Frage von Niclas100299, 244

Geschmack einer Zigarette?

Hallo! :)

Ich bin M (16) und Nichtraucher. Jedoch frage ich mich warum so viele Menschen rauchen und wie so eine Zigarette schmeckt. Kann mir irgendjemand von euch da draußen versuchen zu erklären wie eine Zigarette schmeckt wenn man sie raucht?

Würde mich sehr Freuen! :)

P.s ich selber möchte es niemals versuchen oder mal ausprobieren zu rauchen weil mich schon der Geruch total anwidert. (Nichts gegen die Raucher!)

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Medizin & rauchen, 142

Hallo! Es ist oft Langeweile, Neugierde oder Gruppenzwang was den Anfang macht. 

Das Nikotin von Zigaretten sorgt bei Rauchern für einen kurzen Glücksrausch in Gehirn. Es werden auch Endorphine = Glückshormone erzeugt wie viele sie z. B. auch vom  Sport her kennen. Doch schnell führt der angenehme Rausch in die Abhängigkeit und der Körper verlangt regelmäßig nach dem Nervengift.  Die Sucht kann mit der ersten Schachtel beginnen und einige wenige werden auch nie süchtig. Am besten ist halt immer man fängt gar nicht erst an. 

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort
von daCypher, 169

Vom Geschmack her ist es im Prinzip genauso, wie sie riecht, wenn jemand anderes raucht. Den Geschmack merkt man nach einer Weile aber nicht mehr so stark. Beim Rauchen gehts eher darum, dass es entspannend wirkt. Bei Bier ist es auch ähnlich. Am Anfang schmeckts schlecht, aber irgendwann lernt man die Wirkung kennen und gewöhnt sich an den Geschmack.

Kommentar von DottorePsycho ,

Die Zigarette wirkt jedoch nur bei einem Raucher entspannend, d.h. der Raucher nähert sich durch das Rauchen einer Zigarette dem normalen Entspannungsniveau eines Nichtrauchers einigermaßen an, erreicht es jedoch nie wieder. Je länger und intensiver er raucht, desto weiter entfernt sich das Entspannungsniveau des Rauchers von dem des Nichtrauchers.

Antwort
von kloogshizer, 101

So richtig lecker! Wenn es ein Getränk gäbe welches nach Tabakrauch schmeckt, würde ich das literweise trinken.

Nee, eigentlich ist das ziemlich widerlich. Hab trotzdem lange Zeit geraucht. Bin zum Glück wieder davon weggekommen.

Antwort
von Dovahkiin11, 82

-Gruppenzwang, Drang nach Anerkennung in einer Gruppe 

-schwache Persönlichkeit

-fehlende Vernunft, Leichtsinnigkeit 

Und danach folgt die Sucht. 

Antwort
von xo0ox, 66

Also man raucht bestimmt nicht, weil Zigarette lecker sind^^.

  • Es gibt Raucher die Rauchen weil sie durch Gruppendruck dazu kamen und nicht mehr weg wollen/können.
  • Dann gibt's noch die durch das Nikotin schön relaxt werden und aus diesem Grund rauchen. (''Genuss''-Raucher)
Antwort
von Netcrobat, 141

Keiner raucht wirklich, weil es gut schmeckt. Zigaretten schmecken ähnlich  wie ein Aschenbecher riecht.

Antwort
von brido, 81

Bitter und unangenehm, "schmeckt" heißt aber bei Tabak eine angenehme entspannende und anregende  Wirkung aufs Gehirn und nicht der Geschmack an sich. 

Antwort
von Misrach, 58

sie schmeckt wie sie riecht.

Antwort
von Chenorm, 71

Geschmack...puh...das ist schwer zu begreifen...
Aber nach einer 3 Stunden Präsentation schmeckt sie verdammt gut... haha :)

Ich glaube so genau kann man das gar nicht beschreiben, schon einmal an einer Zigarette wenn sie aus war gerochen?
Und der Geruch nicht so intensiv eventuell...

Fang bloß nicht an haha :)

Kommentar von Niclas100299 ,

Niemals keine Sorge aber danke! ;)

Kommentar von Chenorm ,

Super Einstellung :)

Bitte Bitte :)

Wo wir grad beim Thema sind.....ich geh dann mal haha :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community