Gesellschaftswissenschaft/Wirtschaft studieren = tagelang im Büro hocken?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Na, irgendwo wirst du Kompromisse eingehen müssen. Wenn du weder im Büro sitzen willst noch in irgendeiner Form neue Leute kennenlernen willst, bleibt kaum etwas, wofür man dich bezahlen könnte. Unterordnen willst du dich auch nicht, also willst du wohl dein eigener Chef sein. Dann musst du aber zwangsläufig mit den Menschen in Kontakt treten, deren Aufträge du annimmst.

Ich würde an deiner Stelle mal überlegen, ob es wirklich ein Studium sein muss. Denn das läuft in der Tat erstmal eine ganze Weile auf den Schreibtisch hinaus. Mach ein paar Studien- und Berufsfindertests und stell dich darauf ein, dass das Leben kein Wunschkonzert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?