Frage von VeloLover32, 16

Gesangsunterricht und täglich üben?

Hallo, ich habe jetzt seit einem knappen halben Jahr Gesangsunterricht, eine halbe Stunde pro Woche, ist das zu kurz um richtig singen zu üben? Außerdem übe ich täglich 30 min, ist das zu kurz um richtig singen zu lernen?

Antwort
von jpPopgesang, 8

Es kommt (für mich!, andere Gesangslehrer mögen da anders denken) darauf an, wie alt du bist. 30 Minuten Unterricht mache ich nur mit Kindern vor der Mutation (10 bis ca. 13 / 14). Alle, die älter sind, haben die Fähigkeit und Ausdauer, sich für 45 Minuten zu konzentrieren. 30 Minuten sind super schnell um - 2-3 Minuten ankommen & auspacken, 5 Minuten warm singen, 10 Minuten Gesangstechnik, da bleiben nur noch 10 Minuten, um am Song zu arbeiten. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass es jugendliche und erwachsene Schüler sehr unter Druck setzt, nur 30 Minuten Zeit zu haben. Deshalb mein Rat an dich: Abhängig von deinem Alter (s.o.) 45 Minuten Unterricht.

Nun zum Üben:

Sind diese 30 Minuten reines Singen? Dann ausreichend. Sind es 10 Minuten singen und 20 Minuten Noten suchen, Notenständer aufklappen, Bleistift suchen? Dann sind es zu wenig.

Nicht vergessen: Nicht nur die Songs singen, sondern vor allem die Technik üben. Tägliches Üben ist gut. Wenn du an einem Tag mal weniger Zeit hast, verwende deine Zeit sinnvoll, indem du Gesangstechnik übst. Davon hast du langfristig viel mehr als vom immer-wieder-Songs-durchsingen.

Antwort
von ChuckTaylor213, 16

Vocalcoaching bringt kaum etwas, wenn du nicht jeden Tag selbst übst. das wird dir deine gesangslehrerin doch erklärthaben. *sigh* Deine Stimmbänder funktionieren wie jeder andere Muskel in deinem Körper. Sie müssen trainiert werden, um besser zu werden, bzw. sich an das zu gewöhnen was du ihnen beibringst. Ansonsten schmeisst du dein geld zum fenster raus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten