Frage von happyy10, 7

Gesetze aus der Aussagelogik Hilfeeee?

Hey leute,

ich habe hier eine Aufgabe bekommen die ich wirklich null verstehe.

Überprüfen Sie durch Aufstellen von Wahrheitstabellen die folgenden Gesetze der Aussagenlogik: Satz vom ausgeschlossenen Dritten:

A ∨ ¬A ist immer wahr D.h. eine Aussage muss entweder wahr oder falsch sein, eine dritte Möglichkeit gibt es nicht.

a) Gesetze von de Morgan: ¬(A ∨ B) ⇔ ¬A ∧ ¬B und ¬(A ∧ B) ⇔ ¬A ∨ ¬B

Wie muss ich jetzt vorgehen ? Was muss ich tun ? Wie funktioniert das ?

Expertenantwort
von Willibergi, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 7

Für die De Morgan'schen Gesetze stellst du eine Wahrheitstabelle mit den Spalten A, B, ¬A, ¬B, A ∨ B, ¬(A ∨ B) und ¬A ∧ ¬B auf.

Wenn die beiden Spalten ¬(A ∨ B) und ¬A ∧ ¬B gleich sind, gilt das Gesetz. ;)

Genauso verfährst du für das andere Gesetz. :)

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, kommentiere einfach. 

LG Willibergi

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community