Frage von suma123, 731

Gesäßschmerzen, beim Sitzen, kann einfach nicht mehr in Ruhe sitzen, starke Schmerzen, Selbstbehandlungen oder Salben, könnt ihr mich vielleicht helfen?

Guten Tag, Seid ein paar Tagen (ca. 8 Tage) habe ich recht starke Schmerzen an meinem Gesäß, ich kann es nicht gut beschreiben, habe hier allerdings ein Bild hochgeladen, wo der Schmerz ungefähr liegt, kann es allerdings nicht genau beschreiben. Ich bin in der 10 Klasse und habe 3 mal an 5 Tagen Langtag (9 Stunden) und 2 mal 6 Stunden, sitze so recht viel und auch wenn ich zuhause bin, muss ich recht viel für die Schule machen, recherchieren etc, sitze somit auch viel Zuhause, am Computer etc.

Bis vor kurzem hatte ich nie Probleme damit, hat alles gut geklappt. Doch seid ca 8 Tagen fangen die Schmerzen, an dem unten gezeigten Bild an. Ich habe nichts am mir, meiner Lage etc verändert.

Gibt es vielleicht irgendwelche Selbstbehandlungen, die ich vornehmen könnte, damit die Schmerzen weniger werden, am besten ohne Geräte etc... da ihr Erfahrungen damit gemacht habt oder welche warum auch immer kennt? Sonst irgendwelche Salben, die ich vielleicht auch zuhause rumliegen habe, kenne mich in dem Bereich nicht so gut aus!

Freue mich über jede schnelle und hilfreiche Antwort :) -suma123

Antwort
von pingu72, 604

Besser wäre zum Arzt zu gehen. Es könnte vieles sein und da könnte man vieles falsch machen. Herum experimentieren könnte mehr schaden als nützen...

Antwort
von LollipopSchoki, 513

In den Bereich hatte ich auch Schmerzen. Beim Aufstehen hab ich nur das Gesicht verzogen und hab sogar auf Kissen desswegen gesessen. Aufstehen hab ich auch vermeidet.

Als ich bein Orthopäden war, hat er mich eingerenkt und mir Einlagen verschrieben.  Es ging wahrscheiblich vom Becken aus. Das Becken hat sich angeblich etwas verdreht, sodass ich immer auf dem Knochen saß. Mit Einlagen war es nach 2 Tagen direkt weg. (hatte diese schmerzen davor schon 6-7 wochen)

Beim stehen ist dieser schmerz nie aufgetreten.

MGF :)

Kommentar von LollipopSchoki ,

* als andere Variante hat Die Ärztin an eine Verschiebung den Steißbeines gedacht.

Antwort
von larry2010, 459

ich würde empfehlen, das du dich mehr bewegst.

dazu gehört auch, das du nicht immer beim arbeiten zuhause sitzt, sondern dich mal hinstellst udn im stehen eine weile arbeitest. bastel dir ein stehpult oder erhöh den tisch entsprechend durch ein brett, das du auf bücherstapel legst oder nehm kisten.

und vorallem zwischendurch mal eine halbe stunde laufen, rennen springen, beugen.

je länger man sitzt, umso wichtiger ist das.

Antwort
von ollikanns, 380

Das ist im Bereich des Steißbeins. Kannst du eine Prellung (beim Sport) ausschließen? Strahlt der Schmerz in den Rücken, in die Beine aus? Ist es eher ein Stechen/Brennen oder mehr ein dumpfer, klopfender Schmerz?

Ohne diese Antworten kann ich dir leider nichts dazu sagen.

Kommentar von suma123 ,

Ja eine Prellung beim Sport kann ich sehr wahrscheinlich ausschließen, eigendlich schmerz es nur an der Stelle, sonst nirgendwo.

Kann ich nicht genau sagen, ich würd sagen, ein Dumpfer/klopfender Schmerz , vielleicht noch ein kleines Stechen aber ein Brennen kann ich ausschließen!

Kommentar von ollikanns ,

Ein dumpfer, klopfender Schmerz nur an dieser Stelle könnte, und ich sage KÖNNTE !!  eine Fistel sein. Ist etwas zu sehen von außen? Du solltest damit schnellstens zum Arzt, denn eine Fistel muss in den meisten Fällen operativ entfernt werden. 

Tut es noch mehr weh, wenn du drauf drückst? Spürst du einen Knoten oder etwas, was vorher nicht da war?

Kommentar von suma123 ,

Also sehen tue ich nicht wirklich was, außer dass es vielleicht ein kleines bisschen rot ist, ich es allerdings, wegen der etwas problematischen Stelle nicht richtig erkennen konnte. Ich habe da zwar zuvor noch nicht dran gedrückt, aber etwas , was dort nicht sein sollte , fühle ich nicht und beim drücken spühre ich nicht direkten Schmerz, vielleicht ein wenig, aber nicht so viel, wie wenn ich Sitze bzw gerade aufstehe etc...

Wenn dass du leicht ist, wäre ich auch schon zum Arzt gegangen, da gibt es nur ein Problem... so seltsam es auch klingt...!

1. Ich bin extrem schüchtern.

2. Habe gerade nicht ein soo gutes Verhältnis mit meinen Eltern, gerade deshalb da ich kein Sport etc (außer Früher mal Tischtennis) mache und ich mich auch deshalb irgendwie nicht traue meinen Eltern es zu sagen, ja klingt echt doof :(

3. Allein mein Arzt war auch noch nie, auch, da keiner direkt um die Ecke ist...


Würde den Arzt am liebsten vermeiden oder erstmal vorübergehend um zu testen ob  es sich vielleicht mit Salben/Übungen oder weniger Sitzen verbessert....



Und ich merke gerade, beim Drücken spühre dich doch etwas, zwar kein soooo starken Scmerz, aber etwas.

Kommentar von ollikanns ,

Ich rate dir trotzdem, zum Arzt zu gehen. Aus einem kleinen Übel kann schnell ein großes Übel werden. Das ist nichts wofür man sich schämen muss. Und so schlecht kann dein Verhältnis zu den Eltern gar nicht sein, dass sie sich nicht Sorgen machen würden, wenn dir etwas weh tut. ab spätestens 14 Jahren sollte man als Kind alleine zum Arzt gehen können. Du brauchst lediglich deine Versichertenkarte. Der Hausarzt oder der Kinderarzt sind beide in der Lage, das zu behandeln.

Antwort
von WosIsLos, 324

Bist du gestreßt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten