Frage von Rookie1, 46

Geschieden oder nicht?

Scheidungstermin war im Juli 2015, ein Protokoll über die Scheidungsverhandlung habe ich nicht bekommen, nur über den gleichzeitig verhandelten Trennungsunterhalt. Ebenso habe ich nie einen Scheidungsbeschluss bekommen und auch keine Unterlage über die Rechtskraft der Scheidung. Meine Anwältin meint jetzt ich sei seit August 2015 wohl rechtskräftig geschieden.... nur ohne jedwede gerichtliche Post dazu? Sie hat jetzt den Rechtskraftvermerk vom Gericht angefordert weil ich eigentlich schon lange die Namensänderung zurück zum Geburtsnamen durchführen würde. Post bezüglich irgendwelcher Rentenmodalitäten gab es vom Gericht zuhauf seit der Scheidungsverhandlung (dadurch dachte ich ja auch erst DAS müsse final festgeschrieben sein bevor ich den Scheidungsbeschluss erhalte). Bin ich jetzt schon lange geschieden oder nicht? Ist das auch jemandem passiert??? Gibt es eine Frist in der die Namensänderung vollzogen sein muss? Nicht das ich aufgrund der gerichtlichen Schludrigkeit nachher den Ehe-Namen behalten muss???

Antwort
von sassenach4u, 21

Für die Namensänderung gibt s keine Frist. für die Zustellung des Scheidungsurteils schon. Das hätte längst erledigt sein müssen. In der Regel ist die Scheidung 4 Wochen nach der Verhandlung rechtskräftig.

Kommentar von Rookie1 ,

In der Regel.... und was ist wenn kein Schriftstück existent ist weil das Gericht es vergessen hat zu dokumentieren? Geschieden oder nicht?

Kommentar von sassenach4u ,

Na ja, es hat doch eine Verhandlung gegeben oder nicht? Darüber gibt es ein Protokoll und daraus wird das Urteil geschrieben- was war das denn für ein Gericht?

Antwort
von rasperling1, 22

Für die Änderung deines Familiennamens gibt es keine Frist, das kannst Du also noch 30 Jahre nach der Scheidung beantragen. Insofern musst Du Dir keine Sorgen machen. 

Deine Anwältin soll Dir eine Kopie des Verhandlungsprotokolls schicken. Das hat sie mit Sicherheit vom Gericht bekommen. Wenn sie vorgibt, dieses Protokoll nicht zu besitzen, soll sie beim Gericht eine Abschrift anfordern und Dir eine Kopie schicken,. Dann sieht man ja. 

Kommentar von Rookie1 ,

Kopie des Verhandlungsprotokolls habe ich allerdings 2x dasselbe zum Trennungsunterhalt mit 2 unterschiedliche Vorgangsnummern - wer da gepennt hat Gericht oder Anwaltsbüro weiß ich auch wieder nicht :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten