Frage von Kattarina, 53

Geschenk für Freund, wozu braucht man ein Graufilter?

Freund wünscht sich Graufilter, als Geschenk zum Geburtstag.

Was ist das, wo kriegt man das, wofür braucht man das?

Antwort
von tgel79, 29

Einen Graufilter brauchst du, um die Belichtungszeit zu verlängern ohne die Blende weiter schließen zu müssen oder um überhaupt eine bestimmte Belichtungszeit zu erreichen. Langzeitbelichtungen sind z.B. üblich um Wasser glatt zu ziehen oder wie Nebel erscheinen zu lassen.

Wenn du keine Steckfilter verschenken möchtest, dann musst du den Objektivdurchmesser kennen oder evtl. ein Satz Step-Up Ringe mitverschenken.

Der Beschenkte braucht aber für Langzeitbelichtungen auch fast immer ein Stativ? Hat er das?

Antwort
von Startrails, 16

Hallo junge Frau :-)

Also, so einen Filter kann man verwenden wenn man tagsüber längere Belichtungszeiten erzielen möchte ohne an der Blende rumzuspielen. Ich nutze ihn z.B. sehr gerne um Wasserfälle oder Flüsse zu fotografieren. Damit wirkt das Wasser auf den Bildern hinterher nicht wie eingefroren. Aber auch kann man somit belebte Plätze quasi "menschenleer bekommen" auf Bildern wenn diese länger belichtet werden. Auch bei der Sonnenfinsternis im letzten Jahr hat er gute Dienste verrichtet.

Je höher die ND-Zahl ist desto dunkler ist er und erlaubt somit längere Belichtungszeiten.

In meinen Augen reichen für einen Hobby-Fotografen zwei Filter aus: ein ND-Filter und CPL-Filter :-)

Diese Filter bekommst du bei eBay, Amazon, aber auch beim örtlichen Fotografen kann man nachfragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community