Geschichtsarbeit, kubakrise?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hei, NioumaNdiayd, Die Kubakrise war eine Episode des Kalten Krieges. Damals standen sich zwei Machtblöcke feindlich gegenüber: Die USA mit ihrer kapitalistischen und die Sowjetunion mit ihrer sozialistischen Ideologie, beide bis an die Zähne mit Atombomben, Raketen etc. bewaffnet. Kuba war seit der revolutionären Machtergreifung durch Fidel Castro ein kommunistischer Staat geworden, der "direkt vor der Haustür" der USA liegt. Nun gingen Kubas Freunde aus Moskau her und rüsteten die Insel mit schwerem Kriegsgerät aus, so dass sie von dort aus die USA in nullkommanix angreifen hätten können. Die Amis haben das spitz gekriegt  und waren stinksauer.  Der US-Präsident Kennedy drohte dem sowjetischen Machthaber Chruschtschow sogar mit Krieg, wenn er die schweren Waffen nicht sofort wieder abzöge. Der hat dann klein beigegeben, und der Globus schrammte so am dritten Weltkrieg vorbei. Und so. Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NioumaNdiayd
10.11.2015, 17:30

Vielen lieben Dank :)

0
Kommentar von earnest
10.11.2015, 17:38

Du hast hier die bereits erfolgte Stationierung der amerikanischen Jupiter-Raketen in der Türkei vergessen ...

Du hast ebenfalls nicht erwähnt, daß die Raketen nach Beilegung der Kubakrise sowohl aus der Türkei als auch aus Kuba abgezogen wurden.

1

Da die USA Raketen in der Türkei stationierten, folgte als antwort der SU eine Stationierung auf Kuba. War eigentlich nur konsequent.

Dass dabei die Welt an den Abgrund eines WKIII beinahe schlitterte, ist ein Vergehen des US-Imperialismus, der sichj als Weltpolizist gerierte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
11.11.2015, 06:15

Das ist "uns", den Wessis, allerdings jahrzehntelang anders verkauft worden: als strahlender Sieg des Guten - eines jugendlichen Kennedy - über das Böse, den schuhschwingenden Bauerntölpel Chruschtschow. Wobei die beiden natürlich für die gute Demokratie bzw. den bösen Kommunismus standen.

1

Jaja, Kommunismus vs. Kapitalismus - Planwirtschaft vs. freie Marktwirtschaft, etc. pp.
Ich finde aber, dass die Frage komisch gestellt ist. Ich finde es schwierig zu diesem Thema wirklich "Stellung zu nehmen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du sehr fest geschlafen im Unterricht? Pech.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi. 

Pardon, aber was für eine bescheuerte Aufgabenstellung.  

Ich würde schreiben: "Ja, ist so."

Zu Fakten kann man schwer "Stellung nehmen". (Ich kann mir kaum vorstellen, daß eure Lehrerin das so gesagt hat ...)

Gruß, earnest


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NioumaNdiayd
10.11.2015, 17:26

Ja genau deswegen verstehe ich es auch nicht und doch!! Sie hat das genau so diktiert und meine Klasse sollte mitschreiben.

0