Frage von iJeZuZ, 139

Geschlechtsverkehr mit Risiko?

Mein Kollege hatte vor kurzem Geschlechtsverkehr mit einem Mädchen, das die Pille nimmt. Sie hat jedoch vor einer Woche erbrochen, weil sie die Pille nicht gut verträgt. In einer Woche ist ihre Packung leer und sie muss dann 2 Monate Pillenpause machen. Sperma kann ja soweit ich weiß mehrere Tage im Körper der Frau überleben. Sollte man sich hierbei Sorgen machen oder gibt es keinerlei Bedenken?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von butterflyy321, 74

Wenn sie erste vier Stunden nach der Pilleneinnahme erbrochen hat, war die Pille schon 'verdaut'. Eine Woche überleben die Spermien nicht, also ist der Schutz da, ausser sie hat eben kurz nach der Einnahme gebrochen.

Kommentar von butterflyy321 ,

wenn sie erst vier Stunden nach..... *

Antwort
von metbaer, 75

Wer den Lörres ohne Gummi einsetzt, muss eine Schwangerschaft IMMER in Kauf nehmen. In diesem Setting sehe ich die Schwangerschaftsgefahr sehr niedrig, aber 100% geht halt nicht. 

Kommentar von YOLOLord11 ,

Die Pille ist erwiesenermaßen die sicherste verhütungsmethode von allen.

Kommentar von metbaer ,

Aber auch nicht 100% und wenn alle immer direkt die große Panik kriegen, dass sie jetzt schwanger sein könnten, verstehe ich nicht, warum man nicht zwei Methoden (Pille und Gummi) kombiniert? 

Antwort
von DuddyYo, 55

Wenn sie die Pille nicht in der Ersten Woche nach der Einnahme erbrochen hat, dann kann sie ziemlich sicher sein, das die Pille immer noch wirkt. In der zweiten/dritten Woche nach der Pause ist ein Fehler was die Einnahme angeht nicht so schlimm, wie in der ersten.

Antwort
von Badkitty20, 68

Wenn so die Pille wieder erbrochen hat ist der volle Schutz nicht garantiert, also kann schon sein, dass was passiert ist, muss aber nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community