Frage von Kinsi85, 207

Geschäftlich als schwuler nach Russland gehen, ist das gefährlich?

Ich arbeite für ein Unternehmen das auf IT-Sicherheit spezialisiert ist und wir haben ein großes Projekt in Sankt Petersburg am laufen. Um vor Ort daran zu arbeiten, schickt das Unternehmen nun ein Team, zu dem ich gehöre, hin. Wir werden ungefähr 2-3 Wochen dort bleiben.

Ich bin halbwegs offen homosexuell. Das heißt ich habs meinen Kollegen und meinem privaten Umfeld erzählt und für die ist das kein Problem...

Ich erfülle keine Clichés und man sieht oder merkt es mir auch nicht an.

Nach einer kleinen Recherche weiß ich jetzt, wie homophob Russland ist und wie schwer es die Leute dort haben können. Ich frage mich deshalb, ob ich es mich überhaupt wagen sollte dort hin zu gehen. Besonderen Rechtsschutz könnte ich dort wohl kaum genießen. Zwar kann ich mich selbst verteidigen weil ich seit langem Kampfsport treibe, aber ich weiß ja nicht was mir da blühen könnte.

Die größte Zeit würde ich natürlich mit der Arbeit und den Kollegen verbringen, aber wir treten natürlich trotzdem in Kontakt mit den Russen, sowohl geschäftlich als wahrscheinlich auch privat.

Was meint ihr? Sollte ich das ganze abblasen oder es versuchen? Hat vielleicht jemand Tipps oder kann aus Erfahrung sprechen?

Antwort
von archibaldesel, 81

Warum? Du solltest nicht unbedingt damit hausieren gehen. da gibt es seltsame Straftatbestände. Offenes reden über Homosexualität ist zum Beispiel strafbar, wenn Kinder oder Jugendliche es mitbekommen könnten. Aber solange du in der Zeit deine Sexualität zurückstellst, würde ich mir keine Sorgen machen.

Antwort
von Daoga, 90

Solange Du damit nicht hausieren gehst und Deine Kollegen ebenfalls dichthalten, dürfte Dir nichts passieren. Falls Du öfter in homophobe Länder reisen mußt, schadet es nicht, wenn Du Dir eine deutsche Alibi-Freundin zulegst, die nichts dagegen hat, wenn sie in Gesprächen hin und wieder als Deine potentielle Zukünftige erwähnt wird (mit Foto in Deinem Geldbeutel zum Herumzeigen, falls jemand Sache sehen will). Deine Kollegen sollten natürlich eingeweiht sein, damit sie sich nicht verplappern.

Kommentar von Kinsi85 ,

Ja das ist eine interessante Idee. Das wäre auf jeden Fall eine Möglichkeit

Antwort
von larry2010, 77

die personen die über dich bescheid wissen,werden doch wissen, wem sie es dort erzählen und wem nicht.

ich geh davon aus, das man dort vorsichtig ist und schaut, ob man den leuten trauen kann bzw. was man ihnen mitteilt.

von daher fahr nach russland, aber behalte dein priavtleben für dich.

Antwort
von Kingblolero, 95

Solange du nicht versuchst in Russland jemand "abzuschleppen" sollte doch niemand erfahren dass du homosexuell bist? Das steht in keinem Ausweis oder irgendwo anders. Solange du dich auf der Geschäftsreise professionell verhältst solltest du keine Probleme haben. Nur Versuche  die geltende Homophobie mit Diskussionen zu bekämpfen würde ich unterlassen....egal welchen Dan du hast Homosexualität ist meines Wissens in Russland strafbar.

Kommentar von Kinsi85 ,

Naja ich bin schon bedient und geh da runter zum arbeiten und nicht um jedem unter die Nase zu reiben, dass ich schwul bin oder gar darüber zu diskutieren. Schließlich bin ich da nicht für immer. Und danke für die Antwort! 

Kommentar von VladimirMakarov ,

Nein Homosexualität ist nicht strafbar 

Lediglich Propaganda 

Kommentar von Kingblolero ,

Jein.......Homosexualität ist an und für sich nicht strafbar aber seit 2013 gilt ein Gesetzt gegen positive Äußerungen über Homosexualität in Anwesenheit von Minderheiten...ist schon krass wie die Genossen Russen über Schwule denken:

https://de.wikipedia.org/wiki/Homosexualit%C3%A4t_in_Russland

Antwort
von Kleckerfrau, 83

Warum abblasen ? Du  musst ja mit deiner Homosexualität nicht hausieren gehen. Wenn du und deine Kollegen nichts sagen , ist doch alles gut. Außerdem bist du nur Gast in dem Land.

Antwort
von VladimirMakarov, 59

Es ist lediglich Propaganda verboten 

Es kommt natürlich auch darauf an welche Person Propaganda wie auslegt und oder an wen du Gerätst und wie eng der/die das zb sehen würde wie du,, propagierst " 

Ansonsten gibt es auch in Russland homosexuelle somit auch in Leningrad 

Du solltest vlt eher zurückhaltender sein als zb in Deutschland aber ansonsten solange du keine Demo starten willst sollte es kein Problem geben 

Kommentar von Kinsi85 ,

Hab nicht vor zu propagieren oder eine politische Bewegung zu starten. Mir ist egal was in Russland passiert, solange ich meinen Frieden habe solange ich dort arbeite. Danke

Kommentar von VladimirMakarov ,

Dann solltest du auch keine Probleme bekommen 

In der Regel wirst du eigl auch nicht eingesperrt nur weil du sagst du bist homosexuell

Antwort
von viomio82, 68

Du solltest nur nicht in aller Öffentlichkeit mit Männern rum knutschen oder Händchen halten. Ansonsten solltest da keine Probleme haben.

Kompliment das Du offen damit umgehst denn Intoleranz gibt es ja leider auch noch in Deutschland

Kommentar von Kinsi85 ,

Vielen Dank, aber ich muss sagen, dass ich hier in Deutschland keine Probleme habe. Wie gesagt, ich reibs keinem unter die Nase und hab auch kein gebrochenes Handgelenk. Wenn man keinem auf den Geist geht wird man in der Regel auch in Ruhe gelassen :)

Kommentar von viomio82 ,

Freut mich zu hören. Hatte homosexuellen Kumpel und er hatte es leider beim Outing nicht leicht... inzwischen ist er vom Dorf nach Berlin gezogen und keiner sagt mehr was

Antwort
von sbsrom, 58

Wenn sie es dir ja nicht ansehen können warum sollten die dich angreifen ??

Antwort
von NorthernLights1, 67

Wenn du nicht deine sexualität überall in der öffentlichkeit betonst, dann wirst du auch keine probleme haben. 

Russland hat nichts gegen schwule, auch wenn die mainstream-medien es behaupten. 

Russland will nur nicht, dass es offen bzw gar pervers propagiert wird. Siehe bei uns ..Cristofer Street day in deutschland, wo perverse für schwule-rechte scheinbar demonstrieren, aber eigendlich eher ihren fetisch ausleben.

Also wenn du ganz normal bist, kannst du auch als homosexueller dort arbeiten und leben.

Kommentar von Kinsi85 ,

Ich verstehe was du meinst. Zum Glück gehe ich da aber ja nur hin zum arbeiten und verfolge keine politischen Ziele. Vielen Dank.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten