Frage von spongesmurf, 135

Geschirrspüler wird innen schwarz/grau. Was kann das sein?

Hey Leute!

In unserer Geschirrspülmaschine bildet sich innen an Wänden und den Behältern eine grau/schwarze Schicht. Man kann die abwischen. Und teilweise überträgt sich das auch auf das Gespülte, wie zum Beispiel unsere weißen Plastikbretter oder Löffel aus Metall. Ansonsten wird alles sauber. Wir sind aber nicht sicher ob sich da irgendwas chemisch auflöst und richtig eklig und gifitg ist, oder ob das eine Reaktion z.B. mehrerer Metalle und harmlos ist!

Freuen uns über jeden Rat! DANKE!

Antwort
von HobbyTfz, 113

Hallo spongesmurf

Es könnte sein dass du falsches Reinigungsmittel verwendest oder die Dosierung zu gering ist.

Kontrolliere  ob  sich die   Sprüharme leicht  von  Hand drehen  können  und ob   die  Düsen  alle sauber  sind.  Wenn  du die   Sprüharme  in
 eine  bestimmte  Richtung  drehst  (z.B.  senkrecht zur  Tür)  und das  Programm  startest  und  nach ca.  2  Minuten  die Maschine   ausschaltest und  die  Türe öffnest   siehst   du   ob  sich  die Stellung   der   Sprüharme  verändert hat.

Wenn das der Fall ist dann besorge dir einen Spülmaschinenreiniger und gehe genau nach der Anleitung vor um die ganze Spülmaschine ordentlich zu reinigen. Im Bedarfsfall diese Reinigung noch ein 2. mal durchführen.

Gruß HobbyTfz

Antwort
von Elfi96, 97

Ein solchfarbener Belag deutet mMn auf Metallablagerungen hin. Hast du Teile aus Alu, die du in die Spüma steckst  (Fleischklopfer/ Knofipresse/ Sigg- Flasche...) Salz und der Reiniger greifen das Alu an und lösen sozusagen kleinste Partikel hinunter. Wenn du dir absolut sicher bist, dass du nichts aus Alu hineingegeben hast, könnten es Metallpartikel aus dem Inneren der Spüma sein, weil du vllt Salz und Reiniger nicht richtig  dosierst. LG 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community