Geschichten Gestaltung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi, meiner Erfahrung als Dramaturg nach könntest du so fortfahren:

Deine Stoffsammlung scheint bereits ein paar Charaktere und ein paar Konflikte zu enthalten, daher solltest du versuchen, dir vorzustellen wie der Konflikt sich aller beteiligten entwickeln könnte und welche Auflösung dir für das Ende deiner Geschichte vorschwebt. Wenn du das gemacht hast, bildet sich daraus bereits recht einfach eine 3-Akt-Struktur, welche du wie folgt ausbauen kannst: 

1. Akt: Alle Figuren werden vorgestellt mit ihren Eigenschaften und Problemen, sowie ihrem Bezug zueinander

2. Akt: Die Beziehungen zueinander können im Konflikt münden, der sich verdichten oder an Fahrt gewinnt

3. In einer Auflösung können Beispielsweise Lösungen gefunden werden. Wie diese aussieht sollte bereits in deinem ersten Konzept stehen, damit du daraufhin arbeiten kannst. 

Ist das 3Akt-Modell fertig kannst du eine Szenenübersicht schreiben, die alle Details deiner Geschichte umfasst, die du anschließend als Basis für deine finale Version nutzen kannst.

Ich hoffe ich konnte dir helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Ich bin auch momentan dabei eine Geschichte bzw. ein "Buch" zu schreiben. Ich hab schon früh das ganze Buch geplant und könnte mir vorstellen eine Trilogie zu erstellen.Das mit dem Titel kam dadurch auch plötzlich,ich habe gar nicht drüber nachgedacht,der war einfach so in meinem Kopf.Ich schreibe in der Ich-Form wobei ich mir unsicher bin ob das die richtige Wahl ist und ob dann das was ich ausdrücken will auch wirklich bei anderen ankommt.Les doch vlt. mal Bücher aus verschiedenen Perspektiven,dann weißt du welcher Stil dir besser gefällt ! :)

Gutes Gelingen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meistens weiß man dem Buchtitel erst wenn man alles geschrieben hat. Ich würde in der Ich-form schreiben. Außerdem würde ich Flashbacks einbauen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?