Frage von sanmierise, 64

Geschirrspüler mit weniger Salz bedienen trotz hoher Wasserhärte und guten Spülergebnissen?

Hallo Wissende,

kann ich meinen Spüler mit weniger Salz bedienen auch wenn die Spülergebnisse perfekt sind? Ich habe eine ziemlich hohe Wasserhärte, das Ergebnis ist aber zufriedendstellend.

Da ich leider im Internet und in der Anleitung über die Pflege in Bezug auf das Salz nichts finden konnte wollte ich mal nachfragen ob es bedenken gibt.

Aktuell läuft die Spüle auf 1 beim Salz sodass wenigstens etwas Salz verwendet wird.

Kann es Schäden geben wegen Kalk? Ich hatte gelesen das das Salz für die Enthärtung genommen wird und eh gleich im Abfluss landet, also nie mit dem Waschwasser in Verbindung kommt.

Vielen Dank

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HobbyTfz, 64

Hallo sanmierise

Den Salzverbrauch sollte man immer je nach Wasserhärte einstellen. Mit dem Salz wird der Enthärter regeneriert. Die Tauschermasse des Enthärters hat ein bestimmtes Fassungsvermögen und um dieses beizubehalten muss der Enthärter mit der richtigen Salzmenge (Salzsole) regeneriert werden. Wenn mit zu wenig Salz regeneriert wird dann füllt sich die Tauschermasse des Enthärters im Laufe der Zeit mit Kalk und der Enthärter könnte dann seine Wirkung verlieren und muss ausgetauscht werden. Solange die Tauschermasse noch nicht mit Kalk voll ist merkst du beim Geschirr noch nichts, erst wenn der Enthärter dann nicht mehr arbeitet tauchen die Probleme auf.

Gruß HobbyTfz

Kommentar von HobbyTfz ,

Danke für den Stern

Antwort
von Jo3591, 62

Der Ionenaustauscher wird mit einer großen Menge an Salz regeneriert wenn er erschöpft ist. Diese Menge ist dazu unbedingt nötig und auch nicht teuer. An der Maschine kannst Du separat die örtliche Wasserhärte bzw. den Bereich einstellen. Wenn Du nicht den richtigen Bereich wählst, verkalken die Heizstäbe und Du bekommst Kalkflecken auf den Gläsern. Schau in die Bedienungsanleittung, da ist das beschrieben.

Antwort
von Aliha, 59

Die Wasserenthärtung erfolgt nicht direkt durch das Salz sondern durch einen Ionenaustauscher. Dieser wird mit Salz regeneriert. Steht zuwenig Salz zur Verfügung, so wird der Ionenaustauscher nicht richtig regeneriert, kann seine Funktion nicht mehr erfüllen und Schaden nehmen. Durch zu hartes Wasser kann es nicht nur Kalkflecken auf dem Geschirr geben, auch die Maschine kann beschädigt werden. Richte dich also nach der Gebrauchsanweisung, falsche Sparsamkeit ist hier nicht zielführend.

Antwort
von RoentgenXRay, 53

Ja, Zu- und Ablauf verkalken auf Dauer. Außerdem nimmt der Ionentauscher auf Dauer Schaden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community