Frage von Dreaming17, 26

Geschlechtszellen?

Jeder Mensch besitzt doch 2 Geschlechtszellen. Bei der Meiose werden aber 4 gebildet. Könnt ihr mir das erklären? Wo "verschwinden" die 2?

Antwort
von sonnymurmel, 17

schau mal hier:

http://www.meine-molekuele.de/die-chromosomen-zellteilung-rekombination/

Antwort
von ThomasJNewton, 7

Jeder Mensch besitzt doch 2 Geschlechtszellen

Ich bin zwar kein junger Mann mehr, aber mehr als 2 sind es hoffentlich noch.

Häng "hundertmillionen" dran, dann sollte es stimmen.

Auch Frauen haben mehr als 2 davon, hunderttausende, jedenfall in jungen Jahren.

Antwort
von OhNobody, 18

Damit die Nachkommen die richtige Anzahl an Chromosomen erhalten, durchlaufen die Geschlechtszellen beider Elternteile einen bemerkenswerten Prozess, die Meiose (Reduktionsteilung). 

Dabei wird der Chromosomenbestand jeder Elternzelle auf die Hälfte der normalen Anzahl reduziert. Dieser Vorgang verhindert, dass die Nachkommen zu viele Chromosomen haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten