Geschenk behalten?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Geschenkt ist geschenkt, da gibt es keinen Weg zurück. Aber wenn du das Geschenk nicht mehr haben willst, kannst du es natürlich zurückgeben, das ist deine Entscheideung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei dem Durcheinander mußt du gar nichts. Die sollen erst mal untereinander klären wem es denn überhaupt mal gehört hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Nach § 985 BGB kann B von dir die Herausgabe verlangen, wenn er sein Eigentumsrecht darlegt, § 1006 II BGB.

Ein Verlust seines dinglichen Eigentumsrechts ist weder mit der leihweisen Besitzübertragung von B an A noch mit der der A an dich eingetreten.

Einfacher ausgedrückt: Man darf nicht behalten, was man besitzt, sonst müsste kein Entleiher, ertappter Hehler oder Dieb das wieder herausgeben, sondern nur verschenken, was einem rechtmäßig gehört.

Im Ergebnis ist dir das "Geschenk" über zwei Ecken überlassen, aber nicht übereignet und B darf ihr rechtmäßiges Eigentum nun zurück verlangen.


G imager761


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grossbaer
17.03.2016, 07:11

Soweit ich die Frage verstanden habe war der rechtmäßige Eigentümer Person C. Person B war rein rechtlich nur Besitzer.

0
Kommentar von echoscream
17.03.2016, 07:40

A - Person die dem Fragesteller den Gegenstand übergeben hat
C - angeblich Eigentümer
B - offenbar rechtmäßiger Eigentümer

2
Kommentar von Droitteur
17.03.2016, 11:47

Wenn B den Besitz an A überträgt und A die Sache dem C übereignet, erwirbt C (ggf) gutgläubig Eigentum daran.

Es ist höchstens denkbar, dass ein Rückforderungsanspruch besteht, soweit C die Sache unentgeltlich (aufgrund Schenkung) erhalten hat.

0

Du MUSST gar nichts, geschenkt ist geschenkt. Person A hat es dir geschenkt. Wenn überhaupt, dann muss Person A es mit B oder C klären....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag person C, ob sie person A das ding üverhaupt geschenkt hat. Wenn nicht, musst du Person A zur Rede stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine freundin muss sich bei ihr rechtfertigen ned du. Aber wenn sie es hergeschenkt hat und jz auf einmal drauf kommt dass sie es doch wieder haben will hat sie pech gehabt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rein rechtlich kommt es darauf an in welcher Form es damals A von B erhalten hat. Hat es A von B gestohlen dann kannst du kein Eigentum daran erlangen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LizzChr27
17.03.2016, 07:08

Nein gestohlen wurde es nicht ^^ es hieß "Das kannst du haben das brauch ich nicht mehr"

0

Was möchtest Du wissen?