Frage von artyfrosh, 14

Geschwindigkeitsänderung einer chemischen Reaktion bei Temperaturänderung?

Wie berechnet man die Geschwindigkeitsänderung einer Reaktion, wenn man die Temperatur vonn 300K um 10 Grad Celsius erhöht und die Aktivierungsenergie 53.6 kj/mol beträgt?

Das man das so über den Daumen abschätzen kann, dass es doppelt so schnell geht, weiss ich, aber wie man es berechnet hab ich Mühe.

Vielen Dank bereits für jede Hilfe!

Expertenantwort
von indiachinacook, Community-Experte für Chemie, 5

Die Arrhenius-Gleichung ist die Lösung.

k₁ = A · exp(−ΔE/(RT₁))

k₂ = A · exp(−ΔE/(TR₂))

k₁ ist die Geschwindigkeitskonstante bei T₁, und k₂ entsprechend bei T₂. Nehmen wir an T₂>T₁, dann wollen wir wissen, um wieviel Prozent sie sich erhöht, also brauchen wir den Quotienten k₂/k₁ = exp(−ΔE/R · (1/T₂−1/T₁))

Da setzen wir nur noch die Zahlen ein: exp(−53600/8.3144 · (1/310 − 1/300))

Da kommt ein Faktor zwei heraus, also läuft die Reaktion doppelt so schnell.

Expertenantwort
von DieChemikerin, Community-Experte für Chemie, 10

Hi :)

Man lese hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kinetik_(Chemie)#Temperaturabh.C3.A4ngigkeit_der_Reaktionsgeschwindigkeit

Da steht:

RGT-Regel (Reaktionsgeschwindigkeit-Temperatur-Regel): Wird die Temperatur für eine chemische Reaktion um 10 K erhöht, dann erhöht sich die Reaktionsgeschwindigkeit um das 2- bis 4-Fache (für eine Reaktion mit einer Aktivierungsenergie bei etwa 50 kJ/mol).

Kannst ja auch mal hier ganz nach unten scrollen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Arrhenius-Gleichung

Mehr kann ich dir auch nicht empfehlen, da ich das Thema noch nicht in der Schule hatte.

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten