Frage von cgartenmann, 33

Geringfügige Beschäftigung + Kurzfristige Beschäftigung = Versicherungsfrei?

Guten Abend,

ich möchte neben meinem 450€-Minijob (geringfügig entlohnte Beschäftigung) für drei Monate ein freiwilliges Praktikum (400€ Vergütung/Monat) bei einem anderen AG machen (kurzfrisitige Beschäftigung).

Ist es richtig, dass diese beiden Beschäftigungsarten nicht zusammengerechnet werden und ich in diesen 3 Monaten wie sonst auch keine Sozialabgaben zahle?

Antwort
von DerSchopenhauer, 12

Ein kurzfristiges Beschäftigungsverhältnis kann parallel zu einem Minijob ausgeübt werden, weil unterschiedliche Arten der sozialversicherungsrechtlich relevanten Beschäftigungsverhältnisse getrennt betrachtet werden; die Verdienste werden nicht zusammengerechnet und die kurzfristige Beschäftigung bleibt sozialversicherungsfrei.

Antwort
von Spongebob1994, 19

Nein, sie werden zusammen gerechnet und du bist in StKlasse 6! Demnach Sozialabgaben und wenn <850€ dann auch Steuern

Kommentar von cgartenmann ,

Hast du eine Quelle die das belegt? Lt. dieser Website heisst es nämlich:

"Wenn eine geringfügig entlohnte Beschäftigung neben einer kurzfristigen Beschäftigung ausgeübt wird, erfolgt keine Zusammenrechnung der Entgelte."

http://www.lohn-info.de/gering_zusammenrechnung_beschaeftigung.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community