Geschäftsfähigkeit mit 16?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du musst nicht unbedingt etwas unterschrieben haben, um einen Vertrag zu schließen. Woher hat der Optiker deine Werte, deinen Namen und Anschrift? Das Verkaufsgespräch scheint mir tatsächlich über eine bloße Beratung hinaus zu gegangen zu sein.

Inwieweit dein Alter deine Vertragsfähigkeit beeinflusst, kann ich hier nicht genau beurteilen, hängt evtl. auch mit der Höhe des Kaufpreises zusammen (google mal nach dem Stichwort Taschengeldparagraph).

Fakt ist, der Optiker hat seinen Part des Vertrages erfüllt, er hat Gläser für dich bestellt und eingeschliffen, Arbeitszeit investiert, das macht er nicht ohne ausdrückliche Bestellung. Ich denke schon, dass du um die Zahlung (wenn du die Brille nimmst), oder zumindest um die verauslagten Kosten (s.o.) des Optikers (für den Fall, dass deine Eltern den Vertrag anfechten) nicht drumherum kommst. Ein Widerrufsrecht gibt es hier jedenfalls nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lugge54
02.07.2016, 12:10

Ich war da wegen eines Sehtest(hatte davor keine Brille), dann stellte sich heraus, dass ich eine brauche. Die haben dann die ganzen werte gemessen. Zudem kostet die Brille über 200€, glaibe nicht, dass das dem Tachengeldparagraphen entspricht.

0
Kommentar von lugge54
02.07.2016, 12:25

Nein, ich war nur 5min da hab halt dann eben nur schlecht gesehen. Deshalb brauche ich ja jetzt ne Brille. Ich hab mir auch keine Bescheinigung für den Test geben lassen.

0

Nein musst du nicht, mit 16 bist du beschränkt geschäftsfähig, d.h. deine Eltern müssten dem Kauf zustimmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?