Gesetz für Notengebung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ins Zeugnis werden die Noten aufgenommen, welche bis Notenschluss erstellt wurden. Der ist sicher schon einige Tage her, genaueres dazu können dir sicher alle Lehrer der Schule sagen. Der Notenschluss ist eine schulinterne Festlegung. Insofern KANN diese Note gar nicht mehr fürs Halbjahr berücksichtigt werden, wenn Notenschluss schon war.

Einblick in die erteilten Einzelnoten kann ein Schüler natürlich geltend machen - wenn man das freundlich macht, sollte das kein Problem sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja ich sag mal was unsere lehrerin sagte sie sagte nämlich bis das zeugniss noch nicht geschreiben ist kann man die note verändern wenn man zb 4+ und 3- steht  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt drei Möglichkeiten - und alle sind statthaft, da sie im Ermessen des Lehrers liegen:

Es werden keine Noten mitgeteilt.
Es werden die Noten mitgeteilt.
Es werden die Noten mitgeteilt sowie die Zusammensetzung der Note.

Falls die Noten bereits am Freitag eingetragen werden mussten, kann da eher nichts mehr geändert werden.
Oft entstehen aber während der Konferenz noch Diskussionen = alles ist möglich.
Eine freundliche Frage morgen wird dir in keinem Fall schaden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marvinball
18.01.2016, 20:45

Das Problem ist aber, dass die anderen in meiner Klasse, die ebenfalls ein Vortrag absolvierten, die Note für das Halbjahres zeugnis bekommen. D.h. wenn Schüler x vor einer Woche vorgetragen hat und 3 steht doch der Vortrag 1-2 War bekommt er auf dem Halbjahres Zeugnis wahrscheinlich eine 2. Doch ich hatte erst gar nicht die Chance bekommen (vom Lehrer) meinen Vortrag früher zu präsentieren. Dann hätte ich wahrscheinlich auch noch eine 3 bekommen.

0