diese Regelung zum Schutz der Minderjährigen dient, muss der Film weit nach 1 Uhr anfangen und zwar dann wenn die Zielgruppe des Personenkreises zu der Uhrzeit auch Minderjährige einschließt.

Es gibt lt. Gesetzgeber zwar keine festgeschriebene Uhrzeit wie z.B. bei einer Gaststätte, aber ich denke im Fall eines Falles wird ein Gericht sich daran orientieren im Falle eines Bußgeldes gegen den Kinobetreiber.

Im Umkehrschluss nach der obiger Auffassung dürfte ein Kind ab 6 Jahren in eine Filmvorführung welche nach 20 Uhr beginnt gestattet werden, da im JuSchG dem Kinobetreiber der Einlass Kinder nicht gestattet ist wenn die Vorführung nach 20 Uhr endet.

Kommentar von TheGrow ,

Das Gericht muss aber grundsätzlich Paragraph 1 StGB beachten.

§ 1 Keine Strafe ohne Gesetz

Eine Tat kann nur bestraft werden, wenn die Strafbarkeit gesetzlich bestimmt war, bevor die Tat begangen wurde

Und wie Du selber anführst, führt das Jugendschutz Gesetz nicht an, dass das Verbot auch Filme umfasst, die nach 0:00 Uhr beginnen.

Daher ist die Fragestellung zumindest meines Erachtens nach nicht ganz von der Hand zu weisen.

Gleichwohl macht deine Argumentation Sinn. Nur nicht alles was Sinn macht, ist rechtlich durchsetzbar.

Aber da ich nicht weiss wie die Rechtsprechung in dieser Beziehung aussieht, behaupte ich nicht, dass Du Unrecht hast

Kommentar von Antitroll1234 ,

Als Gedankenanstoß JuSchG §5 Tanzveranstaltung

Jugendlichen ab 16 Jahren ist der Zutritt längstens bis 24 Uhr gestattet, nun kommt ein Jugendlicher um 1 Uhr und will rein in die Disko...

Kommentar von TheGrow ,

Wie gesagt, ich behaupte ja nicht, dass Du Unrecht hast, nur ich kann die Argumentation des Fragestellers halt ebenfalls nachvollziehen.

Die Frage lässt sich wohl nur beantworten, wenn man ein entsprechendes Grundsatzurteil findet, denn das Gesetz ist hier sehr schwammig, weil eine klare Angabe der Uhrzeit bis wann das Verbot gilt fehlt

Kommentar von Artus01 ,

Was den Aufenthalt bei Tanzveranstaltungen angeht wäre es im Grunde nicht anders wenn die Tanzveranstaltung ebenfalls erst um 1.00 Uhr beginnen würde.

Kommentar von Artus01 ,


Fall eines Falles wird ein Gericht sich daran orientieren im Falle eines Bußgeldes gegen den Kinobetreiber.

Nein, ein Gericht orientiert sich immer nach dem Gesetz, sonst fällt es in der nächsten Instanz auf den Bauch.

Es könnte sich hier in der Tat um eine Gesetzeslücke handeln. Es fehlt mir allerdings zu dem Thema an enstprechenden Urteilen.

Kommentar von Antitroll1234 ,

Es könnte sich hier in der Tat um eine Gesetzeslücke handeln

Bezweifele ich ganz stark, da der Schutz des Minderjährigen im Vordergrund steht und nicht das Fehlen einer Uhrzeit welche dem Veranstalter und Kinobetreiber es gestattet einen Minderjährigen um 1 Uhr in eine Vorstellung zu lassen aber nicht um 23 Uhr wenn die Vorstellung um 00:30 erst beendet ist.

Kommentar von Artus01 ,

Ich bezweifle das immer weniger. Der Richter der darüber zu entscheiden hat orientiert sich genau an den Buchstaben des Gesetzes. Da fehlt schlicht und einfach was im entsprechenden §. Juristen machen und verändern keine Gesetze sie urteilen ausschließlich nach ihnen.

Kommentar von Antitroll1234 ,

...das bleibt dir natürlich frei dies immer weniger zu bezweifeln.

Antwort
von Olli210170, 89

Nein, das ist kein Schlupfloch. Der Kinobetreiber darf euch keinen Einlass gewähren. Unter Umständen macht er das, wenn man in Begleitung der Eltern ist. Das ist aber seine Entscheidung. Korrekt ist es nicht.

Antwort
von sozialtusi, 58

Ab 5 Uhr morgens darfst du wieder ;)

Antwort
von ReinigerGlas, 75

Solang deine Eltern es erlauben darfst du das, das Gesetz besagt nicht das du ab diese Uhrzeit drinne sein musst !  Es soll bloß keiner ohne genehmigung der Eltern mehr draußen sein. Du solltest, aber auch klarstellen das ein 18 Jähriger bei dir ist :):D

Kommentar von feuerwehrfan ,

Stimmt er darf sich draußen aufhalten, aber im Kino im Zeitraum von 22.00 Uhr bis 5 Uhr morgens nur in Begleitung

Antwort
von feuerwehrfan, 76

Nein, außer wenn deine Eltern oder ein Erwachsener+ Muttizettel  dabei sind.

Antwort
von etcetera123, 80

Nein, ist es nicht. Du darfst bis 5 Uhr nicht in irgendwelchen Kinos, Diskotheken, Bars, etc. sein.

Aber Kompliment für die Idee =D

PS: Wenn einer deiner Eltern mitkommen, darfst ins Kino.


Kommentar von TheGrow ,

Wo hast Du Dir 5:00 Uhr her?

So Abwägig finde ich die Vermutung des Fragestellers gar nicht.

Nach 22:00 Uhr enden kann ein Film ja nur, wenn der Film bereits vor 22:00 Uhr oder zwischen 22:00 und 23.59 Uhr begonnen hat.

Wenn er aber erst um 01:00 Uhr beginnt, endet er ja nicht nach 22:00 Uhr.

Oder anders rum, wann muss den ein Film anfangen, damit das Ende nicht nach 22:00 Uhr endet? 04:00 Uhr? 06:00 Uhr? 08:00 Uhr? 10:00 Uhr? Oder erst 18:00 Uhr?

Von fünf Uhr steht im JschG im Zusammenhang von Film Veranstaltungen nichts

Kommentar von etcetera123 ,

Jugendschutz in der Öffentlichkeit

Gaststätten

Der Aufenthalt in Gaststätten darf Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren nur gestattet werden, wenn eine personensorgeberechtigte oder erziehungsbeauftragte Person sie begleitet oder wenn sie in der Zeit zwischen 5 Uhr und 23 Uhr eine Mahlzeit oder ein Getränk einnehmen.

Jugendlichen ab 16 Jahren darf der Aufenthalt in Gaststätten ohne
Begleitung einer personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person in der Zeit

---->>>> zwischen 24 Uhr und 5 Uhr morgens

nicht gestattet werden. Es gelten keine Einschränkungen wenn Kinder und Jugendliche an einer Veranstaltung eines anerkannten Trägers der Jugendhilfe teilnehmen oder sich auf Reisen befinden.

Kommentar von TheGrow ,

Gut, jetzt erschließt sich mir zumindestens woher Du die 5:00 Uhr her hast !

 Aber eine Filmveranstaltungen ist keine Gaststätte, insofern ist die Zeit hier nicht anzuwenden!

 Im Gegenteil hier sollte man sich fragen warum hat der Gesetzgeber bei Filmveranstaltungen eben die 5:00 Uhr nicht angeführt !

Kommentar von etcetera123 ,

Denk da gilt das gleiche. Jedenfalls wird kein Kinobetreiber die Kids reinlassen. Hab da selbst mal gearbeitet. Und selbst wenn es eine Grauzone ist, da es nicht eindeutig im Gesetz steht - das riskiert niemand. Bis 24 Uhr bedeutet ja: Ab dieser Zeit hat ein 16 jähriger nichts mehr in Öffentlichen Einrichtungen verloren. Wird er erwischt - wie kann er beweisen, dass er dann erst ab 1 Uhr draußen war? Meiner Meinung sagt das Gesetz: Ab 24 Uhr bis zum Schluss der Öffnungszeiten der Stätte. Was in den meisten Fällen ja irgendwas zwischen 3,4,5,6 Uhr ist. Auch morgens um sechs aufstehen und dann in den Pub gehen ist sicher nicht erlaubt...

Kommentar von TheGrow ,

Warum sollte der Sechzehnjährige beweisen müssen dass er sich erst ab 1:00 Uhr draußen aufgehalten hat? 

Nicht nur Jugendliche sondern auch Kinder dürfen sich  zu nächtlicher Zeit draußen aufhalten.

Und was den Pub Angeht: selbstverständlich darf sich ein jugendlicher mit 16 ab 5:01 Uhr in der Gaststätte aufhalten um eine Mahlzeit einzunehmen 

Kommentar von Artus01 ,

Bis 24 Uhr bedeutet ja: Ab dieser Zeit hat ein 16 jähriger nichts mehr in Öffentlichen Einrichtungen verloren.

Das sit nicht richtig. Er hat nur in den vom Gesetz bestimmten Einrichtungen, egal ob öffentlich oder nicht, nach 24 Uhr nichts mehr verloren.

Kommentar von Antitroll1234 ,

 Im Gegenteil hier sollte man sich fragen warum hat der Gesetzgeber bei Filmveranstaltungen eben die 5:00 Uhr nicht angeführt !

Weil ein Kino idR nicht durchgehend nachts geöffnet hat und der Regelbetrieb in der Mittagszeit erst wieder beginnt.

Kommentar von Artus01 ,

Richtig, nur geht es nicht um einen Gaststättenbesuch (§ 4) sondern um den Besuch einer Filmveranstaltung (§ 11), in dem eine solche Bestimmung nicht vorhanden ist.

Kommentar von etcetera123 ,

Das weiß ich. Aber es geht ja darum die Frage zu beantworten. Und es glaubt doch wohl hier niemand ernsthaft, dass die um ein Uhr ins Kino gelassen werden? Gesetz hin oder her. Es geht auch nicht um "draußen" sondern in Discos, Kinos, Bars, etc. Jetzt hier mal nicht die Frage aus den Augen verlieren! Es geht auch nicht um eine Gaststätte die um 5 Uhr aufmacht sondern um Kino, Bar, Club,... das morgens schließt. Bitte erst lesen und nicht nur aus Prinzip dagegenschießen.

Kommentar von TheGrow ,

Jetzt hier mal nicht die Frage aus den Augen verlieren!

Ich habe die Frage nicht aus den Augen verloren, im Gegenteil, denn die Frage lautete nicht, ob er ob er tatsächlich reingelassen wird, sondern nur ob hier eine Gesetzeslücke besteht.

Es geht auch nicht um eine Gaststätte die um 5 Uhr aufmacht sondern um Kino, Bar, Club

Kino ist was ganz anders als Bar oder Club. In Bar oder Clubs im Sinne von Jugendgefährdender Ort, dürfen sich Kinder und Jugendliche gar nicht aufhalten, dort gibt es keine 5.00 Uhr Reglung

Bitte erst lesen und nicht nur aus Prinzip dagegenschießen

Ich schließe nicht aus Prinzip dagegen, sondern weil der §1 StGB regelt, dass nur das bestraft werden kann, was im Gesetz steht. Und wie nun nicht nur einmal angeführt, steht im Gesetz nichts von 5.00 Uhr im Zusammenhang mit Filmveranstaltungen.

Kommentar von Artus01 ,

Und es glaubt doch wohl hier niemand ernsthaft, dass die um ein Uhr ins Kino gelassen werden?

Das war nicht die Frage, es ging um eine eventuelle Gesetzeslücke. Natürlich wird ein Kinobetreiber im Zweifelsfalle den Jugendlichen nicht hereinlassen, denn dazu ist er nicht verpflichtet. Er kann selbst bestimmen wer in sein Kino kommt und wer nicht.

Kommentar von etcetera123 ,

Ist ein Film der um 1 Uhr anfängt nicht EINDEUTIG NACH 24 Uhr zu Ende?? Das ist doch ganz klar geregelt: Wenn der Film länger wie 24 Uhr dauert, hat ein Jugendlicher im Kino nichts verloren. Der Film dauert eindeutlich länger als 24 Uhr, auch wenn er erst nach 24 Uhr anfängt. Das ist keine Gesetzeslücke, das ist falsche Auslegung.

Kommentar von TheGrow ,

Der Film dauert eindeutlich länger als 24 Uhr, auch wenn er erst nach 24 Uhr anfängt.

Dann hast Du eine neue Zeitrechnung erfunden.

Fängt ein Film nach 24:00 Uhr an, endet er also um 26:30 Uhr oder wie?

Deiner Argumentation nach würde ja auch ein Film der um 15:00 Uhr anfangen würde, nach 22:00 Uhr (des Vortages) enden.

Irgendwo muss es ja eine Grenze geben, was als nach 22:00 Uhr gilt.

Da der Gesetzgeber aber eben nicht die Einschränkung macht:

von 22:00 Uhr bis 05.00 Uhr

kann sich juristisch betrachtet und von der Zeitrechnung her betrachtet nach 22:00 Uhr nur auf Filmveranstaltungen beziehen in der der Jugendliche bereits um 22:00 Uhr befunden hat  oder zwischen 22:00 Uhr und 23:59 Uhr reingegangen ist.

Eine Filmveranstaltung die aber um 01:00 Uhr angefangen hat, endet eben nicht nach 22:00 Uhr, sondern nach ca. 02:00 bis max. 04:00 Uhr.

Das sich vermutlich kein oder kaum ein Kinobetreiber einlässt, bestreite ich ja garnicht, aber das war nicht die Frage

Kommentar von Antitroll1234 ,

Eine Filmveranstaltung die aber um 01:00 Uhr angefangen hat, endet eben nicht nach 22:00 Uhr, sondern nach ca. 02:00 bis max. 04:00 Uhr.

Nach deiner Beschreibung dürfen Jugendliche unter 16 nach 22 Uhr wieder in eine Filmvorführung und Kinder ab 6 Jahre sogar wieder in eine Filmvorführung nach 20 Uhr, da im JuSchG beschrieben steht das die Filmvorführung für diese Altersgruppen um 22 und 20 Uhr beendet sein muss ohne Begleitung einer personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person

16 Jährige haben Pech und dürfen erst nach Mitternacht wieder in eine Vorstellung^^

Kommentar von TheGrow ,

Verstehe Deine Logik im Moment nicht so ganz.

Gem. meiner Beschreibung kann das Verbot nur die Filmveranstaltungen betreffen, die vor 23.59 Uhr begonnen haben, weil nur diese nach 24.00 Uhr beendet werden können.

Mal von der reinen Logik her? Kann was beendet werden, was noch gar nicht begonnen hat? Wie kann man also eine Filmveranstaltung nach 24.00 Uhr beenden, wenn diese um 24:00 Uhr noch gar nicht begonnen hat?

Deshalb halte ich wie der Fragesteller durchaus für Möglich, dass das Verbot durch eine Gesetzeslücke nicht für Filmveranstaltungen gilt, die um 01:00 Uhr beginnen.

16 Jährige haben Pech und dürfen erst nach Mitternacht wieder in eine Vorstellung^^

Genau das ist zutreffend: Mal zwei Beispiele zu einem Film. Nennen wir den Film man Antitroll1234 und dieser dauert 4 Stunden und eine Minute.

Beispiel 1

Film Antitroll fängt um 20:00 Uhr an und endet um 00:01 Uhr. In diesem Beispiel darf der 16jährige nicht rein, weil er um 24:00 Uhr noch nicht beendet ist.

 

Beispiel 2

Film Antitroll fängt um 00:01 Uhr an und endet um 04:02 Uhr. In diesem Beispiel darf der 16jährige  rein, weil er um 24:00 Uhr noch nicht gar nicht angefangen hat und somit nicht nach 24:00 Uhr enden kann

Das vom rein logischen und mathematischen Denken her.

Und ich kann mich nur wiederholen. Gem. § 1 StGB ist nur das strafbar was ausdrücklich vom Gesetz verboten ist und mit einer Strafandrohung belegt ist. Das Gesetz sagt aber nur, dass die Filmveranstaltung bis 24:00 Uhr beendet sein muss. Oder willst Du behaupten, wenn der Film um 00:01 Uhr anfängt um 24:00 Uhr immer noch nicht beendet ist, wenn er nur 4 Stunden und eine Minute geht?

Kommentar von Antitroll1234 ,

Das Gesetz sagt aber nur, dass die Filmveranstaltung bis 24:00 Uhr beendet sein muss

Nein, der Gesetzgeber schreibt explizit die Vorführung, nicht der Film oder Filmveranstaltung.

Und ein Film der um 1 Uhr beginnt und um 2:30 endet, endet nach 24 Uhr die Vorführung des Filmes durch den Kinobetreiber, ebenso wie eine Vorführung eines Filmes der um 23 Uhr beginnt und eine Überlänge hat und ebenfalls bis 2:30 geht.

-----------------------------------------

Lies dir doch nochmal ganz in Ruhe §11 des JuSchG durch, dort steht:

...darf die Anwesenheit bei öffentlichen Filmveranstaltungen nur mit Begleitung einer personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person gestattet werden,

Jugendlichen ab 16 Jahren, wenn die Vorführung nach 24 Uhr beendet ist.
 
Es tut keinen Unterschied ob der Film um 23 Uhr beginnt und bis 2:30 geht, oder um 00:01 beginnt und bis 2:30 geht, in beiden Fällen endet die Vorführung nach 24 Uhr.

Nach deiner Auffassung dürften Kinder über 6 Jahre in eine Vorführung wenn der Film um 20:01 beginnt, da der Gesetzgeber schreibt:

...Kindern ab sechs Jahren, wenn die Vorführung nach 20 Uhr beendet ist.

Kommentar von etcetera123 ,

Naja wenn ein Film bis 3 Uhr geht, ist 3 Uhr doch eindeutig nach 24 Uhr. Nach 24 Uhr haben Jugendliche nichts mehr im Kino verloren. Ob nun der Film von 22 Uhr bis 24:30 Uhr geht oder von 1-3 Uhr.

Kommentar von TheGrow ,

Naja wenn ein Film bis 3 Uhr geht, ist 3 Uhr doch eindeutig nach 24 Uhr


Keine Frage völlig richtig.

Aber das Gesetz besagt ja nur, dass die Filmveranstaltung in die der Jugendliche geht bis 24:00 Uhr beendet sein muss. Das heißt ja um sie zu beenden muss sie ja vorher bereits angefangen haben, denn wie  sollte sie  um 24:00 Uhr beendet werden, wenn sie um 24:00 Uhr noch gar angefangen hat?

Insofern ist es schon relevant:

Ob nun der Film von 22 Uhr bis 24:30 Uhr geht oder von 1-3 Uhr.

Kommentar von Antitroll1234 ,

Keine Frage völlig richtig.

Ja ist es.

Aber das Gesetz besagt ja nur, dass die Filmveranstaltung in die der Jugendliche geht bis 24:00 Uhr beendet sein muss

Nein, das Gesetz besagt, dass wenn eine Vorführung eines Filmes nach 24 Uhr endet der jugendliche über 16 Jahre eine Begleitung durch eine personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person benötigt.

Dabei ist es egal ob der Film um 22 Uhr beginnt und bis 2:30 geht, oder um 00:01 oder um 1 Uhr beginnt, die Vorführung endet in beiden Fällen nach 24 Uhr.

Kommentar von etcetera123 ,

Antitroll1234 und ich sind einer Meinung, ebenso die meisten, die diese Frage auch beantwortet haben. Du bist anderer Meinung. Wir lassen dir deine Meinung gerne, uns konntest du mit den Argumenten nicht überzeugen.

Ich werde bei Zeiten mal meinen alten Chef fragen, der ein Kino betreibt. Vielleicht kann ich dich dann überzeugen, dass es KEINE Gesetzeslücke ist, sondern von dir nur unzureichend ausgelegt wird.

Kommentar von FrankieHH ,

Es ist sicher nicht im Sinne des Jugendschutzes, wenn es eine Gesetzeslücke gibt, die den Jugendschutz aushebelt.

Dennoch schließe ich mich der Meinung vom Fragesteller, von Artus01 und von TheGrow an.

Und Antitroll hat so schön angeführt: "wenn eine Vorführung" nach ... endet

Im Gesetz steht aber nicht "wenn eine Vorführung nach ... endet" sondernd im Gesetz steht  "wenn die Vorführung nach ... beendet ist"

Und hier kommt das zum tragen, was der Fragesteller, TheGrow und Artus01 zu bedenken geben. 

Mit "DIE Veranstaltung"  kann nur die Veranstaltung gemeint sein, die vor der genannten Zeit auch begonnen hat. Beenden kann man wie bereits mehrfach angeführt wurde, letztendlich nur das was bereits begonnen hat aber nicht was zukünftig geschieht.

Hier wurde auch die Behauptung aufgestellt, nach 24 Uhr gilt bis um 5 Uhr. Dafür gibt es doch gar keine Rechtsgrundlage. Der nächste  behauptet dann 12 Uhr und der nächste 18 Uhr. Es gilt aber nur das was im Gesetz steht.

Übrigens, etcetera, es sind nicht die meisten Eurer Meinung (-: . Aber die Anzahl derjenigen die Eurer oder die unserer Meinung sind, sollte man eh nicht zuviel Bedeutung zumessen. Habe hier schon oft mitbekommen, dass fast alle User einer Meinung waren, nur einer nicht und trotzdessen hatte der eine recht.

Aber die Idee Deinen Chef zu fragen, finde ich gut. Vielleicht kennt dieser ja ein Urteil, welches man hier anführen könnte und uns belegt, dass wir uns irren. Denn von der Sache her ist es natürlich in der Tat unfug Jugendlichen zu erlauben einen Film zu sehen der um 1 Uhr beginnt. Im Sinne des Jugendschutzes ist das jedenfalls sicherlich nicht. Insofern wünsche ich Dir mal das wir es sind die uns irren. 

Kommentar von Antitroll1234 ,

Sicher die Vorführung, wenn die Vorführung nach 24 endet, muss der Jugendliche über 16 eine Begleitperson dabei haben, der Film kann natürlich auch nach 00:00 Uhr beginnen und die Vorführung endet trotzdem nach 24 Uhr.

Es kommt allein auf die Tageszeit an, Erläuterungen zum JuSchG §11 bekommst Du beim BMFSFJ.

Zum weiteren Nachfragen einfach mal an das BMFSFJ wenden, die erläutern dir auf Nachfragen den Paragraphen genauestens da offensichtlich noch immer Unklarheiten bestehen.

https://www.bmfsfj.de/

Dennoch schließe ich mich der Meinung vom Fragesteller, von Artus01 und von TheGrow an.

Dies steht dir frei dies zu tun.

Kommentar von Artus01 ,

Film kann natürlich auch nach 00:00 Uhr beginnen und die Vorführung endet trotzdem nach 24 Uhr.

Das ist richtig, dummerweise endet auch der Film der um 15 Uhr beginnt und um 18 Uhr endet auch nach 24 Uhr. Es felt im Gesetz einfach der Zeitrahmen wie z. B. bei einem Gaststättenbesuch. Es stellt sich natürlich die Frage warum das so ist. Es wäre aber nicht das erste Mal daß sich irgendwelche Gesetzeslücken erst nach Jahren auftun. Es liegt dann an der Politik, entsprechend tätig zu werden.

Das hier nur Wenige der Meinung sind daß eine Gesetzeslücke vorliegt sagt absolut nichts aus. Es ist auch nicht besonders selten daß Gerichte Urteile fällen die die meisten Leute nicht verstehen.

Kommentar von Antitroll1234 ,

 Das ist richtig, dummerweise endet auch der Film der um 15 Uhr beginnt und um 18 Uhr endet auch nach 24 Uhr.

15 und 18 Uhr ist aber zu einer Tageszeit an denen Minderjährige keinen besonderen Schutz benötigen.

Das hier nur Wenige der Meinung sind daß eine Gesetzeslücke vorliegt sagt absolut nichts aus.

Es liegt aber keine Gesetzlücke vor, wende dich doch einfach mal an das BMFSFJ und lass dir §11 und auch die Uhrzeiten und Unterschiede zwischen 1 Uhr, 15 und 18 Uhr erklären, hier nochmal gleich der Kontaktlink falls in obiger Antwort nicht gefunden wird:

https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/service/kontakt

...dort kannst Du gezielt deine Frage stellen wo Du meinst das Unklarheiten im JuschG bestehen, bekommst dann die Antwort zugesandt.

Kommentar von Artus01 ,

Diesen Link kannst Du Dir sparen. Es ist vollkommen uninteressant was das BMFSFJ dazu meint. Es zählt nur das was im Gesetz steht. Nicht was sich, wer auch immer, daraus zusammenreimt.

Antwort
von DawnSlight, 46

Könnte klappen. Ist ja nicht gesagt worden wie früh am nxtn Tag man wieder darf.

Kommentar von Epicmetalfan ,

doch ist es...

Kommentar von DawnSlight ,

ach so...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community