Frage von opernkomponist, 30

Gesangsunterricht geben - Wie im Lebenslauf einfügen?

Hallöchen, Ich tippe gerade an meinem Lebenslauf, und ich habe einfach keine Ahnung, wie ich es korrekt einbringen soll, dass ich seit einem Jahr privat Gesangsunterricht gebe (Für Menschen, die es sich nicht leisten können). Wie formuliert man so etwas kurz und knapp?

Ich könnte mir schon vorstellen, dass solches Engagement vom Leser gern gesehen ist. Danke schonmal für die Antworten!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TheTrueSherlock, 17

Du kannst unterhalb dem Punkt Praktika "Ehrenamt" oder "Freiwilligenarbeit" schreiben und das dann aufführen.


Kommentar von Ingoberta ,

Ja das würde ich auch unter Ehrenamt oder soziales Engagement packen. 

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Danke für den Stern :)

Antwort
von JollySwgm, 17

Ganz einfach: wenn der Beruf auf den du dich bewirbst nicht mit Musik im weitesten Sinne zu tun hat, lass es raus.

Wenn es aber um eine Stelle mit Musik geht, hast du ja bestimmt noch andere musikalische Kenntnisse. Dann würde ich da eine eigene Spalte für machen, genau wie für die Schule etc.

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Das dachte ich auch zuerst, aber derjenige setzt sich für Menschen ein, die das Geld sonst nicht hätten und schenkt ihnen Freude an dem Hobby. Das sollte schon rein, weil man damit zeigt, dass man sich für andere einsetzt und motiviert ist.

Antwort
von sozialtusi, 5

Als Punkt "Ehrenamtliches Engagement"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community