Frage von sammoapfel, 247

gesamteiweiß zu niedrig beim plasma spenden?

hallo liebe leute, bei meiner letzten plasma spende stoppte das gerät plötzlich und hab einen alarm los. ich wurde sofort abgehängt und nachhause geschickt. zuhause bekam ich einen anruf vom arzt der mir erklärte ich wäre gesperrt da sie mein plasma untersucht haben und mein gesamt eiweiß deutlich zu niedrig ist. woran könnte das liegen? und wie kann ich das am besten verbessern? dass es an der ernährung liegt kann ich mir nicht gut vorstellen, da ich auch sehr eiweißhaltig esse. ich habe einen tumor am eierstock, den ich demnächst entfernen lasse, könnte es damit einen zusammenhang geben?

ganz liebe grüße

Antwort
von HouseOfQuartz, 196

Achso ja und so gesehen könnte dein Tumor auch dafür verantwortlich sein. Wenn die Tumorzellen von deinem Immunsystem angegriffen werde, hat es denselben Effekt auf den Gehalt deiner Immunglobuline (die zu den Proteinen des Blutplasmas gehören) wie eine normale Erkältung.

Aber wie gesagt, hab mich hier jetzt eher auf die Immunabwehr versteift und das Blutplasma setzt sich aus vielen verschiedenen Proteingruppen zusammen. Immunglobuline sind nur ein Teil davon.

Kommentar von sammoapfel ,

danke für die rasche antwort.
sollte ich was dagegen tun? bzw ist es gesundheitsschädlich oder verändert sich der wert ständig? krank war ich eigentlich nicht, aber in letzter zeit öfter plasma spenden. vielleicht ist mein körper auch einfach nciht nachgekommen mit dem spenden

Kommentar von HouseOfQuartz ,

Als eins vorweg... ich bin Molekularbiologe und kein Arzt, das ist also nicht wirklich mein Spezialgebiet. Nur die Zusammenhänge verstehe ich wahrscheinlich etwas einfacher als andere Personen.

Es kann definitiv gesundheitsschädlich sein. Alle Proteine des Blutplasmas erfüllen gewissen Aufgaben (z.B. gibt es Transportproteine, die für - den Transport - wichtiger Moleküle zuständig sind; wenn gewisse Enzyme fehlen, tdie wichtig für die Umsetzung irgendwelcher Stoffwechselmetabolite sind, ist das auch einleuchtend... usw, usw. usw.

Ohne den genauen Wert zu kennen, kann man aber nicht sagen, ob es gesundheitsgefährdend ist... "deutlich zu niedrig" fürs Plasmaspenden oder allgemein? Soweit ich jetzt recherchieren konnte, liegt ein normaler Wert bei 60-80 g/l. 

Dass dein Körper nicht nachgekommen ist, ist vermutlich nicht die Erklärung. Der Gesamteiweißgehalt wird ja prozentual berechnet. 

Jenachdem, wie dein Wert ist, schadet ein Arztbesuch bezüglich dieses Zusammenhangs sicher nicht. Im besten Fall wird gesagt, dass es kein Problem darstellt ;)

Antwort
von HouseOfQuartz, 179

Ein Grund könnte sein, dass du vor nicht allzu langer Zeit mal krank warst oder eine "größere" Verletzung hattest... durch Immunabwehrmaßnahmen sinkt der Proteingehalt des Plasmas. Das ist jetzt aber nur eine von sehr vielen Möglichkeiten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten