Frage von ximascheregenx, 48

Geschichtsverständnis der Nazis?

Hallo zusammen, Was war das Geschichtsverständnis der Nazis? Was hielten sie für den normalen Gang der Geschichte und was dachten sie hatte die Geschichte für einen Sinn?

Danke schonmal für die Antworten.

Mfg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Rngnrn, 29

Das Geschichtsbild der Nationalsozialisten war/ist geprägt von Sozialdarwinismus (das ist am wichtigsten), Atheismus (also darin liegt nicht der Sinn der Geschichte), den drei Reichen (also Heiliges Römisches Reich, Deutsches Kaiserreich, Drittes Reich), ein Streben der Juden nach Weltherrschaft. 

Deshalb war das Ziel der Nationalsozialisten eine Expansion nach Osten (Lebensraum), Rassenpurismus, eine Auslöschung der Juden und ein absolut dominantes Deutschland (Großgermanisches Reich); sprich die Errichtung des ewigen Tausendjährigen Reiches nach dem sog. Endsieg. 

Die Nationalsozialisten sahen/sehen also die Ziele ihrer Ideologie als zu erstrebender Endzustand der Geschichte an. 

Antwort
von Sebastianadens, 24

Nun, in der "arischen" Geschichte geht es vor allem darum wie sich verschiedene "Rassen" vermischen und große Reiche deshalb untergehen. So wurde der Untergang des Weströmischen Reiches dadurch begründet, dass sich die Römer mit den Germanen vermischt haben und die Nachkommen nicht mehr so leistungsfähig waren.

Antwort
von Miramar1234, 29

Ich denke geschlossene Weltbilder waren nur bei den wenigsten vorhanden.Bedrohungszenarien und die Schaffung einer überlegenen Rasse,die widerstandsfähig und überlegen allen Bedrohungen trotzt,war ein Leitbild.Dazu waren Mythen insbesondere nordische Mythologie Teil des Verständnisses.Beste Grüße

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten