Frage von HosenmatzXXL, 139

Geschlechtsteil wird nicht ganz steif, was tun?

Hey Leute, die folgende Fragestellung ist echt unangenehm, aber ich glaube, dass ich nun echt einen Rat brauche. Ich bin 16 und habe seit nun einem Jahr (und paar Monate mehr) das Problem, dass mein Pen.is einfach nicht ganz steif wird. Als ich noch 15 war, also letztes Jahr, hatte ich im ganz steifen Zustand 15 cm und mittlerweile kommt der nicht mehr über die 10 cm im "steifen" Zustand und sobald ich bei der Selbstbefriedigung aufhöre, ihn mit der Hand zu stimulieren, fängt er sofort an, zu erschlaffen. Er fühlt sich auf alle Fälle weicher an als letztes Jahr, als ich noch einen richtigen Steifen kriegen konnte, aber zum Orgasmus komme ich mit dem "Halbsteifen" auch. Ich habe mir nun über ein Jahr lang immer wieder gedacht, dass es nur eine kurze Phase sei und es bald wieder besser wird, aber es hat sich nie etwas verändert seitdem und mache mir mittlerweile echt Sorgen, dass ich ein Leben lang mit diesem Problem leben muss. Muss man bei sowas zum Urologen? Denn ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie seltsam und unangenehm das sein muss, wenn ich dem mein Problem schilder und er das untersucht. Ich war noch nie beim Urologen und weiß einfach nicht, wie ich jemandem dieses Problem erklären soll, wenn er vor mir steht... Muss ja unangenehm sein, wenn ich ihm mit 16 erzähle, dass mir beim Selbstbefriedigen seit einem Jahr etwas aufgefallen ist: ein nicht mehr ganz steif werdender Pen.is ?

Antwort
von Esxalon, 90

Viele Faktoren spielen da mit. Ebenso die Gesundheit, die Psyche und so Zeug.

Mach Sport, geh raus, ernähre dich gesünder und nimm ab, falls du zu viel wiegst.

Kommentar von HosenmatzXXL ,

Ich bin bereits trainiert und wiege nicht zu viel :) 78 kg bei 1,88m, falls das jrtzt dafür wichtig ist? 

Antwort
von Schnoofy, 67

Du hattest diese Frage bereits am 05.06.2016 gestellt.

https://www.gutefrage.net/frage/probleme-mit-meinem-geschlechtsteil-jungen-hilfe...

Die Mehrzahl der User hatte Dir dringend geraten einen Urologen aufzusuchen.

Leider sind ernst gemeinte Hilfen und Ratschläge nur von Nutzen wenn man sie auch befolgt.

Kommentar von HosenmatzXXL ,

Ja schon, aber am Ende dieser heutigen Frage habe ich ja gefragt, ob es unbedingt sein muss mit dem Urologen

Kommentar von Schnoofy ,

Unbedingt notwendig ist das nicht aber wenn du eine kompetente Hilfe suchst ja.

Jeder Mann kann auch mit einem schlaffen Penis leben und alt werden, nur gewisse Dinge funktionieren dann eben nicht mehr so ganz.

Wenn Du als Grund Deines Besuches angibst

"Ich habe den Verdacht, dass die Sexualfunktion meines Penis/Gliedes beeinträchtigt ist" weiß jeder Facharzt Bescheid.

 

Kommentar von HosenmatzXXL ,

Danke für die Hilfe der Formulierung des Grundes für meinen Besuch :) Da war ich mir eben unsicher, wie ich es dem Arzt erklären soll...

Kommentar von Schnoofy ,

Mach Dir wirklich keinen Kopf, Urologen sind absolut sachlich. Geschlechtsteile sind für sie nichts anderes als tägliche Arbeit und absolut nichts besonderes.

Deine Scheu ist verständlich aber du wirst hinterher feststellen, dass das in erster Linie ein Problem der ersten Überwindung ist.

Antwort
von TheClearGiant, 91

Probiere mal ihn mal einige Tage nicht mehr zu ,,stimulieren,, glaub mir, das hilft. :)

Kommentar von HosenmatzXXL ,

Schon öfter probiert mit einer Woche Pause dazwischen, aber hat nie was gebracht...

Kommentar von TheClearGiant ,

Dann sprich doch mal mit dem Doc, deinen Eltern musst du ja nichts erzählen und der Arzt hat Schweigepflicht. Ich würde erstmal den Hausarzt fragen, aber du kannst auch direkt zum Urologen gehen. Ist weniger schlimm, als man sich das vorstellt. :)

Kommentar von HosenmatzXXL ,

Wobei man ja echt bedenken muss, dass der Urologe täglich sich mit solchen Sachen befasst... Also das was mir als unangenehme Sache erscheint, ist für ihn eine Selbstverständlichkeit im Beruf, oder? 

Kommentar von TheClearGiant ,

Ja eben, muss dir nichts peinlich sein, das ist ja sein Job.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community