Welche Folgen hat eine Geschwindigkeitsüberschreitung in Deutschland für einen EU-Bürger?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Für einen Ausländer gilt das Selbe wie für einen Inländer.

Auch Euer polnischer Kollege zahlt die 80€ plus 28,50€ Gebühren/Auslagen und bekommt einen Punkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JaBu84
16.03.2016, 14:26

Ich dachte, dass er als polnischer Staatsbürger keine Punkte bekommt sondern das diese anderweitig (Geldbuße) bestraft werden.

0

Wenn das Fahrzeug auf die Firma angemeldet ist bekommt ihr erst einmal Post. Wenn ihr den Namen des Mitarbeiters angebt und der  in Deutschland gemeldet ist wird er von der Bußgeldstelle einen Bußgeldbescheid erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JaBu84
16.03.2016, 14:15

Der Kollege ist in Polen gemeldet und ist somit kein deutscher Staatsbürger. In Polen haben die doch ein ganz anderes Strafrecht, wie sieht es da aus?

0

warum sollte er anders behandelt werden? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JaBu84
16.03.2016, 14:14

Polnischer Staatsbürger heißt, dass er nicht in Deutschland wohnt oder gemeldet ist!!!

0
Kommentar von JaBu84
16.03.2016, 14:29

Er ist meist auf Montage. Er kommt mit seinem polnischen Kollegen in die Firma, sie holen sich den Firmenwagen und fahren dann los. Dann sind sie zwei Wochen unterwegs, bringen den Wagen zurück und fahren dann mit dem privaten Fahrzeug wieder nach Polen. Dachte, dass die keine Punkte bekommen können und anderweitig bestraft werden.

0