Frage von DieNicki2016, 27

Geschwister in Pflegschaft genommen! Und nun Probleme durch den Stiefvate?

Guten Abend ! Leider stolpere ich immer wieder in Situationen die ich selbst kaum glauben kann :( Am 31.10 wurden wir zum Jugendamt gerufen . Es liegen mehrere Gefahrenmeldungen vor ! Grund : Die Suchtprobleme meines Stiefvaters durch Alkohol und Drogen ! Er ist auch Anhänger der Rechtsextremen Bewegung ,ausserdem will er Reichsbürger werden ! Meine Mutter ist voll berufstätig und hat jegliche Warnung von mir auch ignoriert ! Die Kinder wurden oft allein gelassen über Stunden ! Meine kleinere Schwester hat Asperger Autismus und kommt damit überhaupt nicht zurecht ! Sie ist 9 . Meine grössere Schwester 11 leidet ebenso und plappert in der Schule viel Blödsinn nach zb : , Jüdische Weltverschwörung , Holocaust Lüge , Chemtrails usw ( die Liste lässt sich auf 50 Dinge aufstocken ! ) Die Kinder wurden mir zugesprochen d.h sie dürfen den Vater nicht sehen ! Besuchsrecht wären alle 14 Tage ! Aaaber er war mehrmals vor unserem Haus ! Zwar traut er sich nicht aufs Grundstück wegen dem Hund ( der übrigens mehr IQ hat wie er denn er mag ihn nicht ;) pöser Hund ) Allerdings schränkt das ziemlich viel ein ! Ich kann die Kinder quasi weder allein rauslassen geschweige denn zum Spielplatz ! Und ich gehe dabei auch psychisch dabei kaputt obwohl die Polizei eine Riesenhilfe ist . Bis sie hier wäre ? ;( Wenn wir das Jugendamt nochmals um Rat fragen was passiert dann mit ihm ? Sachlich reden geht mit ihm nicht denn ich bin die Böse , Jüdische Weltverschwörung :( Auflagen des JA sind das meine Mutter aus dem gemeinsamen Haus auszieht und die Kinder versorgen kann ! Meine nächste Frage bezieht sich auf meine jetzige Situation : Ich habe neben den 2 noch einen Sohn der ebenfalls Autismus hat , Allerdings das Kanner Syndrom ! Wie kann ich ihnen das Eingewöhnen in die Familie nahe bringen ? Und noch eine Frage : Wie kann ich ihnen erklären das die Rechtsextreme Bewegung nicht gut ist ? Evtl mit Hilfen wo man Kinder das erklären könnten ? Denn die ältere hat fast die gleiche Einstellung wie ihr Vater !

Ps : Für Hilfen bin ich euch sehr dankbar ! Danke schon mal ! Und sorry für das verwirrte Schreiben bin im Moment mit den Nerven komplett down !!

Antwort
von Harald2000, 22

Das wird hier wenig nutzen. Psychotherapie ist das Mindeste, wenn nicht zus.Familienhilfe etc.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten