Frage von Heger1234, 39

Geschmack eines Apfels?

Ich kann den Geschmack eines Apfels doch nur a posteriori kennen? Wenn ich a priori gesagt bekomme, wie ein Apfel schmeckt, dann werde ich mir den Geschmack bestenfalls vorstellen können, oder?

Antwort
von PurpurSound, 9

Da hat einer wohl zu viel kant gelesen? Dabei kann man durchaus mal vergessen wie ein gewöhnlicher apfel schmeckt :-)

A priori, also vor jeder erfahrung, gibt es keine äpfel und würde sich daher die frage auch nicht stellen. A priori bezieht sich auf metaphysisches und ist in bezug auf äpfel ein etwas sinnloser begriff!

Dir geht es wohl eher um die frage wie du einem von geburt an blinden erklären könntest wie rot aussieht :-)

Antwort
von Plautzenmann, 14

Das ist generell mit allen subjektiven Eindrücken so. Du kannst Kälte nicht beschreiben, aber jeder weiß, wie sie sich anfühlt. Du kannst die meisten Farben nicht beschreiben, genauso Gerüche oder Geschmäcker. Prinizpiell kann man alle Vergleiche (Das schmeckt/riecht/fühlt sich an wie...) nur durch Probieren erhalten.

Ohne jeden Vergleich wird auch die weltbeste Beschreibung nicht ausreichen, um sich einen Geschmack oder Geruch vorstellen zu können.

Antwort
von FragaAntworta, 28

Ja, dafür bedarf es allerdings keiner Fremdworte... :-) Im Deutschen kennt man: Probieren geht über Studieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten