Frage von YamSweetCoco, 33

Gerne möchte ich den ganzen Text mit euch teilen, was sagt ihr? Liebste Grüße

Lieber....

Erst einmal möchte ich mich gerne bei Ihnen bedanken das sie sich oft die zeit genommen haben, immer ein offenes Ohr hatten und versucht haben mich zu verstehen, obwohl es auch oft nicht leicht war. Ich hatte nie das Gefühl bei Ihnen Sie meinen es nicht ehrlich. Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt, nur konnte ich mich dennoch oft nicht so ganz fallen lassen- obwohl das Vertrauen wirklich da war. Es tut mir leid sagen zu müssen, das es schwer ist nicht aufzugeben. Ich bin sehr traurig, ich weiß nicht ob ich hier richtig bin auf dieser Welt, aber ich weiß sie sind es absolut und sie werden hier wirklich gebraucht. Es ist schön und befreiend zu sehen, das es Menschen wie sie noch gibt. Sie haben für jeden ein offenes Ohr, egal wer zu Ihnen kommt- Sie nehmen sich viel Zeit und hören zu. Ob man ob Frau, ob Alt ob jung, ob verrückt oder normal ,für Sie ist jeder Mensch MENSCH. Ich finde es schön das ich Ihnen begegnet bin, aber viel mehr wert ist für mich, das ich jemanden kennenlernen durfte, der wirklich das gute für seine Patienten möchte und es ehrlich meint. Auch wenn es vielleicht manchmal auch sehr schwierig sein mag, geben sie ihr bestes und bemühen sich. Sie geben jedem einzelnen ( so wie ich es mitbekomme ) das Gefühl das er es wert ist und das berührt mich. Nur so kann ein Mensch heilen. Auch wenn es immer mal wieder Patienten gibt die man vielleicht nicht so mag oder nervig ( wie ich ;-) ) sind, machen sie sich trotzdem die Mühe und geben nicht auf. Ich finde es bewundernswert wie sie das alles so hinbekommen und gleichzeitig authentisch bleiben können. Passen Sie gut auf sich auf und bleiben Sie uns noch lange erhalten. Bleiben Sie bitte immer so wie sie sind- auch wenn es mal schwere Zeiten gibt- sie können den Menschen wirklich viel auf dem Weg mitgeben, ich hoffe das sie das bereits wissen. Sie haben ihren Job verstanden und das sehen hier wirklich alle so. Sie machen nicht nur ihren Job, sie tun viel mehr sie können mit Worten die Menschen bewegen und ich glaube fest daran das sie das auch gerne machen.

Im Leben gibt es so viele wunderbare Momente und einer davon ist, dass ich auf Sie getroffen bin.

Lieben Dank an alle für eure Unterstützung!

Antwort
von Minifried, 6

Hallöle,

ohne überheblich wirken oder Dir zu nahe treten zu wollen: der Brief wimmelt von Rechtschreib- und vor allem Zeichenfehlern. Ich sähe mich durchaus in der Lage, dies zu lektorieren; aber: wenn der Adressat dieses Schreiben in seiner ursprünglichen Form - am Besten handschriftlich - erhält, ist das mehr Wert als eine korrekte "Schreibe". Denn mit den ganzen Unzulänglichkeiten kommt der Text offen und ehrlich ´rüber.

Eines würde ich aber doch Ändern: statt "Job" verwende die Ausdrücke "Beruf" oder "Berufung".

Liebe Grüße

Minifried

Kommentar von YamSweetCoco ,

Hey danke sehr für die Antwort und die Hilfe! Das ist überhaupt nicht überheblich, deshalb habe ich den Text ja hier offen gelegt, damit ich meinem Gegenüber nicht so einen Brief mit vielen fehlern vorlege ;-) aber die anderen auf diesem Portal haben das ja wohl alle in den falschen Hals bekommen, wenn du mal die anderen Kommentare liest. Endlich hat es jemand verstanden, danke! Hab den Brief nun leider schon abgegeben. Natürlich handschriftlich.

Kommentar von Minifried ,

Dann - würde ich sagen - hast Du alles richtig gemacht.

Grüßle, Minifried

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten