Frage von Sockwave, 110

Geschenk aus Australien liegt beim Zollamt, was passiert?

Folgendes, ein Freund meinerseits, welcher in Australien haust, hat mir ein Motherboard für meinen PC an mich gesendet, als Geschenk. Nun bekam ich einen Brief bei welchem ich irgendwelche "Rechnungen" oder die Nachverzollung for 28,50 Euro bezahlen soll.

Nun nachdem ich mich im Internet schlau gemacht hatte scheint es, dass nicht alle Kosten sind - sondern dass der wert des Motherboards durch die 19% mwst geteilt werden welches dann ebenfalls auf meine Kosten geht.

Falls das obere der Fall ist, was haltet ihr davon zu behaupten, dass das Motherboard defekt ist und deshalb praktisch wertlos ?

-Mfg

Antwort
von peterobm, 70

spielt keine Rolle ob es defekt ist; es hat trotzdem den Wert. Geschenksendungen sind bis max. 45€ Abgabenfrei. Darüber wird es normal versteuert. Der Warenwert besteht aus Warenpreis und Frachtkosten

Antwort
von Kirschkerze, 48

Meinst du dass die solche Behauptungen nicht überprüfen? 

Auch bei Geschenkeinfuhr müssen Abgaben geleistet werden, da kommst du nicht raus.

Antwort
von Falkenpost, 55

Hallo!

Das bringt nichts. Du zahlst die Einfuhrsteuer von 19%. Mach dir den Stress nicht für die paar Euro. Ansonsten geht das Zeug in den Müll bei denen bzw. geht in die Verwahrung und du darfst für jeden Tag dort Lagergebühren zusätzlich bezahlen.

Mein Gott. Ist es so schwer das zu akzeptieren??? Dann kauft halt nix im Internet im Ausland!

Gruß
Falke

Antwort
von Lachlan, 28

Für die Einfuhr ist es egal, ob das ein Geschenk ist oder ob Du es gekauft hast. Es gibt eine Einfuhrgrenze über deren Wert Zoll gezahlt werden muss. Und das bezieht sich auf die Gesamtkosten aus dem Warenwert und den Versandkosten. Alles was drüber ist, muss verzollt werden. Wenn Du eine Rechnung hast, die einen niedrigen Warenwert angibt, muss es der Zoll trotzdem nicht unbedingt glauben. Die kennen die Preise und richten sich danach. Und wenn Dir bereits bekannt gegeben wurde, was Du bei der Abholung noch zahlen mußt, kommst Du doch gut weg. Warum machst Du denn dann so einen Aufstand. Gehe hin, bezahle die Gebühr und Du bekommst Dein Paket ausgehändigt und gut ist.

Antwort
von Hideaway, 42

Falls das obere der Fall ist, was haltet ihr davon zu behaupten, dass das Motherboard defekt ist und deshalb praktisch wertlos ?

Wer sollte beim Zoll so blöde sein, dir das abzunehmen? Außerdem lässt sich das doch ganz leicht testen. Der Zoll unterhält eigene Labors, um zweifelhafte Waren einer genauen Prüfung zu unterziehen. Rate mal, wer das dann auch noch bezahlen darf.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community