Frage von KcR3b3ll, 25

Geschichte. Thema: industrielle Revolution?

Wofür brauch die Eisenbahn die Kohlenwerke?
Danke im Voraus

Antwort
von Ruenbezahl, 25

Dampfloks haben Kohle als Betriebsmittel gebraucht. Gleichzeitig war Kohle auch das am häufigsten transportierte Gut. Ohne den großen Bedarf an Transportkapazitäten für Kohle wäre die Eisenbahn wohl erst viel später entwickelt worden. Zuerst beförderte man ja nur Kohle, erst später kam man auf die Idee, auch Menschen mitfahren zu lassen.

Antwort
von Schnarchix, 19

Zuerst einmal als Betriebsmittel für die damaligen Dampflokomotiven. Dann aber auch als Versender von Kohle als Massenladegut der Eisenbahn zu den Eisenhütten und Stahlwerken, da die Eisen- und die Kohlevorkommen räumlich nicht direkt beieinander lagen.

Antwort
von HobbyTfz, 7

Hallo KcR3b3ll

Die Dampflokomotiven fuhren in der Anfangszeit nur mit Kohle, erst später gab es dann ölbeheizte Dampflokomotiven

Gruß HobbyTfz

Antwort
von casala, 24

weil dampflocks erst später auf ölfeuerung umgestellt wurden und kohle damals das effektivste heizmaterial war.

Antwort
von voayager, 8

Was meinst du wohl, womit eine Dampflokomotove beheizt wurde ?

Antwort
von SebRmR, 21

Dampflokomotiven heizten damals mit Kohle.
Gleise, Waggons und Lokomotiven bestehen vollständig oder zu großen Teilen aus Metall. Kohle benötigt man zur Herstellung von Metall.

Antwort
von loewenherz2, 20

zum Fahren

oder waren das damals E Loks/Diesel

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community