Frage von Firaxis94, 27

Gesetz. Gewährleistung, Autoreperatur beim "Händler"?

Guten Tag,

ich habe einen Opel Astra G im Mai 2016 für ca. 1,6k gekauft.

Nach einer weile (3-4 Wochen), wenn nicht sogar eher, ist mir aufgefallen dass einige dinge nicht so passen.

Kurzerhand habe ich aus Zeitgründen es versäumt direkt mein KFZ-checken zu lassen. Also bin ich mitte/ende Mai - anfang Juni zum KFZ-Sachverständiger meines vertrauens.

Auto durchgecheckt, soweit alles in Ordnung (gutes Geschäft gemacht)

Alles was nicht passt, habe ich in ein schreiben formuliert, welches ich nach mehrmaligen Anrufen (ohne Erfolg und Ausreden) abgeschickt habe.

Der Inhaber des ganzen Schuppens war dann anschließend 4 Wochen im Urlaub.

Er ist nun seit 30.08 wieder zurück, konnte ihn erst heute telefonisch erreichen. Also wollte er, dass ich kommende Woche 40 km zu ihm in die "Werkstatt" fahre. Ich hätte bejaht, sofern er nicht meinte dort wäre eine Tankstelle an der ich doch bitte meinen KFZ schlüssel abgeben soll.

Ich meinte zu ihm, ich muss noch einige dinge vorab klären... Wie komme ich hin ist klar, zurück? bezahlt er mir die gefahrenen kilometer? Bekomme ich mein Auto überhaupt zurück? :D Wie kann ich sicher gehen, dass ich es überhaupt wieder sehe sobald ich es abgebe.

Denn die Reperaturen müssen gemacht werden da Gewährleistungszeitraum und keine Verschleißteile darunter fallen.

Vielleicht kann mir jemand eine hilfreiche Antwort geben.

Vielen Dank vorab.

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 20

Ich fasse mal zusammen und lasse alles Unwesentliche weg: Du nimmst die Gewährleistung in Anspruch und hast Bedenken, das Auto einer dir unbekannten Person zu übergeben. Weiterhin ist dir unklar, wer deinen Transport nach Hause und wieder zurück zu welchen Kosten übernimmt.

Die Fahrt nach Hause ist deine Sache. Deren Organisation und Kostenübernahme ist nicht Gegenstand der Gewährleistung. Wohl aber die Fahrkosten zur Werkstatt. Quelle:

https://www.adac.de/infotestrat/fahrzeugkauf-und-verkauf/gebrauchtfahrzeuge/gebr...

Mit der Fahrzeugabgabe ist es wie in jeder anderen Werkstatt auch: Du unterschreibst eine Auftragsbestätigung. Inwiefern du befürchtest, das Auto nicht mehr zurückbekommen, verstehe ich nicht.

Antwort
von Lumpazi77, 15

Ob meine Antwort in Deinem Sinne hilfreich ist weiß ich nicht.

Wenn Du das Abenteuer suchst dann mach das wie geplant.

Wenn Du eine unkomplizierte Lösung suchst, dann lass die pillepalle Mängel in einer freien Werkstatt beseitigen (ca. 100,-€).

Kommentar von Firaxis94 ,

Kurzes Kommentar dazu:

Bereits in einer Werkstatt meines Vertrauens angerufe.

Benzinschlauch alleine kostet 80 € ohne Dienstl. da dieser von Opel bezogen werden muss.

Handschuhfach komplett (Schrottplatz) geht ebenfalls ab 100 € los, zumal es abgerissen ist.

Kommentar von Lumpazi77 ,

ich weiß ja nicht, in welcher Apotheke Du einkaufst, ich jedenfalls habe die Teile für je ca. 25,-€ bei Ebay gefunden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community