Frage von truckerexpress, 146

Germering Künstler ist gegen Truck parken vor seinem Haus! Darf der das?

Germeringer Künstler ist gegen Truck parken vor seinem Haus

Ich krieg so einen Hals, werd dauernd dumm angeredet von so einem Künstler der da wohnt, weil er denkt ich darf da nicht mit meinem LKW parken. Parken tu ich auf öffentlicher Strasse, deshalb gehts denen nix an. Sag ich auch klar und direkt diesen Nichtstuern.

Sollen doch mal richtig arbeiten gehn. Sagt dann ich hätt ihn bedroht. Von der Gemeinde diesen Beamtenköpfen bekomm ich dann auch blöde Antworten. Ich soll mich nicht so haben und mein Arbeitgeber ist sowieso nur eine Firma aus München und nicht aus Germering.

Mine Firma würde nur Standfläche sparen, soll doch auf dem grossen freien LKW Parkplatz aufdem Firmengelände in Freiham parken so sagt der mir! Da ist dort überall platz zum tagelang parken.

Was geht das diese Beamten an wo unsere Firma seine Möbelwagen parken lässt. Unsere Möbelwagen sind auch ein Reklameschild für unsere Firma, soll doch die Germering Gemeinde socl grosse Werbeschilder an der Strasse erlauben, tut sie aber nicht. So muss halt das Möbelhaus mit den Lkwflächen werben, tut es ja auch was da die Gemeinde nix angeht was sie ärgern tut.

Und Gemeindebeamter der mich da anruft unterstützt nur jetzt so hergelaufene Künstler. Das ist eine öffentliche Strasse wo wir parken dürfen.

Antwort
von BodenseeUser, 54

Hallo Truckerexpress,

ich kenne die gegebenheiten nicht aber wenn folgendes zutrifft bist du nicht im Recht.

(3a) Mit Kraftfahrzeugen mit einer zulässigen Gesamtmasse über 7,5 t sowie mit Kraftfahrzeuganhängern über 2 t zulässiger Gesamtmasse ist innerhalb geschlossener Ortschaften
1.
in reinen und allgemeinen Wohngebieten,
2.
in Sondergebieten, die der Erholung dienen,
3.
in Kurgebieten und
4.
in Klinikgebieten
das regelmäßige Parken in der Zeit von 22.00 bis 06.00 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen unzulässig. Das gilt nicht auf entsprechend gekennzeichneten Parkplätzen sowie für das Parken von Linienomnibussen an Endhaltestellen.

Der komplette Paragraph 12 ist in der StVO
nachzulesen.

Gruß

Antwort
von Mausi2548, 64

Hallo Truckerexpress,

wie das rechtlich aussieht, kann hier keiner beantworten, da Du kaum Fakten, dafür aber unzählige Beschimpfungen anderen Menschen gegenüber vorbringst. Dies ist mir auch schon früher bei Dir aufgefallen.

Bitte sei so gut und verunglimpfe unseren Berufsstand durch solche Beiträge nicht noch mehr, als er es eh schon ist.

Es gibt viele LKW-Fahrer, die tagtäglich gegen den schlechten Ruf, den wir haben, ankämpfen - durch Toleranz gegenüber den anderen Verkehrsteilnehmern, durch Vorfahrtsverzicht gegenüber anderen, durch ein freundliches Lächeln, wenn eine alte Dame nicht so schnell über den Zebrastreifen gehen kann...

Bitte mach diese Bemühungen nicht durch solch negativen Beiträge von Deiner Seite null und nichtig.


Danke!


P.s. Durch die Beanstandung von Beiträgen, die Dir nicht gefallen, tust Du Dir auch keinen Gefallen - einen echten Rat bekommst Du nicht automatisch, nur weil Dir nach dem Mind geredet wird...

Kommentar von RainerB76 ,

Antwort gelöscht?

Kommentar von Mausi2548 ,

Bei mir war kurzzeitig nur noch eine einzige Antwort zu sehen - dadurch dachte ich, daß Antworten beanstandet und gelöscht wurden.
Als diese wieder sichtbar waren, konnte ich nicht mehr editieren... :-(

Kommentar von RainerB76 ,

Kann passieren... Es sei Dir verziehen... ;-D

Antwort
von 19hundert9, 88

Stehst du auf einem Parkplatz oder auf einer Straße? Auf einer Straße kannst du nicht einfach immer deinen LKW abstellen.

Antwort
von RainerB76, 64

Du schon wieder...

Hier mal Deine alte Frage:

https://www.gutefrage.net/frage/lkw-auf-strasse-in-germering-parken-duerfen-baue...

Immer das selbe mit Dir, viel blabla, stark aufbrausend und nicht sachlich, nur schimpfend.

Das Parken in dieser Straße mit LKW ist erlaubt wenn:

  • Auf dieser Straße kein Durchfahrtverbot für LKW besteht,
  • Auf dieser Straße kein Parkverbot für LKW ausgeschildert ist
  • Die Restfahrbreite von Deinem parkenden LKW zum anderen Straßenrand min. 3,05m beträgt
  • Dies kein ausgeschildertes Wohngebiet ist, dann ist nämlich nur das sporadische Parken, nicht das regelmäßige erlaubt.

Du erzählst hier voller Hass irgendwelche Sachen von Deinem Recht. Bist Du denn überhaupt im Recht?

Du schreibst hier viel unsachliche Sätze, nur keine Fakten. Solange Du hier keine Fakten bringst, ob die oben genannten Situationen zutreffen oder nicht, kann Dir hier keiner Deine Frage beantworten!

Was hat eine Werbetafel in der Gemeinde mit der Werbung auf Deiner Plane oder Deinem Koffer zu tun? Dein Arbeitgeber muss nicht werben, auch nicht wenn es keine Werbetafel in diesem Ort gibt. Erst recht nicht wenn Du evtl. nicht den Regeln nach parkst!

Aus Deiner letzten Frage kann ich entnehmen dass ein Bus nur schwer durchkommt, dieser ist 2,55m breit. Landwirtschaftliches Gerät darf 3m breit sein. Mir drängt sich der Verdacht auf, Du lässt die Restfahrbahnbreite von 3,05m nicht frei.

Lass mal Deine Schimpferei und bring hier ruhig und sachlich Fakten, dann kann Dir auch geholfen werden!

Ich fahre seit Jahren LKW und seit Jahren parke ich bei mir vor der Haustüre in einer Siedlungsstraße. Ich hatte noch nie Probleme mit den Nachbarn.

Gegenseitiger Respekt und Korrektheit sind das Geheimnis!

Ich bin mit Leib und Seele LKW-Fahrer und hatte noch nie solche Probleme wie Du!

Ich will mir auch den Ruf und das Ansehen meines Berufes wegen solchen inkompetenten, besserwisserischen Möchtegern-Truckern wie Dir nicht verderben lassen.

Du respektierst auch die anderen Communitymitglieder hier nicht, Du respektierst meiner Meinung nach überhaupt keinen. Du glaubst Du bist der Beste und hast immer Recht.

Also bin endlich ruhig und bring sachlich Fakten oder lass es sein! Schade nicht weiter mir und vielen anderen LKW-Fahrern indem Du uns so im Ansehen runterziehst!



Liebe andere Community-Mitglieder hier:

Es gibt überall schwarze Schafe und Pseudos, auch bei den LKW-Fahrern, aber bitte schert nicht alle über einen Kamm mit diesem inkompetenten, intoleranten, aufbrausenden, aggressiven, halbstarken Pseudo-Trucker.

Danke.


Kommentar von Mausi2548 ,

@ RainerB76:

Reg Dich nicht auf über so einen. Solche Menschen wird es immer geben - unabhängig vom ausgeübten Beruf.

Ich denke, die Community hier weiß - nicht nur durch diverse Fachantworten hier - daß es in jeder Gesellschaft, sei es kultureller, religiöser oder beruflicher Herkunft, Idioten gibt.

Lass Dir bitte nicht Deinen freien Tag morgen verderben, indem Du Dich über solche "Kollegen" ärgerst...

Antwort
von deathwolf666, 65

Oh man du schon wieder . Du hast echt keine anderen Hobbys wie dich aufzuregen oder ? Dann zieh da einfach weg und gut ist . Meine Güte du stellst dich aber auch an .

Kommentar von truckerexpress ,

Soweit kommts noch. Ich weiche nicht der Gewalt nimmer! Ich kämpfe für mein Recht!

Kommentar von deathwolf666 ,

Also ich bin selber Lkw Fahrer und habe jedes Wochenende meinen LKW bei mir Zuhause im Wohngebiet , hatte noch nie Probleme . Wahrscheinlich liegt es bei dir daran weil du gerne und schnell auf 180 bist und dann die anderen Leute dumm anmachst , weil wie heißt es so schön so wie man in Wald reinschreit so kommt es auch wieder zurück

Antwort
von ListigerIvan, 72

und... was genau, ausser dem gemaule, ist jetzt explizit deine frage?
öffentlicher parkplatz = öffentlicher (also für ALLE) parkplatz.
solang die kiste nicht wochenlang da steht, gehts ihn nix an.

Kommentar von truckerexpress ,

Das ist eine öffentliche Strasse auf der alle parken dürfen. Gibt es irgendwas was das verbietet?

Kommentar von ListigerIvan ,

bestimmt.
in deutschland unterliegt ja jeglicher kleinkram einer reglementierung.
dürfte in deinem fall jedoch kaum anwendung finden. es sei denn, in dem möbeltransporter lagern ungesicherte gefahrengüter oder andere solcher späße.
eher unwahrscheinlich...

rein interessehalber:
von welcher fahrzeuggröße reden wir hier überhaupt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community