Frage von Galaktinator, 20

Gesangsverbesserung durch eine bestimmte Haltung?

Mir ist gestern Abend etwas komisches passiert. Ich habe mich in mein Bett gelegt und wollte ein wenig singen dabei habe ich eine ähnliche Haltung wie bei unterarmliegestütz eingenommen (sodass der Bereich oberhalb meines Bauches nicht mehr mein Bett berührt hat) und dabei ist mir aufgefallen, dass sich meine Stimme aufeinmal besser und nicht mehr so Rau anklingt. Ich habe zum Vergleich mich einfach hingelegt und da hat sich meine stimme wieder Rau angehört. 

Weiß jemand eventuell woran das liegen kann ?

Antwort
von MirlieB, 8

Ich denke, dass du da "versehentlich" den Atemapperat besser gestützt hast. Das Training einer "Stütze" (ohne zu liegen :-) ) gehört jedenfalls zur Gesangsausbildung.

Kommentar von Galaktinator ,

Danke erstmal für deine Antwort. Weißt du ob man das auch aufs stehen übertragen kann oder ob der Effekt bleibt wenn man diese "Stütze" oft und lange genug macht ?

Kommentar von MirlieB ,

Das kommt auf deine Fähigkeiten an. Mit Gesangsunterricht kann man das schon lernen.

Ich fürchte, dass die von dir beschriebene Haltung auf Dauer zu anstrengend wäre, dass die Muskeln verkrampfen und du Rückenschmerzen bekommst. Wäre dann auch nicht gut für deine Stimme. Also ich würde das jetzt nicht so üben. Was du aber machen könntest: In dieser Stellung mal genau aufpassen, wie sich die Brustregion anfühlt. Zwerchfell, Rippenmuskulatur, Halsbereich und Stimme. Wie fühlt sich das Atmen an? Das kannst du dann versuchen auch im Stehen zu erfühlen und bei veränderter Gesangs- oder Atemtechnik auszuloten.

Aber ich bin keine Gesangslehrerin! Also übertreibs nicht und hör auf, wenn sich was unangenehm anfühlt. Nicht, dass du deine Stimmbänder überlastest. Wenn du richtig singen lernen willst, geh zu einer Musikschule oder einem privaten Gesangsunterricht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community