Frage von Diddle97, 60

Geschichte als Job nach dem Abitur?

Ich mache voraussichtlich nächstes Jahr mein Abitur. Geschichte is das einzige Fach was mich interessiert und wo ich mir auch vorstellen könnte, später einen Job anzunehmen. Ich möchte aber nicht Lehrer werden und wollte wissen, ob man mit Geschichte auch noch groß was andere werden kann ohne Lehrer zu sein? Und was würde da in dem Berufsfeld auf mich zukommen Geschichte ist doch größtenteils schon erforscht? Und wieviel verdient man dann so?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kerstin96, 17

Hast du vor, Geschichte zu Studieren? Wenn ja, kann ich dir ein paar deiner zukünftigen Berufsfelder aufzeigen. Ohne Studium, denke ich, kannst du in diesem Bereich kaum etwas machen.

"Geschichte ist doch größtenteils schon erforscht" - Nein, nein und nochmals nein! Ich mag auf die Frage auch gar nicht näher eingehen. Aber glaube mir, spätestens nach einem halben Jahr auf der Universität wirst du feststellen, dass deine Aussage sehr falsch ist!

Mögliche Berufsfelder:

  • Archiv, Bibliothek
  • Museum
  • Medien - Film, Zeitung, Magazine, Radio usw.
  • Forschung
  • Universität - Forschung oder Professur
  • Lehrer
  • Tourismus (z.B.: Fremdenführungen)

Was den Verdienst betrifft, ist das sehr unterschiedlich und kommt natürlich auf den Beruf und auch auf die Ausbildung an. Aber an sich wirst du mit diesem Studium nicht das große Geld machen.

Generell sieht es nicht so aus, als hättest du dich großartig damit beschäftigt. Ich würde dir raten, einfach mal zu googeln welche Berufschancen du mit einem Geschichtsstudium hast und auch welche Inhalte in einem Geschichtsstudium vorkommen. Denn ein Studium der Geschichte beinhaltet weit mehr, als "auswendig Lernen" von diversen Epochen und Aspekten der Geschichte -  sowie wie man es meist vom Schulunterricht kennt. Und klarerweise gibt es ja diverse Studien, die sich mit der Geschichte beschäftigen - Urgeschichte, Religionsgeschichte, Geschichte (allgemein) und so weiter.

Falls du noch fragen hast, kannst du dich gerne an mich wenden - ich studiere selbst Geschichte.

Antwort
von Ansegisel, 24

Für Historiker gibt es einige, aber tatsächlich nicht sehr viele Jobs. Museen und Gedenkstätten wurden hier schon angesprochen, aber auch in Archiven oder in der Stadtverwaltung (Boden- und Denkmalpflege als Archäologe) gibt es durchaus Jobs. Nicht zu vergessen ist die Forschung, die an Universitäten durchgeführt wird.

Ganz generell musst du dir aber bewusst sein, dass Geisteswissenschaften kein Studium ist, das direkt für einen Beruf qualifiziert. Du erwirbst natürlich umfassende Fachkenntnisse, aber du lernst vor allem, kritisch zu denken. Das ist zwar ziemlich allgemein gesprochen, qualifiziert dich aber tatsächlich für jede Menge Aufgabenbereiche.

Es ist damit auch sehr schwer zu sagen, wohin dich der Weg mit einem solchen Studium führen wird. Es gibt da einfach unheimlich viele Möglichkeiten. Wichtig ist, dass du dich während deines Studiums orientierst (etwa durch Praktika). Es ist aber absolut ok zu sagen, dass man ein Fach studieren möchte, nur weil man es interessant findet, auch ohne genau ein Ziel zu haben. Ich würde sogar soweit gehen und sagen, dass das einer der besten Gründe überhaupt ist - auch wenn man als Historiker sicher nicht reich wird.

Dass das meiste schon erforscht ist, ist übrigens bei weitem nicht der Fall. Du wirst während deines Studiums merken, dass es noch zahllose unerforschte Winkel in der Geschichte gibt. Zum einen kann man ein bekanntes Ereignis immer unter neuen Blickwinkeln beleuchten, zum anderen sind die Archive noch voll mit Papieren, die seit Jahrzehnten oder teils sogar Jahrhunderten niemand angeschaut hat.


Antwort
von luca1401, 33

Ich hatte auch vor einen geschichtlichen Job zu machen aber mach dir da mal keine Hoffnungen in Deutschland ist es sehr schwer Historiker zu werden. Das einzige was eher möglich wäre ist in einem KZ oder an einer Gedenkstätte oder in einem Museum zu arbeiten. In England soll es angeblich leichter sein Historiker zu werden......

Kommentar von Kerstin96 ,

Deine Aussage ist nicht korrekt. Es ist nicht schwer, Historiker zu werden sondern es ist schwer, als Historiker einen Beruf zu bekommen!

Kommentar von luca1401 ,

Du sagst es ich habe es so gemeint aber nicht ganz deutlich hingeschrieben danke für die korrektur

Antwort
von deathbyhacks, 25

Archäologiestudium, Altertumskunde,
Oder du suchst dir etwas in einem Museum.

Kommentar von tanztrainer1 ,

Eine Freundin von mir hatte Archäologie studiert, hat dann aber in der Beratung von Migranten gearbeitet. 

Sie sagte dann immer wieder mal, dass es besser gewesen wäre, wenn sie Geschichte auf Lehramt studiert hätte mit ein oder zwei Fächern zusätzlich!

Kommentar von deathbyhacks ,

Da der Autor der Frage aber explizit gesagt hat dass er/sie KEIN Lehramt studieren will hab ich das außen vor gelassen.

Antwort
von will1984, 27

Ich weiß ja nicht, welcher Abschnitt der Geschichte dich interessiert. Gefällt dir die Antike, so ist ein Archäologiestudium zu empfehlen. Was man damit anfangen kann, erklärt sich von selbst.

Wenn es dich interessiert, historische Schriftstücke zu übersetzen, ist zu einem Studium in den alten Sprachen zu raten (Latein, Altgriechisch, Ägyptische Hieroglyphen, etc.).

Sofern dich die Kirchengeschichte/Religionsgeschichte interessiert, ist ein Theologiestudium oder der Religionswissenschaften zu empfehlen.

Sofern dich eher die europäische Geistesgeschichte fasziniert, wäre ein Philosophiestudium nicht verkehrt.

Bei einem abgeschlossenen Studium allgemein in Geschichte, bieten sich diverse Tätigkeiten in Stätten der Erinnerungskultur an: Museen, Bibliotheken, Archive, Denkmalschutz, usw. Weiterhin ist eine akademische Laufbahn denkbar bzw. als Reporter bei Fachzeitschriften für Geschichte.

Kommentar von tanztrainer1 ,

Ich kenne sehr Viele, die Archäologie studiert hatten, aber dann nie in dem Bereich arbeiten konnten, weil es da viel zu wenige Jobs gibt.

Also lieber Geschichte plus noch ein oder zwei andere Fächer auf Lehramt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten