Frage von Osman051, 49

Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Autobahn wie schnell darf man fahren?

Hallo, Meine frage ist ob es auf der Autobahn das 100km/h Schild aufgehoben wird und dann die richtgeschwindigkeit 130km/h gelten? Oder darf man nach der aufhebung von 100km/h so schnell fahren wie man will/kann und natürlich wenn die Autobahn nicht voll ist? Ich meine man darf schneller fahren als 130km/h und mein freund meint man darf dann nur bis 130km/h fahren. Was ist richtig? Danke für eure Antworten :)

Antwort
von GanMar, 25

richtgeschwindigkeit 130km/h

Die Richtgeschwindigkeit heißt Richtgeschwindigkeit, weil's eine Empfehlung ist und man sich danach richten soll. Sollen heißt aber nun mal nicht müssen. Denn wenn man sich daran halten müßte, dann würde man es Höchstgeschwindigkeit nennen und eine Geschwindigkeitsbegrenzung durch entsprechende Schilder vornehmen.

Die Richtgeschwindigkeit von 130 km/h ist nicht zufällig ausgewählt. Zum einen kann man in bei dieser Geschwindigkeit recht spritsparend fahren und andererseits noch halbwegs angemessen reagieren.

Antwort
von BAING, 33

Richtgeschwindigkeit beträgt 130km/h. Sagen wir es vereinfacht. Bis 130km/h bist du versichert. Wenn du schneller fährst und etwas passiert, können sie Dir die Schuld geben. Ich selber halte mich nicht daran. Wenn es die Autobahn und der Verkehr hergibt, knall ich da schon manchmal mit 230km/h lang. 

Kommentar von Osman051 ,

Perfekt erklärt 👍 Danke:)

Kommentar von Kuestenflieger ,

Das Kfz ist immer versichert !

Kommentar von BAING ,

Klar ist das KFZ immer versichert. Ich wollte es nur vereinfacht darstellen. Wenn ich 180km/h in einen Unfall verwickelt werde, kann ich eine Mitschuld bekommen. Wenn das gleiche bei 130km/h passiert, ist es unwahrscheinlicher.

Antwort
von bit77, 12

Wenn alle Beschränkungen aufgehoben sind gilt Richtgeschwindigkeit 130 km/h. Natürlich kann man auch schneller fahren.  Es gibt trotzdem eine Krux: Auch wenn Du 250 km/h fahren könntest, ohne bestraft zu werden solltest Du keinen Unfall bauen.

Denn wenn Du mit 250 unterwegs bist und einen Crash baust, wird man Dir in vielen Fällen nicht angepasste Geschwindigkeit vorwerfen können. Es gab schon mehrere Urteile, bei denen Schnellfahrern die Schuld zugesprochen wurde, obwohl keine Geschwindigkeitsbeschränkung war.

Antwort
von diroda, 9

Du darfst schneller als die Richtgeschwindigkeit fahren, aber bekommst z.B. automatisch eine Mitschuld bei einem Unfall.

Antwort
von Kuestenflieger, 16

Weil bei dir etwas Begriffsunwissen ist :  Die Mindestgeschwindigkeit von 60 km/ std bezieht sich auf die Bauart-Zulasung der Fahrzeuge .Daher haben einige Langsame das Schild 63 dran.

Antwort
von Spezialwidde, 24

In Deutschland darf man so schnell fahren wie man will wenn keine erlaubte Höchstgeschwindigkeit gilt. Richtgeschwindigkeit ist wie der Name schon sagt ein Richtwert. Kann man, muss man aber nicht.

Kommentar von Osman051 ,

Danke für die Antwort:)

Antwort
von asiawok, 9

Das Schild zeigt immer die maximal erlaubte Fahrgeschwindigkeit an sonst 130 kmh ist zu empfehlen unbegrenzt wirddurch das weiße Schild mit den Schrägstrichen

Antwort
von Jumik85, 11

Die Richtgeschwindigkeit dient für die Autofahrer dazu, sich danach zu richten. Wenn die Witterung gut ist, die Autobahn frei, keine Geschwindigkeit vorgeschrieben ist und das Fahrzeug dazu befähigt ist, SOLL man MINDESTENS 130km/h fahren. Man darf dann auch schneller fahren egal wie schnell. Wenn man aber dann schneller als 130km/h fährt und ein Unfall baut, egal ob selbst verursacht oder nicht, greift die Versicherung nicht mehr.

Kommentar von Aliha ,

"greift die Versicherung nicht mehr."

So ein Blödsinn, die Versicherung "greift" immer.

Kommentar von Jumik85 ,

Ne ne ne ne neee... Versicherung greift entweder gar nicht mehr oder nicht in vollem Umfang. Das weiß ich nicht genau.

Antwort
von FGO65, 17

Die Richtgeschwindigkeit ist keine erlaubte Höchstgeschwindigkeit, sonst würde diese nicht so genannt werden.

Antwort
von Barolo88, 13

wenn keine Einschränkung ist darf man fahren so schnell es der Verkehr und das Auto zulässt,  130 ist nur eine Empfehlung als Richtgeschwindigkeit und hat keine vorschreibende Wirkung

Kommentar von Osman051 ,

Alles klar Danke:)

Kommentar von Aliha ,

Eine "vorschreibende Wirkung" hat die Richtgeschwindigkeit nicht, aber lies dazu mal was die Rechtsprechung zur Richtgeschwindigkeit sagt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Richtgeschwindigkeit#Rechtsprechung_zur_Missachtun...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten